Geliebte der Nacht / Midnight Breed Bd.1

Roman. Deutsche Erstausgabe

Midnight Breed Band 1

Lara Adrian

(99)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen
  • Geliebte der Nacht

    ePUB (LYX)

    Sofort per Download lieferbar

    8,99 €

    ePUB (LYX)

Beschreibung

Beim Verlassen eines Nachtclubs wird die Fotografin Gabrielle Maxwell Zeugin eines schrecklichen Verbrechens. Sechs Jugendliche töten einen Mann und saugen ihm das Blut aus. Doch obwohl Gabrielle die grauenhafte Szenerie mit ihrem Fotohandy festgehalten hat, schenkt die Polizei ihr keinen Glauben. Erst der gutaussehende Kommissar Lucan Thorne scheint Gabrielle ernst zu nehmen und verdreht der jungen Frau gehörig den Kopf. Gabrielle ahnt nicht, dass Thorne in Wahrheit ein Vampir ist ...

"Geliebte der Nacht" ist der erste Teil der erfolgreichen Vampirsaga "Midnight Breed" von Bestseller-Autorin Lara Adrian. Ein Muss für alle Romantic Fantasy-Fans!

"Eine Vampirserie der Extraklasse." Buchbote


Lara Adrian lebt mit ihrem Mann in Neuengland. Seit ihrer Kindheit hegt sie eine besondere Vorliebe für Vampirromane. Zu ihren Lieblingsautoren zählen Bram Stoker und Anne Rice.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 464
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 06.09.2007
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8025-8130-4
Verlag LYX
Maße (L/B/H) 18,3/12,9/3,5 cm
Gewicht 379 g
Originaltitel Kiss of Midnight
Auflage 17. Auflage 2007
Übersetzer Beate Wiener
Verkaufsrang 47008

Weitere Bände von Midnight Breed

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
99 Bewertungen
Übersicht
73
19
6
0
1

Tolles Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Vorchdorf am 26.06.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

War sehr gut zu lesen, freue mich auf die weiteren Bücher.

Ein sehr guter Vampirroman
von Iris Voß aus Oberhausen am 16.02.2019

Dieses Buch hatte ich vor einiger Zeit bei einer Buchverlosung von Lovelybooks gewonnen und nun habe ich es auch endlich gelesen. Midnight Breed - Reihe Geliebte der Nacht Gefangene des Blutes Geschöpf der Finsternis Gebieterin der Dunkelheit Gefährtin der Schatten Gesandte des Zwielichts Gezeichnete des Schicksals Ge... Dieses Buch hatte ich vor einiger Zeit bei einer Buchverlosung von Lovelybooks gewonnen und nun habe ich es auch endlich gelesen. Midnight Breed - Reihe Geliebte der Nacht Gefangene des Blutes Geschöpf der Finsternis Gebieterin der Dunkelheit Gefährtin der Schatten Gesandte des Zwielichts Gezeichnete des Schicksals Geweihte des Todes Gejagte der Dämmerung Erwählte der Ewigkeit Vertraute der Sehnsucht Kriegerin der Schatten Verstoßene des Lichts Verführte der Dämmerung Verbündete der Schatten Zum Buch Cover Das Cover ist schlicht aber auffallend. Es zeigt einen Gesichtsausschnitt einer Frau mit dunkelroten vollen Lippen, eine Stadt bei Nacht über der Fledermäuse fliegen. Dunkle, gedeckte Farbtöne lassen das Bild sehr ruhig wirken. Im Gegensatz dazu steht der Name der Autorin, der durch die Schattierung verwackelt wirkt. Mir ist das Buch mit dem Titel in rot direkt ins Auge gesprungen. Inhalt Gabrielle Maxwell wird Zeugin eines schrecklichen und ungewöhnlichen Mordes. Als sie ihn der Polizei meldet will ihr niemand glauben und es gibt weder eine Leiche noch einen Tatort. Als Gabrielle schon an ihrem Verstand zweifelt steht der Komissar Lucan Thorne vor ihrer Tür, glaubt ihr und verdreht ihr den Kopf. Doch Lucan ist nicht der, der er vorgibt zu sein, er ist ein Vampir. Meine Meinung Die Schreibweise von Lara Adrian hat mir vom ersten Satz an gefallen. Die Kapitel sind aus der Sicht von Gabrielle, Lucan und vereinzelt auch aus der Sicht des Bösen geschrieben. Die Kapitellänge gefällt mir sehr gut, nicht zu kurz und nicht zu lang. Mir gefällt die Geschichte der Vampire sehr gut, also ihre Herkunft, wie sie sich untereinander und zu den Menschen unterscheiden. Die Idee der Stammesgefährtinnen gefällt mir auch gut. Dass die Vampire aus unterschiedlichen Zeiten stammen und demnach charakterlich völlig unterschiedlich sind finde ich gut umgesetzt. Man lernt Lucan kennen und versteht im Laufe des Buches warum er so unfreundlich und kompliziert ist, dadurch wurde er mir sympathisch. Gabrielle ist durch ihre komplizierte Kindheit und dadurch dass sie eine Stammesgefährtin ist anders als die meisten Menschen. Man versteht warum sie sich bisher fehl am Platz gefühlt hat, nichtsdestotrotz sind noch viele Fragen über Gabrielle und Lucan offen geblieben. Ein bisschen schade finde ich, dass die Liebesgeschichte von den beiden von Anfang an klar ersichtlich war, trotzdem hat mir die Spannung und die Erotik zwischen den beiden sehr gut gefallen. Am Ende lernen wir auch noch den Bösen kennen und abschließend kann ich sagen, dass mich das Buch neugierig auf den zweiten Teil zurücklässt. Mein Fazit Geliebte der Nacht ist der Auftakt einer Vampirreihe in der es um Liebe, Erotik und auch um Spannung geht. Die Geschichte ist gut geschrieben, interessant und weckt bei mir die Lust auf mehr. Ich gebe dem Buch 5 Sterne.

Wie man einen Vampir zähmt!
von Sandra8811 aus Oberbayern - Chiemgau am 04.08.2018

Wie kam ich zu dem Hörbuch? Ich hatte vor einigen Jahren mal das Buch gelesen und konnte mich nur noch dunkel daran erinnern. Cover: Das Cover ist analog dem des Buches. Die Stadt und die Frau entsprechen dem Stil der Midnight-Breed-Reihe. Für mich zeigte das Cover damals schon eindeutig, dass es sich um eine Vampir-Story han... Wie kam ich zu dem Hörbuch? Ich hatte vor einigen Jahren mal das Buch gelesen und konnte mich nur noch dunkel daran erinnern. Cover: Das Cover ist analog dem des Buches. Die Stadt und die Frau entsprechen dem Stil der Midnight-Breed-Reihe. Für mich zeigte das Cover damals schon eindeutig, dass es sich um eine Vampir-Story handeln muss. Inhalt: Die Polizei schenkt Gabrielle Maxwell keinen Glauben, als sie berichtet, dass sie Zeugin eines Mordfalls wurde. Alle Spuren waren verschwunden und nichts deutete mehr darauf hin. Als ein paar Tage später Lucan Thorne vor ihrer Türe steht, hat Gabrielle das Gefühl, dass sich doch jemand von der Polizei um sie kümmert. Sie hat leider keine Ahnung, dass Lucan nicht der ist, für den er sich ausgibt. Handlung und Thematik: Das Buch entspricht eigentlich den typischen Zügen eines Vampir-Klassikers: Böser Vampir trifft eine unschuldige Frau. Dennoch fand ich die Handlung sehr interessant und spannend. Das Ende barg noch eine Überraschung, die Lust auf die Fortsetzung macht. Charaktere: Gabrielle ist eine sympathische junge Frau, die mit beiden Beinen im Leben steht. Sie ist intelligent und definitiv nicht naiv (wie es bei vielen anderen Vampir-Büchern sonst ist). Ich mag ihren Charakter und ihre Liebe zur Fotografie. Lucan war mir leider sehr unsympathisch. Er wirkt sehr kühl und zurückgezogen (ein typischer Vampir). Er ist ein Krieger und steht zu seiner Berufung. Leider wurde er nicht sonderlich sympathischer. Sprecher: Simon Jäger kannte ich schon vom Thriller Noah von Sebastian Fitzek. Dort konnte er mich bereits begeistern. Aber auch bei romantischen Vampir-Hörbüchern höre ich ihm gerne zu! Man erkannte immer gleich, wer gerade sprach noch bevor der Name des Charakters vorgelesen wurde. Auch die romantischen Szenen bracht er gut rüber. Persönliche Gesamtbewertung: Auch wenn ich den Protagonisten unsympathisch fand, fand ich das (Hör-)Buch im Großen und Ganzen gut. (ich habs mir ja nicht ohne Grund nochmal angehört nachdem ich es vor ein paar Jahren schon gelesen hatte). Die Midnight-Breed-Reihe ist super und ich kann sie jedem Vampir-Fan empfehlen.