Wo Liebe ist, ist auch ein Weg

Roman

Mischief Bay Band 4

Susan Mallery

(9)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Wenn die Mutter das perfekte Leben führt und für jedes Problem die Lösung weiß, bleibt einem als Tochter nur eins: alles falsch machen. Und so hört Harper schon die Weisheiten ihrer Mutter, wie sie ihren Ex hätte halten können. Ihre Schwester Stacey dagegen traut sich kaum, ihrer Mutter von ihrer Schwangerschaft zu erzählen. Als sie es dann schließlich doch tut, ist der Streit unvermeidlich. Aber Schwestern halten zusammen.

»Innig, witzig und bis zur letzten Seite absolut charmant!«
SPIEGEL-Bestsellerautorin Susan Elizabeth Phillips

»Mallery begeistert!«
Publishers Weekly

»Harper und Stacey unterstützen einander immer, egal welches Drama sie selbst privat oder beruflich erleben … Ein gefühlvoller und humorvoller Blick auf die Beziehungen zwischen Frauen einer liebenswert gestörten Familie.«
Kirkus Reviews

Die SPIEGEL-Bestsellerautorin Susan Mallery unterhält ein Millionenpublikum mit ihren herzerwärmenden Frauenromanen. Sie ist dafür bekannt, dass sie ihre Figuren in emotional herausfordernde, lebensnahe Situationen geraten lässt und ihre Leser mit überraschenden Wendungen zum Lachen bringt. Ihre Romane sind in 28 Sprachen übersetzt. Weil Susan eine große Tierfreundin ist, spielen Haustiere in ihren Romanen oft eine wichtige Rolle. Sie lebt mit ihrem Ehemann, zwei Katzen und einem kleinen größenwahnsinnigen Pudel in Washington.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 480
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95967-455-3
Verlag HarperCollins
Maße (L/B/H) 18,5/12,6/4,3 cm
Gewicht 402 g
Originaltitel Sisters Like Us
Übersetzer Ivonne Senn
Verkaufsrang 38430

Weitere Bände von Mischief Bay

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
7
2
0
0
0

Familie, Freundschaft und (komplizierte) Mutter-Tochter-Beziehungen
von booklover2011 am 17.11.2020

Inhalt (dem Klappentext entnommen): Wenn die Mutter das perfekte Leben führt und für jedes Problem die Lösung weiß, bleibt einem als Tochter nur eins: alles falsch machen. Und so hört Harper schon die Weisheiten ihrer Mutter, wie sie ihren Ex hätte halten können. Ihre Schwester Stacey dagegen traut sich kaum, ihrer Mutter von i... Inhalt (dem Klappentext entnommen): Wenn die Mutter das perfekte Leben führt und für jedes Problem die Lösung weiß, bleibt einem als Tochter nur eins: alles falsch machen. Und so hört Harper schon die Weisheiten ihrer Mutter, wie sie ihren Ex hätte halten können. Ihre Schwester Stacey dagegen traut sich kaum, ihrer Mutter von ihrer Schwangerschaft zu erzählen. Als sie es dann schließlich doch tut, ist der Streit unvermeidlich. Aber Schwestern halten zusammen. Meinung: Dies ist der vierte Teil der Mischief-Bay-Serie, den man theoretisch auch unabhängig von den Vorgängerbänden lesen kann, da es neue Hauptpersonen gibt, aber so ist das (kurze) Wiedersehen mit bekannten Gesichtern natürlich schöner. Der bildhafte und detailreiche Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der dritten Erzähl-Perspektive von Harper, Stacey und Becca geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann. Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen, mitzufiebern und mitzuleiden. Auch die Nebencharaktere sind sehr gut dargestellt worden, vor allem die Familien bzw. Freunde der Drei. Besonders habe ich mich über das Wiedersehen mit Lucas (aus Band drei) gefreut und das kurze Wiedersehen mit Jen. Zudem sorgen Jazz, Bay und Thor auch für einige schöne Szenen. Bereits die ersten drei Bände der Reihe haben mich gefesselt und auch in diesem Teil habe ich mit jeder der Protagonistinnen mitgefühlt. Jede von ihnen wird mit unterschiedlichen Herausforderungen (Alleinerziehend, Schwangerschaft, Pubertät, Trennung der Eltern, etc.) konfrontiert, die sie bewältigen (müssen) und sie finden (größtenteils) in ihrer Familie bzw. in ihren Freunden Halt. Vor allem die Familie spielt eine große Rolle, hier vor allem die Mütter-Töchter-Beziehungen von Harper und Stacey zu ihrer Mutter Bunny (sehr anstrengend und verletzend mit ihren Aussagen, auch wenn mir ein Gespräch die Augen über ihr Verhalten geöffnet hat) und von Harper zu ihrer Tochter Becca. Neben der Gefühlsachterbahnfahrt kommt auch der Humor nicht zu kurz. Wenn man die humorvollen Romane der Autorin kennt und eher locker-leichte Liebesgeschichten erwartet, wird man enttäuscht. Es blitzt zwar immer wieder mal der Humor durch, aber es geht vor allem um Freundschaft, Familie und starke Frauen, die mit den Höhen und Tiefen des Lebens zurechtkommen müssen. Und auch wenn man bisher nur die locker-leichten Geschichten der Autorin gelesen hat, sollte man den drei Frauen bzw. der Reihe auf jeden Fall eine Chance geben, denn die emotionale Achterbahnfahrt und das starke Band der Familie bzw. Freundschaft sind definitiv lesenswert. Mich hat das Buch gefesselt und bewegt, auch wenn (und weil) es kein „typisches“ Mallery-Buch war mit einer locker-leichten Liebesgeschichte. Die Autorin nimmt einen auf eine emotionale Achterbahnfahrt des Lebens mit seinen Höhen und Tiefen mit und zeigt das starke Band der Freundschaft und der Familie und wie sich die Charaktere authentisch weiterentwickeln. Lediglich am Ende ging es mir im Hinblick auf einen bestimmten Aspekt (bei Harper) zu schnell, aber das ist Meckern auf sehr hohem Niveau. Ganz klar lesens- und empfehlenswert, 5 von 5 Sternen. Sehr schade, dass die Reihe wohl nicht weitergeführt wird, ich würde mich auf jeden Fall sehr darüber freuen, wenn es ein Wiedersehen mit den liebgewonnen Charakteren geben würde. Fazit: Auch wenn man in erster Linie ein Fan der eher locker-leichten Liebesgeschichten der Autorin ist, sollte man dieser Reihe mit authentischen und ernsten Tönen und den tiefen Emotionen auf der gesamten Gefühlspalette auf jeden Fall eine Chance geben, es lohnt sich.

Unterhaltsamer Familienroman
von Lesejunkie_Ela am 27.10.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich danke NetGalley und dem Verlag für das Rezensionsexemplar, welches mir kostenlos zur Verfügung gestellt wurde. Zum Buch: Wenn die Mutter das perfekte Leben führt und für jedes Problem die Lösung weiß, bleibt einem als Tochter nur eins: alles falsch machen. Und so hört Harper schon die Weisheiten ihrer Mutter, wie sie i... Ich danke NetGalley und dem Verlag für das Rezensionsexemplar, welches mir kostenlos zur Verfügung gestellt wurde. Zum Buch: Wenn die Mutter das perfekte Leben führt und für jedes Problem die Lösung weiß, bleibt einem als Tochter nur eins: alles falsch machen. Und so hört Harper schon die Weisheiten ihrer Mutter, wie sie ihren Ex hätte halten können. Ihre Schwester Stacey dagegen traut sich kaum, ihrer Mutter von ihrer Schwangerschaft zu erzählen. Als sie es dann schließlich doch tut, ist der Streit unvermeidlich. Aber Schwestern halten zusammen. Meine Meinung: Weiter geht es mit einer Story aus Mischief Bay. Wie schon bei den drei Bänden zuvor konnte die Autorin mich mit ihrem neusten Werk begeistern. Dank des flüssig, locker-leichten Schreibstils bin ich sehr gut in die Geschichte rein gekommen und dann quasi dadurch geflogen. Im Mittelpunkt stehen wieder 3 Frauen mit unterschiedlichen Problemen, die die Autorin mit viel Emotionen, Tiefgang und Authentizität wieder gegeben hat. Ich konnte mich in jede einzelne hineinversetzen und deren Gefühle, Gedanken und Handlungen bestens nachvollziehen und nachempfinden. Schön war es, auf „alte“ Charaktere zu treffen. Lucas war bereits eine Randfigur im vorherigen Band und hat nun eine bedeutungsvollere Rolle eingenommen. Stets zur rechten Zeit am rechten Fleck. Sehr unterhaltsam waren einige Szenen zwischen ihm und Becca, die für den ein oder anderen Lacher gesorgt haben. Fazit: Ein weiterer Roman, der mich von der ersten bis zur letzten Seite sehr gut unterhalten hat. Klare Kauf- / Leseempfehlung!

Eine schöne Familiengeschichte für entspannende Stunden
von Sissy am 13.10.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

In diesem 4. Teil der Mischief-Bay-Reihe geht es dieses Mal um vier Frauen einer Familie. Bunny hat eigentlich mehr oder weniger nur eine Nebenrolle, beeinflusst aber durch ihre Persönlichkeit sehr das Leben und vor allem das Verhalten ihrer Töchter. So müssen beide Töchter, Harper und Stacey, gegen die Schatten ihrer Kindheit a... In diesem 4. Teil der Mischief-Bay-Reihe geht es dieses Mal um vier Frauen einer Familie. Bunny hat eigentlich mehr oder weniger nur eine Nebenrolle, beeinflusst aber durch ihre Persönlichkeit sehr das Leben und vor allem das Verhalten ihrer Töchter. So müssen beide Töchter, Harper und Stacey, gegen die Schatten ihrer Kindheit ankämpfen. Harper hat sich nach der Trennung von ihrerm Mann selbstständig gemacht und geht nun völlig in ihrer Arbeit auf, wodurch auch ihre Tochter Becca zu kurz kommt. Aber eigentlich ist die doch schon groß genug? Harper ist völlig zerrissen zwischen Arbeit, Selbstvorwürfen und den Vorwürfen ihrer Mutter. Und Becca, die 4. im Bunde, versucht ihren Weg zu finden - wie so oft in diesem Alter von Selbstzweifeln gequält. Und sie fühlt sich alleine gelassen. Stacey ist schwanger - weil sie ihrem Mann einen Gefallen tun wollte. Dabei ist sie mit Haut und Haaren Wissenschaftlerin. Und doch ganz sicher nicht als Mutter geeignet. Denn ihre eigene Mutter hat ihr doch schon immer gesagt, das sie anders wäre. Auch sie hat mit Selbstzweifeln zu kämpfen. Sehr interessante Themen hat Susan Mallery in dieser Geschichte verpackt. Doch leider muss ich dieses Mal sagen, das der Funke nicht ganz auf mich übergesprungen ist. Ich habe das Buch gerne gelesen, doch nicht mit derselben Begeisterung wie die letzten beiden Bände. Irgendwie bin ich dieses Mal mit den Charakteren nicht so richtig warm geworden. Aber vielleicht muss das manchmal so sein, wenn die Erwartungshaltung irgendwann zu hoch wird.

  • Artikelbild-0