Das Hundekomplott

Urlaubsroman

Michaela Feitsch

(4)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
18,90
18,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 1 - 2 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar in 1 - 2 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

13,90 €

Accordion öffnen
  • Das Hundekomplott

    SchriftStella

    Lieferbar in 1 - 2 Wochen

    13,90 €

    SchriftStella

gebundene Ausgabe

18,90 €

Accordion öffnen
  • Das Hundekomplott

    SchriftStella

    Lieferbar in 1 - 2 Wochen

    18,90 €

    SchriftStella

eBook (ePUB)

6,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Vergisst eh nicht, die Gackerlsackerln für den Lilo einzumpacken, gell?

Die Worte von Sebastians Mutter hängen noch in der Luft, als er in den vollgepackten Kombi steigt. Gleich startet er in den Urlaub am Hausmeisterstrand, zusammen mit seinem Hund, seiner Freundin Olli, dem Fritz und der Lena ... und seinem hirnverbrannten Zwillingsbruder Stefan, den ihm seine Mutter als Aufpasser aufs Aug gedrückt hat. Sebastian findet sich mit der Zwangsbeglückung aber schnell ab und denkt sich: So kann er das Gassigehen mit dem Mischlingsrüden wenigstens auf seinen Bruder abwälzen.

Doch diesen Irrglauben soll Sebastian schon bald nach der Ankunft in Bibione bereuen. Denn Lilos Häufchen türmen sich nach kürzester Zeit zu einem Berg aus skurrilen Verstrickungen, die mit dem Auftauchen einer unheimlichen alten Italienerin ihren Lauf nehmen. Sebastian muss zusehen, wie nach und nach alle seine Freunde verschwinden. Und dann ist auch noch der Lilo weg.

Michaela Feitsch, 1984 in Wien geboren, lebt und schreibt in der Künstlerstadt Baden. Sie arbeitet als freiberufliche Grafikerin und Autorin.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 216
Erscheinungsdatum 01.09.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-903248-42-7
Verlag SchriftStella
Maße (L/B/H) 22,1/13,9/2,2 cm
Gewicht 426 g
Auflage 1

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
1
1
2
0
0

Kurzweiliges für Zwischendurch
von einer Kundin/einem Kunden aus Mülheim am 27.02.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Klappentext:Vergisst eh nicht, die Gackerlsacklern für den Lilo einzupacken, gell? Die Worte von Sebastian's Mutter hängen noch in der Luft, als er in den vollgepackten Kombi steigt. Gleich startet er in den Urlaub am Hausmeisterstrand, zusammen mit seinem Hund, seiner Freundin Olli, dem Fritz und der Lena.... Und seinem hirnv... Klappentext:Vergisst eh nicht, die Gackerlsacklern für den Lilo einzupacken, gell? Die Worte von Sebastian's Mutter hängen noch in der Luft, als er in den vollgepackten Kombi steigt. Gleich startet er in den Urlaub am Hausmeisterstrand, zusammen mit seinem Hund, seiner Freundin Olli, dem Fritz und der Lena.... Und seinem hirnverbrannten Zwillingsbruder Stefan, den ihm seine Mutter als Aufpasser aufs Aug gedrückt hat. Sebastian findet sich mit der Zwangsbeglückung aber schnell ab und denkt sich: so kann er wenigstens das Gassigehen mit dem Mischlingsrüden wenigstens auf seinem Bruder abwälzen. Doch diesen Irrglauben soll Sebastian schon bald nach der Ankunft in Bibione bereuen. Denn Lilos Häufchen türmen sich schon nach kürzester Zeit zu einem Berg aus skurrilen Verstrickungen, die mit dem Auftauchen einer unheimlichen alten Italienerin ihren Lauf nehmen. Sebastian muss zusehen, wie nach und nach alle seine Freunde verschwinden. Und dann ist da auch noch der Lilo weg. Die Autorin hat mit ihrem lockeren Schreibstil und dem österreichischen Dialekt eine nette Lektüre für zwischendurch geschrieben. Die Protagonisten wirken recht authentisch, und durch den Dialekt noch charismatischer. Das Cover ist schön illustriert und der Klappentext sehr ansprechend, hat meine persönlichen Erwartungen allerdings nur bedingt erfüllt. Die Story konnte mich nicht wirklich packen, und ich hätte mir gewünscht, dass Lilo mehr in den Vordergrund rückt.

Urlaub in Italien mit österreichischem Schmäh und Charme
von einer Kundin/einem Kunden aus St.Pantaleon am 23.02.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein Urlaub am Hausmeisterstrand mit Freunden, Hund und Bruder – klingt toll, was könnte da wohl schiefgehen? Einiges, wenn man Sebastian Staller heißt, der mit seiner Freundin Olli, Fritz und Lea – ihres Zeichens Freunde von Sebastian, seinem Zwillingsbruder Stefan (mit dem ihn eine geschwisterliche Hassliebe verbindet) und dem ... Ein Urlaub am Hausmeisterstrand mit Freunden, Hund und Bruder – klingt toll, was könnte da wohl schiefgehen? Einiges, wenn man Sebastian Staller heißt, der mit seiner Freundin Olli, Fritz und Lea – ihres Zeichens Freunde von Sebastian, seinem Zwillingsbruder Stefan (mit dem ihn eine geschwisterliche Hassliebe verbindet) und dem Lilo (dem Hund seiner Mutter), zum „Hausmeisterstrand“ nach Bibione fährt. Alleine die Vorbereitungen und die Fahrt werden so schon zu einem höchst amüsanten Abenteuer, amüsant für den Leser, freilich, nicht so sehr für Sebastian. Und in Italien selbst passieren nach einem Treffen mit einer mysteriösen, alten Italienerin sehr eigenartige Dinge, die darin gipfeln, dass nach und nach Sebastians Reisegesellschaft auf geheimnisvolle Weise verschwindet… Der Roman von Michaela Feitsch ist ein Hochgenuss für alle, die in die Tiefen (manchmal auch humorvollen Abgründe) der österreichischen Mittelschicht eintauchen wollen. Die Autorin hat es wunderbar verstanden, die Geschichte mit einer gehörigen Portion an österreichischem Charme und Schmäh zu erzählen. Die Erzählweise ist pointiert und das Portrait der Familie Staller trifft voll ins Schwarze. Die Sprache des Romans mit ihrem österreichischen Einschlag ist für mich das Alleinstellungsmerkmal dieses Gesellschaftsromans. Es gibt nicht viele Autoren, die sich trauen, auch mal in die Dialektkiste zu greifen, Michaela Feitsch hat sich getraut und damit eine sprachlich absolut authentische Atmosphäre gezaubert, die mich als Leser überzeugt hat. Die Charaktere sind allesamt auf ihre eigene Art und Weise liebenswert und ich für meinen Teil möchte nur zu gerne wissen, wie es mit ihnen allen nach diesem Urlaub weitergeht! Fazit: Ein einzigartiger Roman, den man nicht nur zur Urlaubszeit genießen kann!

Urlaub mit Ösis XD
von einer Kundin/einem Kunden am 10.10.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

KLAPPTEXT: Vergisst eh nicht, die Gackerlsacklern für den Lilo einzupacken, gell? Die Worte von Sebastian's Mutter hängen noch in der Luft, als er in den vollgepackten Kombi steigt. Gleich startet er in den Urlaub am Hausmeisterstrand, zusammen mit seinem Hund, seiner Freundin Olli, dem Fritz und der Lena.... Und seinem hirnv... KLAPPTEXT: Vergisst eh nicht, die Gackerlsacklern für den Lilo einzupacken, gell? Die Worte von Sebastian's Mutter hängen noch in der Luft, als er in den vollgepackten Kombi steigt. Gleich startet er in den Urlaub am Hausmeisterstrand, zusammen mit seinem Hund, seiner Freundin Olli, dem Fritz und der Lena.... Und seinem hirnverbrannten Zwillingsbruder Stefan, den ihm seine Mutter als Aufpasser aufs Aug gedrückt hat. Sebastian findet sich mit der Zwangsbeglückung aber schnell ab und denkt sich: so kann er wenigstens das Gassigehen mit dem Mischlingsrüden wenigstens auf seinem Bruder abwälzen. Doch diesen Irrglauben soll Sebastian schon bald nach der Ankunft in Bibione bereuen. Denn Lilo's Häufchen türmen sich schon nach kürzester Zeit zu einem Berg aus skurrilen Verstrickungen, die mit dem auftauchen einer unheimlichen alten Italienerin ihren Lauf nehmen. Sebastian muss zusehen, wie nach und nach alle seine Freunde verschwinden. Und dann ist da auch noch der Lilo weg. MEINUNG: Das Cover sieht sehr verspielt und lustig aus. Das mich sehr neugierig gemacht hat. Der Schreibstil selbst hat mich sehr verwirrt. Zu Anfang dachte ich, es sind Schreibfehler. Bis ich schnell eines besseren belehrt wurde. Und ich muß sagen der Österreichische Dialekt, ist in vielen Dingen sehr verständlich und lustig gleichermaßen. Viel besser als ich gedacht habe, weil wenn ich mir so etwas anhöre verstehe ich null. Was jedoch beim Lesen, unerwarteter Weise viel verständlicher ist. ;) Aber, die Wörter wo es mir nicht ganz so verständlich war. Hätte ich mir dann doch etwas Erklärung gewünscht ... Im großen und ganzen war die Urlaubsreise mit Sebastian, seinem Bruder und Freunden sehr lustig und chaotisch, chaotischer ging es nicht mehr. Nicht nur, dass durch den großen Angsthasen Sebi, jede Menge Missverständnisse entstehen. Nein, hinzu kommt auch, dass durch seine ständigen Wahnvorstellungen und Phantasien, er die anderen ganz kürre damit macht. Und sie mit der Angst regelrecht ansteckt, dass einfach noch mehr Chaos vorprogrammiert ist. Dementsprechend wird der Urlaub selbst für Sebi, keiner zum entspannen, sondern zum Höllentrip schlecht hin. Wo er mehr und mehr verzweifelt, als alles und jeder nach und nach verschwindet, bis auf sein Zwilling. Was sie dazu veranlasst, dass sie das erste Mal seit langem, mal wieder zusammen zu arbeiten. So unterschiedlich sie auch sind, wenn es drauf ankommt sind sie füreinander da. Ob das jetzt gut ist oder schlecht, das ihr lieben, solltet ihr selbst herausfinden. Versprechen kann ich euch aber eins, der Österreichische Humor, gefällt mir hier sehr und kommt sehr gut zur Geltung :) .... FAZIT: Eine lustiges Erlebnis, das man gelesen haben muss. Und definitiv etwas gutes für die Lachmuskeln XD .... Der Schreibstil ist angenehm locker, das es schneller gelesen ist als gedacht. Definitiv eine schöne Geschichte für zwischendurch. Jedoch gibt es ein Punkt Abzug meinerseits, weil ich nicht immer alles verstanden hab. Mir dementsprechend eine Übersetzung bzw. Erklärung gewünscht hätte, als "Deutsche" :P Daher gibt es von mir 4 von 5 Sterne. Ich danke NetGalley und SchriftStella für dieses lustige Rezi-Exemplar. AUTOR/IN: Michaela Feitsch SEITEN: 216 VERÖFFENTLICHUNG: 1 September 2019 HERAUSGEBER: SchriftStella


  • Artikelbild-0