Das verzauberte Amulett

Frauke Nahrgang

Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
5,99
5,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Beschreibung

Endlich leichter lesen! Kurze Texte ermöglichen auch Kindern mit wenig Leseerfahrung schnelle Erfolgserlebnisse. Spannende Geschichten werden in einfachen Wörtern und kurzen Sätzen erzählt.
Dabei ist der Text optimal gestaltet und bietet einen schnellen Überblick. Coole Illustrationen wecken das Interesse und bieten ein fantasievolles Leseerlebnis. 
„leichter Lesen“ ermöglicht Kindern der 3. und 4. Klasse den Einstieg ins Lesen. Nur so kann Lesenlernen Spaß machen: in gut machbaren Portionen. Was macht diese Texte einfach? Bekannte Wörter, die häufig benutzt werden, kurze Wörter und ein einfacher Satzbau. Nur wenige Zeilen pro Seite ermutigen Kinder mit Leseschwierigkeiten das Lesen einfach mal auszuprobieren.

Eine gute Fee bittet Kobold Frido den Zauberer Brandur vor einem drohenden Unheil zu bewahren. Sie gibt ihm ein Medaillon mit ihrem Bild, das er Brandur noch vor Sonnenuntergang um den Hals hängen soll. Auf dem abenteuerlichen Weg zum Zauberer heftet sich die Elfe Alva an Fridos Fersen. Dieser ist von ihr genervt und will sie wieder loswerden. Als Frido in eine Schlucht fällt, will Alva Hilfe holen, macht stattdessen aber den Drachen Goldschnuppe auf sich aufmerksam. Dieser will sie erst bekämpfen, entscheidet sich dann aber, ihnen zu helfen. Er fliegt Frido und Alva auf seinem Rücken zu Brandurs Schloss. Sie erreichen den Zauberer noch vor Sonnenuntergang, doch dieser will die Kette nicht umlegen. Die Sonne geht unter und nun öffnet der Zauberer das Medaillon. Statt der lieben Fee erblickt er jedoch die Hexe Alrauna und durchschaut ihren Trick: Die Erscheinung als Fee war nur ein Trugbild, um ihn mithilfe des Medaillons zu verzaubern. Brandur ist gerettet und Frido macht sich mit seinen neuen Freunden auf ins nächste Abenteuer.

Frauke Nahrgang, geboren 1951 in Stadtallendorf, studierte Grundschullehramt in Kassel und Gießen und war bis 2012 als Lehrerin tätig. Ihre Freude am Schreiben entdeckte sie erst spät, Anregungen fand sie bei ihren eigenen Kindern und in der Schule. Dort beobachtete sie das Verhalten der Kinder und setzte es treffend in den Geschichten ihrer Bilderbücher um. Im Unterricht begann sie Texte für Erstleser zu verfassen und entdeckte so den Spaß am Schreiben. Ihrer Tochter Irina Korschunows "Steffis roter Luftballon" mehr als hundertmal vorzulesen, inspirierte sie zusätzlich. Kinderbücher schreibt sie seit 1987. Am Schreiben gefällt ihr besonders, dass sie den Verlauf der Dinge, anders als im echten Leben, beeinflussen kann. Frauke Nahrgang treibt in ihrer Freizeit gerne Sport und ihr besonderes Interesse gilt neben dem Schreiben auch dem Fußball. Von Woche zu Woche fiebert die Autorin mit ihrem Lieblingsverein Eintracht Frankfurt um den Sieg. Neben den grundlegenden Wünschen – vor allem, dass es ihren Kindern gut geht – entscheidet sich die Frage von Glück oder Unglück für sie an jedem Fußballwochenende. Wenn die Eintracht verliert ist sie tieftraurig, wenn die Mannschaft ihres Herzens gewinnt, könnte sie die ganze Welt umarmen. Heute lebt die Autorin mit ihrem Mann in Stadtallendorf.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 64
Altersempfehlung 8 - 10
Erscheinungsdatum 30.12.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-473-36139-7
Reihe HC - Erstleser - leichter Lesen
Verlag Ravensburger Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 21,6/15,1/1,2 cm
Gewicht 255 g
Abbildungen vierfarbige Illustrationen
Auflage 3. Auflage
Illustrator Timo Grubing
Verkaufsrang 31204

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5