Warenkorb

Permanent Record

Meine Geschichte

Edward Snowden riskierte alles, um das System der Massenüberwachung durch die US-Regierung aufzudecken. Jetzt erzählt er seine Geschichte.
"Mein Name ist Edward Snowden. Sie halten dieses Buch in Händen, weil ich etwas getan habe, das für einen Mann in meiner Position sehr gefährlich ist: Ich habe beschlossen, die Wahrheit zu sagen."
Mit 29 Jahren schockiert Edward Snowden die Welt: Als Datenspezialist und Geheimnisträger für NSA und CIA deckt er auf, dass die US-Regierung heimlich das Ziel verfolgt, jeden Anruf, jede SMS und jede E-Mail zu überwachen. Das Ergebnis wäre ein nie dagewesenes System der Massenüberwachung, mit dem das Privatleben jeder einzelnen Person auf der Welt durchleuchtet werden kann. Edward Snowden trifft eine folgenschwere Entscheidung: Er macht die geheimen Pläne öffentlich. Damit gibt er sein ganzes bisheriges Leben auf. Er weiß, dass er seine Familie, sein Heimatland und die Frau, die er liebt, vielleicht nie wiedersehen wird.
Ein junger Mann, der im Netz aufgewachsen ist. Der zum Spion wird, zum Whistleblower und schließlich zum Gewissen des Internets. Jetzt erzählt Edward Snowden seine Geschichte selbst. Dieses Buch bringt den wichtigsten Konflikt unserer Zeit auf den Punkt: Was akzeptieren wir – und wo müssen wir anfangen Widerstand zu leisten?
Portrait
Edward Joseph Snowden wurde 1983 in Elizabeth City, North Carolina, geboren und wuchs im Schatten des NSA-Hauptquartiers in Fort Meade, Maryland, auf. Als ausgebildeter Systemingenieur hat er für CIA und NSA gearbeitet. Für seinen Dienst an der Öffentlichkeit hat er mehrere Preise erhalten, darunter den Right Livelihood Award (Alternativer Nobelpreis) für die Gestaltung einer besseren Welt, den Whistleblower-Preis der Vereinigung deutscher Wissenschaftler, den Ridenhour Prize for Truth-Telling und die Carl-von-Ossietzky-Medaille der Internationalen Liga für Menschenrechte. In den USA wird Snowden per Haftbefehl gesucht.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 432
Erscheinungsdatum 17.09.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-10-397482-9
Verlag S. Fischer Verlag
Maße (L/B/H) 22/15,1/4,3 cm
Gewicht 620 g
Originaltitel Permanent Record
Auflage 5. Auflage
Übersetzer Kay Greiners
Verkaufsrang 2138
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,00
22,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
43 Bewertungen
Übersicht
28
14
0
1
0

Interessantes Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Ulm am 05.05.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ein bewegender Lebenslauf in dem man sich gut rein denken kann. Allerdings sind die Konsequenzen für ihn sehr groß. Ein Leben in Russland ist bestimmt für ihn nicht einfach!!!

Das habe ich nicht erwartet
von einer Kundin/einem Kunden aus Malschwitz am 08.04.2020

EDWARD SNOWDEN. Sicherlich kennen die meisten seinen Namen aus den Nachrichten, schließlich hat er über Monate hinweg die Schlagzeilen bestimmt. Spionage, Massenüberwachung, Geheimdienst – das sind nur einige Schlagworte, mit denen er in Verbindung gebracht wird. Was genau steckt hinter dieser Person? Warum hat er sich zu di... EDWARD SNOWDEN. Sicherlich kennen die meisten seinen Namen aus den Nachrichten, schließlich hat er über Monate hinweg die Schlagzeilen bestimmt. Spionage, Massenüberwachung, Geheimdienst – das sind nur einige Schlagworte, mit denen er in Verbindung gebracht wird. Was genau steckt hinter dieser Person? Warum hat er sich zu diesem Schritt entschlossen? Wie geht er heute mit der Situation um? Diese Fragen beantwortet Edward Snowden in seiner Autobiografie, welche 2019 erschienen ist. Auf 425 Seiten erfährt der Leser, wer Edward Snowden wirklich ist. Alles beginnt tatsächlich schon sehr früh in seiner Kindheit. Erbeschreibt alltägliche Situationen, in denen er erstmals mit einem Computer oder dem Internet in Verbindung gerät. Sein Leben wird für den Leser neu aufgerollt und wir begleiten ihn bei den Stationen seines Lebens. Mit kurzen und prägnanten Kapitelüberschriften zeigt er stets, wo wir uns gerade befinden. Der Schreibstil ist sehr authentisch, was dieses Buch teilweise auch sehr unterhaltsam macht. Andererseits gehören die Technologie und der Fachjargon ebenso zum Buch, wie zu seinem Leben. Für mich als Laie war es dadurch streckenweise anstrengend den Geschehnissen zu folgen. Die Anwendung von bildlichen Erklärungen erleichtert einem das Lesen jedoch sehr. Er spricht oft darüber, wie er sich in bestimmten Momenten gefühlt hat und wie diese Momente sein Leben beeinflusst haben. Diese privaten Einblicke lassen ihn nahbar und sympathisch erscheinen. Schrittweise werden dem Leser alle erschreckenden Wahrheiten vor Augen geführt, die einen so schnell nicht wieder loslassen. Wirklich beeindruckend, vor allem da ich sonst keine Bücher dieser Art lese.

Vom Technik-Spezialist zu einem der meist gesuchten Männer der USA
von ShowMaker am 28.01.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Edward J. Snowden hat sein vermeintlich paradiesisches Leben auf Hawaii gegen das eines Whistleblowers, der auf der Flucht vor der USA ist, eingetauscht. Geschichtlich fängt das Buch bei den Kindheitstagen von Edward an und arbeitet sich Schritt für Schritt immer weiter von der Erkennung des Überwachungssystems bis hin zur Offen... Edward J. Snowden hat sein vermeintlich paradiesisches Leben auf Hawaii gegen das eines Whistleblowers, der auf der Flucht vor der USA ist, eingetauscht. Geschichtlich fängt das Buch bei den Kindheitstagen von Edward an und arbeitet sich Schritt für Schritt immer weiter von der Erkennung des Überwachungssystems bis hin zur Offenlegung gegenüber der Öffentlichkeit im Jahr 2013. Sein schlechtes Gewissen und seine Mittäterschaft bei der Installierung eines solchen Netzwerkes belasten ihn von Kapitel zu Kapitel psychisch immer mehr, was ihn letztendlich dazu bewegt, die breite Öffentlichkeit zu informieren. Das Buch ist größtenteils spannend geschrieben und beschreibt sehr gut, was Edward währenddessen, vor allem psychisch durchmachen musste.