Sommer auf Schottisch

Highland - Liebesroman

Karin Lindberg

(25)
eBook
eBook
3,99
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Paperback

11,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

3,99 €

Accordion öffnen
  • Sommer auf Schottisch

    ePUB (Elaria)

    Sofort per Download lieferbar

    3,99 €

    ePUB (Elaria)

Beschreibung

Job auf der Kippe, frisch getrennt und mit einem Zelt im Kofferraum in Schottland gestrandet.
Ellie ist am Tiefpunkt angelangt. Als sie jedoch ein altes Bootshaus vor der traumhaften Kulisse der Highlands entdeckt, weiß die Hamburgerin, wie es für sie weitergeht: Sie pachtet den baufälligen Kasten und erfüllt sich damit ihren Traum vom eigenen Restaurant! Das einzige Problem ist der Besitzer, der sich als alles andere als kooperativ erweist. Sie beschließt, sich als Hausmädchen bei ihm einzuschleusen und den unsympathischen Schlossherrn heimlich von ihren Kochkünsten zu überzeugen.
 
Kenneth muss nach Schottland zurückkehren, um sein ungewolltes Erbe loszuwerden. Das ist schwieriger als gedacht, als er entdeckt, dass sein Vater ihm nicht nur ein Schloss, einen Adelstitel und einen unerzogenen irischen Wolfshund vererbt hat, sondern auch Briefe seiner verstorbenen Mutter. Für Kenneth beginnt eine schmerzhafte Reise in die Vergangenheit. Sein einziger Lichtblick ist die attraktive, aber penetrante Touristin Ellie, die auffällig oft seinen Weg kreuzt und ständig an Orten auftaucht, an denen sie eigentlich nichts zu suchen hat ...

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 349 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 16.07.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783964651501
Verlag Elaria
Dateigröße 476 KB
Verkaufsrang 612

Kundenbewertungen

Durchschnitt
25 Bewertungen
Übersicht
20
3
0
2
0

Nicht mein Schreibstil, zuwenig tiefgründig
von einer Kundin/einem Kunden am 19.07.2020
Bewertet: Einband: Paperback

Ich kann diesem Buch leider nicht mehr Sterne geben. Ich persönlich mag den Streibstil nicht. Auch bin ich nicht mit den Figuren warm geworden, dies vorallem, weil alle Personen die gleichen Wörter benutzen, die Figuren hätte man beliebig austauschen können, sie haben für mich einfach keine Persönlichkeit, alle sind gleich. Vora... Ich kann diesem Buch leider nicht mehr Sterne geben. Ich persönlich mag den Streibstil nicht. Auch bin ich nicht mit den Figuren warm geworden, dies vorallem, weil alle Personen die gleichen Wörter benutzen, die Figuren hätte man beliebig austauschen können, sie haben für mich einfach keine Persönlichkeit, alle sind gleich. Vorallen die viel zu vielen "Äh" haben mich gestört, welche sowohl von der Protagonistin, ihrer Eltern, von Kenneth und anderen Schotten ausgesprochen wurden. Kenneth war für mich viel zu weiblich, er benutzte viel zu viele Wörter beim sprechen und machte sich über viel zu viele Dinge Gedanken, die sich ein Mann niemals machen würde. Ich fand zudem, dass Ellie das Botshaus viel zu schnell bekommen hat. Ich hätte die Geschichte anders beginnen lassen: Ellie hat den Job&Freund verloren und will endlich den Traum vom eigenen Restaurant verwirklichen. Dazu ersteigert sie sich im Internet das Bootshaus und reist dann dort hin. So kommt sie dann mit Kenneth in Kontakt. Wäre für mich plausibler. Auch der Streit am Ende finde ich fast ein bisschen kindisch... Die Geschichte an sich finde ich aber richtig toll. Wem der Schreibstil gefällt und es lieber etwas oberflächlich mag, für den ist das Buch sicher okay.

Sommer auf Schottisch
von einer Kundin/einem Kunden aus Laimbach am Ostrong am 13.03.2020

Bei den Haaren herbeigezogen; jede Inga Lindström oder Rosemunde Pilcher sind wahrheitsnäher.

Tolles Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Freisbach am 08.02.2020

Schön zu lesen, es lässt sich einfach in die schottischen Highlands eintauchen. Eine schöne Liebesgeschichte. Sehr empfehlenswert, auch zum öfter lesen.


  • Artikelbild-0