Magic Marta und der Wunderkater

Magic Marta und der Wunderkater Band 1

Britta Sabbag

(9)
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

10,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Mit Katzenmagie und großer Klappe!

Stell dir vor, du kommst an eine neue Schule, und der Einzige, der mit dir spricht, ist ein magischer Kater, der für alle anderen unsichtbar ist!
Als Marta am ersten Schultag die coole Jen kennenlernt, weiß sie sofort: Die muss ihre beste Freundin werden! Aber dann läuft alles schief. Schon nach wenigen Minuten lacht die ganze Klasse über Marta - und Jen am allerlautesten. Ein Fall für Hieronymus, den Wunderkater! Das zauberhafte Schlitzohr mit der großen Klappe weiß ganz genau, was in Marta steckt, und will ihr helfen, ihren Wunsch zu erfüllen. Ob es ihm gelingen wird?
Der erste Band der neuen magisch-verrückten Mädchenreihe von Bestsellerautorin Britta Sabbag. Mit wunderkaterigen Bildern von Isabelle Metzen.

Britta Sabbag, geboren in Osnabrück, studierte Sprachwissenschaften, Psychologie und Pädagogik an der Universität Bonn. Seit 2012 ist sie freiberufliche Autorin. Aus ihrer Feder stammen u.a. die Bestseller-Reihe »Die kleine Hummel Bommel«, die All-Age-Romane »Love Show - Ist deine Liebe echt?« sowie »Blackwood - Briefe an mich« und die Kinderbuchreihe »Magic Marta und der Wunderkater«. Sie lebt mit ihrer kleinen Familie in einem Landhaus in der Nähe von Bonn.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 160 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 8 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 28.08.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783733651084
Verlag Fischer E-Books
Dateigröße 2373 KB
Illustrator Isabelle Metzen

Weitere Bände von Magic Marta und der Wunderkater

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
5
3
1
0
0

Ein Zauberkater für eine zauberhafte Geschichte
von Christian Wolfgang Büge aus Neuenrade am 02.01.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Dies ist der Start einer neuen Serie von Autorin Britta Sabbag (Hummel Bommel). Der Schreibstil gefällt mir sehr und besonders Kater Hieronymus habe ich ins Herz geschlossen. Frech und dennoch charmant hilft er Marta ihren Weg unter neuen Mitschülern zu finden. Aktuelle Themen/Probleme von Kindern werden angesprochen.

Konnte mich nicht abholen.
von einer Kundin/einem Kunden aus Seelze am 31.01.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Marta staunt nicht schlecht, als an ihrer Seite plötzlich ein Kater auftaucht. nicht nur, dass niemand, außer ihr, diesen Kater sehen bzw. hören kann, besitzt er auch noch magische Kräfte. Sein Aufgabengebiet ist die Betreuung von besonders schweren Fällen. So hatte sie sich den Start in die fünfte Klasse sicherlich nicht vorges... Marta staunt nicht schlecht, als an ihrer Seite plötzlich ein Kater auftaucht. nicht nur, dass niemand, außer ihr, diesen Kater sehen bzw. hören kann, besitzt er auch noch magische Kräfte. Sein Aufgabengebiet ist die Betreuung von besonders schweren Fällen. So hatte sie sich den Start in die fünfte Klasse sicherlich nicht vorgestellt. Zum Glück ist der Kater da, um Marta mit ein wenig Magie unter die Arme zu greifen. Das Cover finde ich hübsch und stimmig. Man sieht Marta und ihrem magischen Kater Hieonymus. Bei dem Namen Britta Sabbag bekam ich große Augen. Ich liebe ihre Hummel Bommel Bücher. Meine Kindergartenkinder sind genauso verrückt nach ihr, wie ich. Mit Magic Marta haben wir den Start in eine neue Reihe, welche sich an etwas ältere Kinder richtet. Die Empfehlung liegt bei acht Jahren. Meine Erwartungen an dieses Buch waren hoch. Marta ist ein bodenständiges Mädchen. Ein wenig pummelig, die ältere Schwester hat keine Zeit mehr für sie, geht sich verunsichert auf die Suche nach neuen Freunden. Marta hat Probleme, die wahrscheinlich viele Kinder in ihrem Alter kennen. Der Transfer von der vierten zur fünften Klasse ist voller großer Veränderungen und mir gefällt es, dass dieses Buch genau an diesem Lebensabschnitt der Kinder greift. Der Kater ist sehr witzig und mit ihm an der Seite lernt sie schnell, dass erzwungene Freundschaften keinen Bestand haben und das Beliebtheit nicht alles ist. Der Schreibstil ist kindgerecht, witzig und flüssig. Neben der bildhaften Beschreibung ergänzen die schönen Illustrationen von Isabelle Metzen die Geschichte. Trotz der vielen positiven Aspekte konnte mich die Geschichte einfach nicht abholen. Obwohl ich kein Kind mehr bin, lese ich gerne Bücher für Kinder und ich kann bei diesem hier nicht genau sagen, was nicht gestimmt hat, aber irgendetwas hat einfach nicht gepasst. Ich habe das Buch von NetGalley bereitgestellt bekommen und bedanke mich herzlich dafür.

Humorvoll und mit einer extra Portion Magie
von Martina Suhr aus Salem am 07.01.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Stell dir vor, du kommst in eine neue Schule, bist nervös, weil du hoffst, alles wird gut und die anderen Kids mögen dich … und dann … geht alles schief. Du wirst zur Lachnummer und würdest dich am liebsten verkriechen. Genau das ist Marta an ihrem ersten Schultag auf der weiterführenden Schule passiert. Doch unerwarteterweise k... Stell dir vor, du kommst in eine neue Schule, bist nervös, weil du hoffst, alles wird gut und die anderen Kids mögen dich … und dann … geht alles schief. Du wirst zur Lachnummer und würdest dich am liebsten verkriechen. Genau das ist Marta an ihrem ersten Schultag auf der weiterführenden Schule passiert. Doch unerwarteterweise kommt ihr ein Kater zur Hilfe, der nicht nur sprechen kann, sondern auch magische Kräfte hat. Dumm nur, dass ihn außer dir keiner sehen kann … Der Einstieg in diese zauberhafte Story fällt einem extrem leicht. Sprachlich überzeugt die Autorin mit einem altersgerechten Stil, der junge Leser ebenso anspricht wie erfahrene Buchfreunde. Ich habe die Geschichte gemeinsam mit meiner achtjährigen Tochter gelesen und wir beide hatten sehr viel Freude – auch wenn es immer wieder spannend ist zu sehen, wie unterschiedlich man gewisse Dinge wahrnimmt. Während meiner Tochter vor allem Zauberkater Hieronymus gefiel, war ich von Martas Entwicklung beeindruckt. Auch wenn der eigenwillige Kater Marta hilft, in der neuen Schule Fuß zu fassen und neue Freunde zu finden, so lässt sie sich nicht verbiegen. Mir gefällt, dass sie ihren eigenen Kopf hat und nicht blind alles macht, um akzeptiert zu werden. Auch wenn ihr der Zauberkater hilft, so kommt doch sehr viel aus ihr selbst. Ich kann dieses witzige und dennoch sehr tiefgründige Buch nur wärmstens weiterempfehlen. Es motiviert junge Bücherwürmchen mehr an sich selbst zu glauben und zeigt auf, wie wichtig Freundschaft und Vertrauen sind.


  • Artikelbild-0