Brot backen

Anne-Katrin Weber

(30)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
7,99
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

7,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Brot backen

Brot backen endlich leicht gemacht mit dem neuen Backbuch für knusprigen Ofengenuss!

Ganz egal, ob Sie leidenschaftlich gerne backen oder zum allerersten Mal Ihre Sonntagsbrötchen selbst herstellen wollen - mit dem Küchenratgeber von GU wird das Brot backen zum Kinderspiel. Dafür sorgen die mehr als 25 Rezepte mit Gelinggarantie. Aber nicht nur die genauen Rezeptanleitungen machen das Kochbuch zu einem Highlight im Küchenregal, auch die praktischen Anleitungsseiten überzeugen. Es wird genau erklärt:

  • wie das Prinzip Brot backen funktioniert
  • welches die nützlichen Helfer am Backtisch sind
  • mit welchen Mehlsorten man backen kann
  • wie man Sauerteig selbst ansetzt
  • und wie man Teig formt und faltet

Einfache Brote mit Hefe

Wenn Sie sich nicht direkt an Rezepte mit Sauerteig trauen, sondern erstmal einfache Hefebrote backen wollen, finden Sie in Kapitel eins großartige Einsteigerbrote für Anfänger. So überzeugt zum Beispiel klassisches Vollkornbrot ebenso wie Oliven-Zupfbrot und Kartoffel-Brot. Diese Gerichte verlangen keine besondere Ausstattung oder extreme Falttechniken. Vielmehr sind sie mit etwas Geschick und oft nur mit kurzer Zubereitungszeit herstellbar.

Sauerteigbrote - für Geübte

Sauerteig ansetzen ist jetzt so leicht wie nie zuvor. Die Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigt, wie man selbst hochwertiges Brot backen kann - mit dem eigenen Sauerteig. Heraus kommen dann Kunstwerke, die schmecken und gesund sind. Ob Haselnuss-Brot, Bauernlaib oder Sesam-Möhren-Stangen - so schmeckt vollendete Backkunst, um die Sie alle Gäste beneiden werden.

Brötchen und Süße Brote

Die nächsten Frühstücksgäste kündigen sich schon an und das Kaffeekränzchen mit lieben Freunden steht vor der Tür? Dann wird es Zeit für die süßen Backwaren von Autorin Anne-Kathrin Weber. Hier locken folgende Kreationen:

  • süße Crème-Fraîche-Wecken und Studentenfutter-Brötchen für einen Brunch
  • Kürbis-Softies und Quark-Rosinen-Brot im Winter vor dem Kamin
  • Zimt-Orangen-Schnecken und Schoko-Nuss-Babka, wenn sich Freunde zum Kaffee ankündigen

Das Kochbuch ist ein kleiner Küchenfreund für jeden Hobbykoch und ein tolles Geschenk für alle, die gutes Brot zu schätzen wissen!

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Nein i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 64 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 05.08.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783833871634
Verlag Gräfe & Unzer
Dateigröße 27043 KB
Verkaufsrang 34340

Kundenbewertungen

Durchschnitt
30 Bewertungen
Übersicht
20
10
0
0
0

Klein, handlich, super lecker!
von Wortschätzchen aus Kreis Heidelberg am 03.05.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Brot backen ist eine Kunst für sich und klappt nicht immer, aber man kann es lernen. So ganz vorsichtig herantasten und immer besser werden, das ist mit diesem Buch möglich. Es finden sich Rezepte für einfache Brote mit Hefe, Sauerteigbrote und Brötchen & süße Brote darin. Zudem verrät die Autorin noch ein paar Tipps und Tricks ... Brot backen ist eine Kunst für sich und klappt nicht immer, aber man kann es lernen. So ganz vorsichtig herantasten und immer besser werden, das ist mit diesem Buch möglich. Es finden sich Rezepte für einfache Brote mit Hefe, Sauerteigbrote und Brötchen & süße Brote darin. Zudem verrät die Autorin noch ein paar Tipps und Tricks zu den benötigten Zutaten und Materialien, aber auch den Rezepten selbst. Auf einigen Seiten findet sich noch der „GU Clou“. Wer mag, kann auch die „GU Kochen plus“-App auf dem Smartphone installieren und Rezepte damit verwalten und sogar Einkaufslisten damit erstellen lassen. Jedes der drei Kapitel startet mit einer Rezepteübersicht. Die Rezepte verfügen über alle wichtigen Angaben zu Nährwerten, Zeiten, Portionsmengen. Nur beim Focaccia mit Pinienkernen hat sich ein Fehler reingeschlichen. Da steht, das Rezept ist für zwei Brote á 10 Scheiben. Das stimmt natürlich nicht – es ist für zwei Focaccia-Fladen, ganz ohne Scheiben. Die Zutaten sind bei jedem Rezept übersichtlich aufgeführt. Für mein Verständnis sind sie alle im gut sortierten Supermarkt oder auch Fachhandel erhältlich. Die Grundausstattung an Gärkörbchen usw. ist eine einmalige Anschaffung und begleitet durch ein langes Back-Leben. Da viele Teige länger gehen müssen (über Nacht, gern mal einen ganzen Tag), ist eine Planung unerlässlich. Die einzelnen Schritte sind verständlich und klar formuliert. Gekrönt werden die Rezepte durch ein schönes Foto des fertigen Werkes. Bei einigen wenigen Rezepten gibt es auch Fotoserien. Auch eine Anleitung für das Ansetzen eines Sauerteiges ist vorhanden. Hier ist dann eine besonders lange Planung nötig, wenn man keinen mehr hat (oder man behilft sich mit einer Tüte Trocken-Sauerteig) oder nicht regelmäßig Sauerteig verwendet. Sogar vegane Rezepte finden sich. Diese sind mit einem Blatt-Symbol gekennzeichnet, damit man sie auf den ersten Blick erkennt. Die Rezepte sind meiner Meinung nach mit einer Geling-Garantie versehen, wenn man sich genau an die Anweisungen hält. Mein Lieblingsrezept sind die Zimt-Orangen-Schnecken, die es bei uns auch recht häufig gibt. Die schmecken wirklich jedem! Aber auch alle anderen Rezepte lassen sich super nachbacken und schmecken köstlich. Kurz und gut – dies ist eines jener Backbücher, zu denen man immer wieder greift und aus dem man einiges für sein eigenes Standardrepertoire mitnimmt. Mit den 62 Seiten ist es zudem übersichtlich und handlich. Ich bin begeistert und gebe sehr gern die vollen fünf Sterne.

Backen, backen, backen
von Nevena Banov aus Baden am 29.01.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Wenn man dieses Büchlein öffnet, kann man die Brötchen schon fast riechen. Wunderbare Bilder springen einem ins Auge und rufen richtig "Back mich! Iss mich!" Die Gliederung mit den Inhaltsverzeichnissen am Anfang jedes Abschnitts ist sehr übersichtlich. Auch ein Rezept-Register am Ende des Werks ist hilfreich, um ... Wenn man dieses Büchlein öffnet, kann man die Brötchen schon fast riechen. Wunderbare Bilder springen einem ins Auge und rufen richtig "Back mich! Iss mich!" Die Gliederung mit den Inhaltsverzeichnissen am Anfang jedes Abschnitts ist sehr übersichtlich. Auch ein Rezept-Register am Ende des Werks ist hilfreich, um schnell sein Lieblingsbrot zu finden. Leider sind keine glutenfreien Rezepte enthalten, was ich mir gerne gerwünscht hätte. Es könnte aber möglich sein, mit etwas Geschick auch mit glutenfreien Zutaten das eine oder andere Brötchen nachzubacken. Einige haben wirklich außergewöhnliche Zutaten. Alles in allem ein sehr netter Küchenhelfer, der einiges an Abwechslung auf den Frühstückstisch bringen kann.

Brot backen leicht gemacht
von einer Kundin/einem Kunden am 20.01.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Brot backen ist eine meiner Lieblingsbeschäftigungen an gemütlichen Wochenenden, wenn es keinen Termin und keinen Druck gibt. Dabei versuche ich auch immer wieder gerne neue Rezepte und Ideen. Hier werden zahlreiche Brotvarianten präsentiert. Ob süß, nussig oder klassisch - alle getesteten Rezepte funktionierten und schmeckten u... Brot backen ist eine meiner Lieblingsbeschäftigungen an gemütlichen Wochenenden, wenn es keinen Termin und keinen Druck gibt. Dabei versuche ich auch immer wieder gerne neue Rezepte und Ideen. Hier werden zahlreiche Brotvarianten präsentiert. Ob süß, nussig oder klassisch - alle getesteten Rezepte funktionierten und schmeckten uns sehr gut. Unterteilt in Brote mit Hefe, Sauerteig sowie Brötchen und süße Brote findet man eine breite Palette an Möglichkeiten. Es gibt sowohl Basics, als auch außergewöhnliche Rezepte. Manches scheint zunächst mal vielleicht für Anfänger nicht so leicht zu backen, doch GU hat schon in den Klappen hilfreiche Tipps und Tricks zu Mehlsorten oder auch Arbeitsutensilien parat, die das Backen deutlich erleichtern. Vor allem hat mich die kurze Einführung zum Sauerteig überzeugt. Früher hielt ich das mal für schwierig...heute frage ich mich wieso. Die typische GU-Aufmachung mit überschaubarer Zutatenliste, verständlichen Erklärungen und ansprechenden Bildern ist sowohl für Laien, als auch erfahrene Brotbäcker zu empfehlen. Zu jedem Rezept sind die Ruhe- und Backzeiten übersichtlich dargestellt. Ein Buch, welches das Brotbacken für Jedermann zu einer leichten Aufgabe und duftenden Genuss macht.


  • Artikelbild-0