Java

Der Grundkurs

Michael Kofler

(1)
eBook
eBook
12,90
12,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Taschenbuch

14,90 €

Accordion öffnen
  • Java

    Rheinwerk

    Sofort lieferbar

    14,90 €

    Rheinwerk

eBook (ePUB)

12,90 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Unser kompletter Java-Grundkurs für die Jackentasche. Aktuell zu Java 11! Dieses Buch führt Sie in wohlüberlegten Schritten in die Sprache Java ein - und in alle Konzepte, die Sie dafür brauchen. Auf dem Fundament aus Java-Syntax und objektorientierter Programmierung bauen Sie auf und lernen das Collections-Framework, Generics, Lambdas u. v. m. kennen. Alle Codebeispiele sind im Unterricht erprobt; Aufgaben und Lösungen unterstützen Sie beim Lernen. Auch zum Auffrischen und Nachschlagen ideal, da Sie jedes Thema leicht finden und separat bearbeiten können.

Aus dem Inhalt:

  • Sprachgrundlagen

  • Objektorientierung

  • Fehler und Ausnahmen

  • Vererbung

  • Umgang mit Datum und Uhrzeit

  • Zugriff auf Dateien

  • Lambda-Ausdrücke

  • Unit-Tests

  • Generische Klassen und Methoden

  • Listen, Maps und Iteratoren

  • Annotations

  • Ein einfaches GUI mit JavaFX

  • Modularisierung

  • Crashkurs IntelliJ IDEA


Dr. Michael Kofler studierte Telematik an der TU Graz. Er zählt zu den erfolgreichsten und vielseitigsten Computerbuchautoren im deutschen Sprachraum. Zu seinen Themengebieten zählen neben Linux auch macOS, MySQL, KVM, Visual Basic und Excel-VBA. Viele seiner Bücher wurden übersetzt. Michael Kofler arbeitet auch als Software-Entwickler, Berater sowie als Lehrbeauftragter an einer Fachhochschule.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Nein i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 443 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 24.05.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783836269605
Verlag Rheinwerk Verlag GmbH
Dateigröße 4595 KB
Verkaufsrang 67027

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
0
0
1
0

Dieses Buch ist eine pädagogische Katastrophe
von einer Kundin/einem Kunden aus Bremen am 27.08.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich habe mir das Buch gekauft um als blutiger Anfänger in die Welt von Java einzusteigen. Ich habe bisher nur ein wenig Erfahrungen mit Python und Javascript gesammelt, verstehe aber im Grunde das Konzept der Programmierung. Java ist da besonders, da es von der objektbasierten Programmierung Gebrauch macht. Dieses Buch scheit... Ich habe mir das Buch gekauft um als blutiger Anfänger in die Welt von Java einzusteigen. Ich habe bisher nur ein wenig Erfahrungen mit Python und Javascript gesammelt, verstehe aber im Grunde das Konzept der Programmierung. Java ist da besonders, da es von der objektbasierten Programmierung Gebrauch macht. Dieses Buch scheitert auf über 92 Seiten (die Seite die ich aktuell erreicht habe), auch nur irgendetwas sinnvoll beizubringen. Der Autor pumpt den Leser mit lauter theoretischem Wissen voll, das aufgrund mangelnder sinnvoller Übungen nicht hängen bleiben will. Man wird zugeworfen mit Begriffen und Code die nicht erklärt werden und zwischendurch wird man vom Autor immer wieder damit vertröstet, dass es normal sei, dass man das alles noch nicht versteht und das noch kommen würde. Diese herangehensweise ist eine pädagogische Katastrophe. Sie sorgt für Demotivation, dafür, dass gelerntes nicht hängenbleibt weil es keinen Praxisbezug gibt und noch schlimmer, lässt mich Programmieren lernen zum ersten Mal wirklich "hassen". Man hätte selbstverständlich damit anfangen können, kleine Basisprogramme zu entwickeln und sie Stück für Stück zu entwickeln, so wie das in vielen Büchern gängig ist. Denn Programmieren lernt man nicht durch's Bücherlesen, sondern durch's machen. Das Buch inspiriert einen jedoch nicht dazu, zu machen, weil der Aufbau dafür gar nicht geeignet ist, selbst wenn man eigeninitativ sofort ein gelerntes Kapitel in einem eigenen Projekt anwenden möchte. Nach über 80 Seiten kommt erst die erste Aufgabe die der Autor dem User stellt. Bis dahin ist schon 70% vom aufgenommenen "Wissen" wieder weg. Davon, dass der Umgang mit einer IDE gar nicht wirklich erklärt wird, die Einrichtung jedoch nicht ohne weiteres so einfach ist, bleibt nur das umständliche kompilieren über die Eingabeaufforderung (CMD). Fazit: Dies ist kein Buch für Einsteiger und auch nicht für alle, die ihre Begeisterung für's Programmieren behalten möchten. Es lohnt sich maximal als Nachschlagewerk für einigermaßen fortgeschrittene Entwickler.


  • Artikelbild-0