Age of Trinity - Schatten der Erinnerung

Roman

Psy Changeling Band 18

Nalini Singh

(15)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen
  • Age of Trinity - Schatten der Erinnerung

    LYX

    Sofort lieferbar

    10,00 €

    LYX

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen
  • Age of Trinity - Schatten der Erinnerung

    ePUB (LYX)

    Sofort per Download lieferbar

    8,99 €

    ePUB (LYX)

Beschreibung

Er schenkt ihr sein Vertrauen, doch sie hütet ein dunkles Geheimnis ...

Allein in der Wildnis, mitten in einem Sturm, spürt SnowDancer-Wolf Alexei die Schmerzen und das Leid einer anderen Person in der Nähe. In einem unterirdischen Gefängnis findet er eine junge Frau, verängstigt und traumatisiert. Memory ist eine Mediale, die von einem Psychopathen entführt und jahrelang gegen ihren Willen in dem Bunker festgehalten wurde. Alexei befreit sie und nimmt sie mit in das Camp der Empathen. Und obwohl er sich geschworen hat, sich nie an eine Frau zu binden, merkt er, wie Memory etwas in seinem Inneren berührt. Doch sie hat ein Geheimnis, das ihn und sein ganzes Rudel in Gefahr bringen kann ...

"Ein weiterer brillanter Roman mit einem Worldbuilding, das seinesgleichen sucht!" Library Journal

Der dritte Band in der AGE-OF-TRINITY-Serie von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Nalini Singh

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 544
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 27.11.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7363-1114-5
Verlag LYX
Maße (L/B/H) 18,2/12,6/3,5 cm
Gewicht 438 g
Originaltitel Wolf Rain
Auflage 1. Auflage 2019
Übersetzer Patricia Woitynek
Verkaufsrang 23290

Weitere Bände von Psy Changeling

Kundenbewertungen

Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
12
3
0
0
0

Gott ich liebe dieses Reihe
von Christine S. am 08.01.2021

Mit diesem Band sind wir zurück bei den SnowDancer-Wölfen. Wir erleben den Offizier Alexei als Protagonisten und erhalten mit Memory eine neue Art von Empathin. Alexei der immer noch um seinen Bruder und seine Schwägerin trauert, und gleichzeitig Angst hat dem Fluch der Familie zu erliegen, findet bei seiner Patrolli eine ge... Mit diesem Band sind wir zurück bei den SnowDancer-Wölfen. Wir erleben den Offizier Alexei als Protagonisten und erhalten mit Memory eine neue Art von Empathin. Alexei der immer noch um seinen Bruder und seine Schwägerin trauert, und gleichzeitig Angst hat dem Fluch der Familie zu erliegen, findet bei seiner Patrolli eine gefangene Empathin. Doch wer sperrte sie in diesen Bunker und hielt sie geheim. Memory ist zu Beginn sehr misstrauisch, was ich sehr gut verstehen kann, doch sie ist gleichzeitig auch eine Kämpferin, was ihr den Spitznamen „kleine Löwin“ von Alexie einbringt. Sie lässt sich von dem grummeligen Wolf nicht gefallen und zeigt ihm regelmäßig die Zähne, was zu einen netten und amüsanten Schlagabtausch der Beiden führt. Wir erfahren gemeinsam mit Memory, was für eine Art Empathin sie ist und wie wichtig der Schutz der Empathen noch immer ist. Doch wird sicher Memorys Entführer nicht auf sie verzichten wollen und wird alles versuchen sie in seine Fänge zu bekommen. Ist er der Angreifer auf die Empathen? Wie immer ein tolles und spannendes Band um die Gestaltwandler und die Medialen. Ich hoffe sehr die Autorin lässt uns nicht zu lange auf die nächsten Bände warten.

Ein weiterer toller Band
von Lina J. am 26.01.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Nachschub von Medialen und Gestaltwandlern... die Psy Changeling-Reihe geht mit dem dritten Band von Age of Trinity in eine neue Runde. Nalini Singh lässt den Leser mal wieder die volle Bandbreite an Gefühlen durchleben: Liebe, Spannung pur, Gefahr, Wut und Trauer. Diese Bücher nehmen mich einfach immer mit. Der Schreibstil ist... Nachschub von Medialen und Gestaltwandlern... die Psy Changeling-Reihe geht mit dem dritten Band von Age of Trinity in eine neue Runde. Nalini Singh lässt den Leser mal wieder die volle Bandbreite an Gefühlen durchleben: Liebe, Spannung pur, Gefahr, Wut und Trauer. Diese Bücher nehmen mich einfach immer mit. Der Schreibstil ist wie immer sehr gefühlvoll, angenehm zu lesen und lässt Seite um Seite verfliegen. Ich freue mich, dass die Bücher immer ein wenig aufeinander aufbauen, sodass man immer wieder einen Blick auf vergangene Protagonisten erhaschen kann und erfährt, wie es mit ihnen weitergegangen ist. Das macht es natürlich schwierig, ohne Vorwissen an die Reihe ran zu gehen, da die aufgebaute Welt doch sehr komplex ist. Insgesamt ein weiteres Hoch auf Nalini Singh, die uns einfach immer wieder mit fantastischen Büchern segnet – eine große Empfehlung meinerseits. Vielen lieben Dank an Netgalley Deutschland und natürlich an den LYX-Verlag, die mir ein Leseexemplar zur Verfügung gestellt haben.

Für mich die beste Story aus dem „Age of Trinity“-Universum
von Diana E aus Moers am 26.01.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Nalini Singh - Age of trinity, 3, Schatten der Erinnerung Der ranghohe Wolfs-Offizier Alexei ist gerade im SnowDancer Revier unterwegs als ihn eine heftige Schmerzwelle trifft, die offensichtlich von einer Empathin kommt. Auf der Suche nach der Ursache findet er einen Bunker und trifft so auf die verstörte aber doch aggressiv... Nalini Singh - Age of trinity, 3, Schatten der Erinnerung Der ranghohe Wolfs-Offizier Alexei ist gerade im SnowDancer Revier unterwegs als ihn eine heftige Schmerzwelle trifft, die offensichtlich von einer Empathin kommt. Auf der Suche nach der Ursache findet er einen Bunker und trifft so auf die verstörte aber doch aggressive Melody, die seit 15 Jahren von einem psychopathischen Medialen aufgrund ihrer Fähigkeit eingesperrt wurde. Nur langsam lässt sich Alexei auf die faszinierende E-Mediale ein, die so anders ist, als andere Empathen ihrer Gattung. Warum zieht sie die dunklen Mächte an? Selbst Amara Aleine, die psychopathische Zwillingsschwester von Ashara kann den Kontakt kaum zu ihr unterbinden, als diese mit Experimenten einverstanden ist um Melodys Kräfte bestimmen zu können. Obwohl sich Alexei gegen ein Paarungsband wehrt und Angst hat, seine wilde wölfische Seite könnte die menschliche Seite in ihm besiehen, kann er nicht von ihr lassen. Doch auch Melodys Entführer will sie und ihre Macht zurück. Wie weit ist Alexei bereit zu gehen, um seine Empathin zu schützen? Und wieder gibt es eine Steigerung mit „Schatten der Erinnerung“ zu seinem Vorgänger „Das Licht des Ozeans“ und ich bin wirklich froh, dass der erste Band der „Age of Trinity“-Reihe für mich einfach nur ein Ausrutscher war. Der Erzählstil ist auch hier wieder locker, flüssig und modern. Es gibt eine angenehme Mischung aus erotischen Szenen, Spannung, Humor und Leidenschaft, dazu natürlich die Foppereien zwischen Wölfe und Leoparden, die hier Hand in Hand mit den gefährlichen Kaleb Krychek und dem Menschenbund zusammen arbeiten. Obwohl die Geschichte ab und zu auschweifend erzählt wurde, ich muss also nicht unbedingt immer ganz genau wissen, wer welche Kleidungsstücke gerade trägt oder was genau jeder gerade isst, hat mich die Story sofort wieder gefangen genommen und mich erst losgelassen als die Story zu Ende war. Ich hoffe die Fortsetzung folgt bald. Wie nicht anders zu erwarten waren auch hier wieder die Charktere lebendig und facettenreich ausgearbeitet. Alexei habe ich sofort ins Herz geschlossen, obwohl er oft distanziert, aggressiv und dominant wirkt, hat er einen überbehütenden Touch, der ihn so viel menschlicher und liebenswerter erscheinen lässt. Er selbst hat seinen Großvater, Vater und seinen Bruder an die Wildheit verloren, was letztendlich dazu führte, dass sein Bruder starb und Lexie die Trauer noch nicht verarbeitet hat. Memory ist ein Wildfang, obwohl sie 15 Jahre die Gefangene eines Psychopathen war, hat sie ihre Wildheit, den Trotz und ihren Kampfgeist nicht verloren. Sie weiß was sie will, und es hat mich tief beeindruckt, dass sie alles tut um andere zu helfen, obwohl sie glaubt, sie wäre selbst ein Monster. Das hier die verschiedenen Gattungen zum Teil zusammen arbeiten müssen, und natürlich dabei nicht nur positives heraus kommt, gibt der Story eine schöne Wendung. Die Geschehnisse und offenen Fragen aus dem letzten Buch wurden aber nicht weiter aufgenommen, dafür gibt es plötzlich einen weiteren mächtigen Mitspieler. Weiterer Pluspunkt sind die Schauplätze der Story, die wie immer eindrucksvoll und anschaulich beschrieben sind. Was soll ich sagen? Es ist einfach wie „nach hause kommen“ sobald ich ein Buch der Gestaltwandler-Reihe in den Händen halte. Es ist einfach toll immer wieder was von den DarkRiver Leoparden oder den SnowDancer-Wölfen zu lesen, auch wenn ich sicherlich noch mal eine Geschichte der Bären gerne lesen würde. Die Geschichte war kurzweilig, sinnlich und spannend, hatte einige kleine Irrwege und Sackgassen, hielt ein paar sehr schöne Überraschungen parat und ich habe die Geschichte sehr gerne gelesen. Obwohl man die Geschichte zwischen Alexei und Memory sicherlich eigentständig lesen könnte, denn es gibt genug Informationen um den Hintergrund zu verstehen, empfehle ich natürlich die gesamte Reihenfolge zu lesen, um sämtliche Hintergründe besser zu verstehen. Zumindest aber die Age of Trinity-Reihe. Die erotischen Szenen nehmen diesmal nicht so viel Raum in der Story ein, aber das ist auch okay und passt zur Geschichte. Das Cover passt ebenfalls zur Story und natürlich zur Reihe. Fazit: Für mich die beste Story aus dem „Age of Trinity“-Universum und mit einer der besten Geschichten aus dem Gestaltwandler-Universum. 5 Sterne


  • Artikelbild-0