Dem Horizont so nah

Roman

Danny-Trilogie Band 1

Jessica Koch

(80)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 10,00 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Der Sensationserfolg jetzt im Kino - verfilmt mit Luna Wedler und Jannik Schümann.

Die Geschichte einer großen Liebe. Eine Geschichte über Vertrauen, Mut, Schmerz, Verzweiflung und die Kraft loszulassen. Eine wahre Geschichte.

Jessica ist jung, liebt das unkomplizierte Leben und hat Aussichten auf eine vielversprechende Zukunft. Als sie eines Abends das Haus verlässt, ahnt sie nicht, dass sie ihrer großen Liebe begegnen wird. Sie ahnt nicht, dass diese Begegnung ihr gesamtes Weltbild verändern wird. Und vor allem ahnt sie nicht, dass sie schon bald vor der schwerwiegendsten Entscheidung ihres Lebens stehen wird ...

Filmbuchausgabe mit zahlreichen Fotos.

Der Roman ist eine ergreifende und zugleich schmerzliche Liebesgeschichte mit viel Zuneigung, Vertrauen und Verständnis.

Produktdetails

Verkaufsrang 29739
Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 17.09.2019
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Seitenzahl 480
Maße (L/B/H) 19,3/13,2/4 cm
Gewicht 472 g
Auflage 4. Auflage
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-00013-3

Weitere Bände von Danny-Trilogie

Kundenbewertungen

Durchschnitt
80 Bewertungen
Übersicht
68
7
5
0
0

Das BESTE Buch, das ich je gelesen habe!
von einer Kundin/einem Kunden aus Waltershausen am 24.08.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich habe mir nachdem ich den Film gesehen habe, das Buch gekauft, es hat mich sofort in den Bann genommen, es war so anders als der Film. Man spürt bei jedem Wort, dass das emotional wirklich erlebt wurde und nicht einfach nur eine „Geschichte“ ist. Noch nie habe ich bei einem Buch so viele Tränen vergossen, zum Ende hin konnte ... Ich habe mir nachdem ich den Film gesehen habe, das Buch gekauft, es hat mich sofort in den Bann genommen, es war so anders als der Film. Man spürt bei jedem Wort, dass das emotional wirklich erlebt wurde und nicht einfach nur eine „Geschichte“ ist. Noch nie habe ich bei einem Buch so viele Tränen vergossen, zum Ende hin konnte ich kaum noch lesen, weil meine Augen ständig mit Tränen gefüllt waren. Auch Tage nachdem ich die Triologie gelesen habe, kann ich die Gedanken nicht von dieser unglaublich tragischen und doch schönen Erzählung lösen. Ich habe tausende Fragen und bin emotional total gerührt, dass man auch nach Jahren einen Menschen so ehrt, das finde ich am schönsten, denn das hat dieser junge Mensch mehr als verdient, denn was sein Elternhaus ihm antat, selbst nach seinem Tod, ist einfach unwürdig. Du hast IHN wieder zum Leben erweckt und lässt in in uns allen ein Stück weiterleben, denn ich werde in Streitsituationen mit Sicherheit immer an Eure schwere Zeit denken und mich am Ende glücklich schätzen, über herumliegende Socken zu streiten .. Liebe Jessica, ich bin dir unendlich dankbar für dein Werk, es hat mein Leben ein Stück weit verändert und ich danke dir, dass du es mit der Welt teilst und ich danke dir für deinen Mut und deine Kraft, du musst unheimlich stark sein!

herzergreifend, bewegend und kein typischer Liebesroman
von Lisa am 11.07.2021

Dem Horizont so nah war eines der besten Bücher die ich jemals habe. Es werden in dem Buch viele Themen angesprochen die in der Gesellschaft als Tabu gelten. Die Beziehungen zwischen Jessica, Danny und Tina sind bewegend. Ich konnte mit Jessica mitfühlen, ich könnte mich mit ihr ärgern, mit ihr schmunzeln und mit ihr weinen. Dem... Dem Horizont so nah war eines der besten Bücher die ich jemals habe. Es werden in dem Buch viele Themen angesprochen die in der Gesellschaft als Tabu gelten. Die Beziehungen zwischen Jessica, Danny und Tina sind bewegend. Ich konnte mit Jessica mitfühlen, ich könnte mich mit ihr ärgern, mit ihr schmunzeln und mit ihr weinen. Dem Horizont so nah ist ein Buch was es verdient hat gelesen zu werden und eine Gefühlsachterbahn beim Leser hervorruft.

Eine Geschichte so schön wie traurig
von Laura aus Tamm am 01.05.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

"Die meisten Menschen haben endlos viel Zeit in ihrem Leben. Sie werden achtzig Jahre und älter. Aber sie nutzen ihre Zeit nicht. Sie verschwenden sie auf der Couch, vor dem Fernseher oder am Computer. Für das, was das Leben wirklich lebenswert macht, haben sie keine Zeit. Für andere Menschen, für ihre Freunde und ihre Familie, ... "Die meisten Menschen haben endlos viel Zeit in ihrem Leben. Sie werden achtzig Jahre und älter. Aber sie nutzen ihre Zeit nicht. Sie verschwenden sie auf der Couch, vor dem Fernseher oder am Computer. Für das, was das Leben wirklich lebenswert macht, haben sie keine Zeit. Für andere Menschen, für ihre Freunde und ihre Familie, die Freundschaft eines Hundes oder die Schönheit der Natur. Ihre Achtsamkeit ist verlorengegangen. " - S. 88 Danny Jeder von uns hat Lieblings Autoren Bücher und Reihen und dann gibt es immer dieses eine Buch. Dieses eine das man immer herauszieht um es nochmal zu lesen. Genau dieses Buch ist für mich "Dem Horizont so nah" bei euch? "Ducky, ich muss deine Zukunft planen. Ich habe selbst keine." - S. 389 Danny Ein Buch das mich mitten in mein Herz und meine Seele getroffen hat. Ein Buch an das ich denke, gleichzeitig glücklich und fasziniert bin, genauso wie ich anfange zu weinen, wehmütig bin und Danny, Jessica und Tina dafür bewundere. Bewundere Wie sie sich durch das Leben schlagen. Wie Danny kämpft und sich durch schlägt wie er sein Leben lebt. Jessica wie sie nicht locker lässt, sich entwickelt und zu den Menschen steht die sie liebt bis zum Schluss. Tina wie sie kämpft und kämpft und alles versucht. "So viel Leid und Kummer könnte verhindert werden, wenn die Menschen in diesen armseligen Land ihre Augen öffnen und begreifen würden, was um sie herum passiert. Aber sie sind nur auf ihre eigenen nichtigen Probleme und ihre jämmerliches Dasein fokussiert. Die Lebewesen um sie herum sind ihnen völlig egal." - S. 88 Danny Eine Geschichte über Akzeptanz, Liebe, Freundschaft und auch ein kurzer Realität Check, denn wir alle Vorurteilen ohne vorher zu wissen, ziehen Schlüsse ohne die Fakten zu kennen und sind unfair Menschen gegenüber ohne sie zu kennen. Noch nie hat mich eine Geschichte so sehr getroffen wie diese hier und ich kann sie jedem empfehlen. Denn das Leben ist nicht immer fair, oft ist es grausam. Doch so grausam wie es ist, so hält es auch schöne dinge für uns bereit. Es lässt uns unser Schicksal leichter nehmen, es hält uns aufrecht und wir lernen zu genießen was wir haben Ich hoffe ihr versteht mich.


  • artikelbild-0
  • artikelbild-1