Dem Horizont so nah

Roman

Danny-Trilogie Band 1

Jessica Koch

(71)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 10,00 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Jessica ist jung, genießt das Leben und schaut in eine vielversprechende Zukunft. Dann trifft sie Danny. Sofort ist sie von ihm fasziniert, denn trotz seines guten Aussehens und selbstbewussten Auftretens scheint ihn ein dunkles Geheimnis zu umgeben. Nach und nach gelingt es Jessica, hinter Dannys Fassade zu blicken und ihn kennenzulernen. Abgründe tun sich auf: Danny ist von Kindheit an zutiefst traumatisiert. Fernab von Heimat und Familie kämpft er um ein normales Leben. Trotz aller Schwierigkeiten und gegen jede Vernunft entsteht zwischen Jessica und Danny eine innige Liebe. Doch nicht nur Dannys Vergangenheit ist düster, auch seine Zukunft ist bereits gezeichnet. Es beginnt ein Wettlauf mit der Zeit …

Der Roman ist eine ergreifende und zugleich schmerzliche Liebesgeschichte mit viel Zuneigung, Vertrauen und Verständnis.

Jessica Koch begann bereits in der Schulzeit damit, kürzere Manuskripte zu schreiben, reichte diese aber nie bei Verlagen ein. Anfang 2016 erschien dann schließlich ihr Debütroman «Dem Horizont so nah». Das Buch belegte wochenlang Platz 1 der Bestsellerlisten und kam 2019 in die Kinos. Mit «Dem Abgrund so nah» und «Dem Ozean so nah» erschienen im Laufe des Jahres die ebenfalls sehr erfolgreichen Teile zwei und drei der «Danny-Trilogie».

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 480
Erscheinungsdatum 17.09.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-00013-3
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19,3/13,2/4 cm
Gewicht 472 g
Auflage 4. MDT
Verkaufsrang 8373

Weitere Bände von Danny-Trilogie

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
71 Bewertungen
Übersicht
59
7
5
0
0

Selten so etwas bewegendes gelesen
von einer Kundin/einem Kunden aus Velbert am 25.08.2020

In diesem Buch beschreibt die Autorin ihre wahre, tragische Liebesgeschichte mit Danijel Taylor. Man ist sofort von der authentischen und emotionalen Schreibweise gefangen. Man möchte gar nicht wahr haben, dass eine Person mit so viel Lebensfreude ein solch düsteres Geheimnis in sich trägt. Was für eine Wut hatte und habe ich au... In diesem Buch beschreibt die Autorin ihre wahre, tragische Liebesgeschichte mit Danijel Taylor. Man ist sofort von der authentischen und emotionalen Schreibweise gefangen. Man möchte gar nicht wahr haben, dass eine Person mit so viel Lebensfreude ein solch düsteres Geheimnis in sich trägt. Was für eine Wut hatte und habe ich auf Danijels Vater, dass er ihm das angetan hat. Dann ist da die besondere Bindung der beiden zu Christina, Danijels bester Freundin, welche auch ein besonderes Schicksal zu tragen hat. Die drei wachsen zu einer Einheit zusammen, keiner kann ohne den anderen. Ich war bei jeder Seite voll dabei mit allen Höhen und Tiefen, fröhlichen und traurigen Momenten. Auch wenn man kurz vor Ende des Buches absehen kann, was auf einen zu kommt, trifft es einen hart und heftig. Was habe ich diese Nacht hemmungslos geheult nach dem Lesen der letzten Seiten. Und trotzdem bin ich dankbar, es gelesen zu haben. Vielen Dank für die ergreifende Geschichte Jessica Koch !!!

So ein schönes und emotionales Buch!
von einer Kundin/einem Kunden am 06.08.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

„Dem Horizont so nah“ von Jessica Koch ist einfach romantisch, emotional und mitreißend. Die Geschichte ist real und wirklich passiert, vielleicht nicht ganz genau so wie sie in dem Buch steht, aber die Personen sind bzw. waren real. In dem Buch geht es um die Liebesgeschichte zwischen Jessica Koch und Danijel Taylor.... „Dem Horizont so nah“ von Jessica Koch ist einfach romantisch, emotional und mitreißend. Die Geschichte ist real und wirklich passiert, vielleicht nicht ganz genau so wie sie in dem Buch steht, aber die Personen sind bzw. waren real. In dem Buch geht es um die Liebesgeschichte zwischen Jessica Koch und Danijel Taylor. Die beiden haben sehr viele Hürden und Schicksalsschläge einzustecken. Die Geschichte handelt von Liebe, Mut, Vertrauen und eines der schwersten Themen, über die man reden kann: eine geliebte Person los zulassen. Das Cover finde ich gerade so schön, weil es eben schlicht gehalten ist. Vielleicht ist das Cover in einem blauen Ton gehalten, weil es die Augenfarbe von Danny war und eine große Rolle in dem Buch gespielt hat. Ich hätte mich trotzdem gefreut, wenn es im Hintergrund einen kleinen Sonnenuntergang gegeben hätte, aber das ist wieder meckern auf hohem Niveau. Bevor ich mich zu den Personen äußern werde, möchte ich nochmal betonen, dass die Geschichte und die Personen real sind und daher echte Menschen waren, die eben so sind wie sie sind und Entscheidungen treffen, die sie für richtig halten. Jessica war zu Beginn eigentlich ziemlich stur was mir gut gefallen hat, da sie Danny nicht einfach ihre Handynummer gegeben hat. Es gab aber auch Momente, in denen ich mich gefragt habe, wieso sie trotz allem Danny so schnell erlegen ist und einfach mit sich machen lässt, was er will. Trotzdem ist sie für mich unglaublich stark. Hier ein riesengroßes Kompliment an die Autorin!! Jessica Koch hat den größten Respekt vor mir, mit so einem Schicksalsschlag in dem Alter umzugehen und dann Jahre später Dannys Geschichte zu veröffentlichen und ihn damit viele Menschen zum Nachdenken anzuregen. Danny hat mich sehr berührt. Natürlich fragt man sich wieso er und seine Freunde diese blöde Nummernspiel spielen, aber am Ende ist er einfach nur stark für mich. Ich fand es herzzerreißend, als ich über seine Vergangenheit gelesen habe. Er war immer respektvoll und versuchte niemanden zu verletzen und wurde am Ende selbst verletzt. Ich hätte ihn gerne kennengelernt, denn seine Weltansicht und Art die Dinge zu beobachten hat mich lange zum Nachdenken gebracht. Die Welt ist nicht fair und genau das habe ich nochmal verdeutlicht bekommen, als ich das Buch gelesen habe. Ich liebe die Fürsorge, die er für die Menschen, die er liebt, an den Tag gelegt hat und sein Kampfgeist. Er wird mir – obwohl ich ihn nie kannte – im Gedächtnis bleiben und ich werde sicherlich meine Lehren daraus ziehen. Das Buch war einfach nur emotional. Es gab Höhen und Tiefen und ich bin mir sicher, dass dieses Buch jeden berührt, der es liest. Hier nochmal ein großes Danke an die Autorin, dass sie ihre Geschichte an die Öffentlichkeit gebracht hat und mich und andere damit zum Nachdenken anregt! Ich kann dieses Buch nur empfehlen!! Es drückt ordentlich auf die Tränendrüse, aber das ist es definitiv wert. Man fängt einfach an nachzudenken und ich lag gestern Abend noch lange wach und habe mir viele „Was wäre wenn..?“ Fragen gestellt. Am Schreibstil erkennt man immer noch wie viel Liebe Jessica für Danny übrig hat und genau das finde ich schön. Es ist schwer los zulassen, aber manchmal muss es leider sein. Und dann sollte man die letzten Tage genießen. Ich finde es auch irgendwie schwer eine Geschichte, die wirklich passiert ist zu bewerten, denn die Autorin hätte ja nicht wirklich was an der Geschichte ändern können. Dennoch finde ich es ein sehr gelungenes Buch. Es war schlüssig und emotional und man konnte sich in die Lage von Jessica versetzen und mit ihr und Danny mitfühlen. Und das ist das wichtigste.

Unbeschreiblich!!
von einer Kundin/einem Kunden aus Dortmund am 29.06.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dieses Buch hat mich sehr berührt. Ich hätte nie gedacht, dass ich nach einem Buch so weinen muss. Die Liebe zwischen den beiden ist so stark und schön. Es gibt viele Situationen wo ich einfach nur schmunzeln musste. Man kann sich gut in die Hauptprotagonistin hineinversetzen, wahrscheinlich aufgrund des flüssig geschrieben Schr... Dieses Buch hat mich sehr berührt. Ich hätte nie gedacht, dass ich nach einem Buch so weinen muss. Die Liebe zwischen den beiden ist so stark und schön. Es gibt viele Situationen wo ich einfach nur schmunzeln musste. Man kann sich gut in die Hauptprotagonistin hineinversetzen, wahrscheinlich aufgrund des flüssig geschrieben Schreibstils. Es muss aufjedenfall gelesen werden, egal wie es am Ende ausgeht es ist trotzdem wunderschön.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1