Die kleine Patisserie in Paris

CD Standard Audio Format, Lesung. Ungekürzte Ausgabe, Lesung

Romantic Escapes Band 3

Julie Caplin

(20)
Hörbuch (MP3-CD)
Hörbuch (MP3-CD)
19,99
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

19,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Schon immer wurde Nina Hadley von ihren drei großen Brüdern bevormundet. Deshalb kann die junge Köchin ihren Koffer gar nicht schnell genug packen, als sie die Chance erhält, für einen Job nach Paris zu ziehen. In einer Patisserie in der Nähe von Sacré-Cœur soll sie Back- und Kochkurse geben. Es gibt bloß einen Haken an der Sache: Sebastian Finlay, den arroganten Besitzer der Patisserie. Er ist der beste Freund von Ninas ältestem Bruder Nick, und seine Petits Fours und Macarons sind sind ebenso legendär wie sein Charme und seine intensiven Augen. Und noch immer bekommt Nina in seiner Gegenwart weiche Knie …

Hannah Baus hat ein vierjähriges Schauspielstudium absolviert. Anschließend führten sie Engagements nach Kassel, Bremen, Dresden, Gemünden und nach Berlin, wo sie inzwischen lebt.

Produktdetails

Verkaufsrang 326
Medium MP3-CD
Sprecher Hannah Baus
Spieldauer 683 Minuten
Erscheinungsdatum 06.09.2019
Verlag Audio Media
Fassung gekürzt
Hörtyp Lesung
Übersetzer Christiane Steen
Sprache Deutsch
EAN 9783963981425

Weitere Bände von Romantic Escapes

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
20 Bewertungen
Übersicht
15
4
1
0
0

Die kleine Patisserie in Paris
von einer Kundin/einem Kunden am 01.06.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ist ein unterhaltsames, romantisches Buch, dass ich jederzeit weiter empfehlen kann.

Feel Good Roman
von Flying Bookworm am 03.05.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

INHALT Nina füllt sich mit Ende 20 unvollkommen, als hätte sie ihren Platz in der Welt noch nicht gefunden. Ausserdem ist sie es Leid von ihrer Familie herum komandiert zu werden. Als sich ihr die Chance bietet einen Patisserie Kurs in Paris zu belegen überlegt Nina nicht lange mit ihrer Zusage, denn das backen war schon immer ... INHALT Nina füllt sich mit Ende 20 unvollkommen, als hätte sie ihren Platz in der Welt noch nicht gefunden. Ausserdem ist sie es Leid von ihrer Familie herum komandiert zu werden. Als sich ihr die Chance bietet einen Patisserie Kurs in Paris zu belegen überlegt Nina nicht lange mit ihrer Zusage, denn das backen war schon immer ihre große Leidenschaft. Einen einzigen Hacken hat diese Möglichkeit aber doch: Sebastian. Ninas große unerfüllte Jugendliebe. Ob sie Sebastian überzeugen kann das sie längst keine Gefühle mehr für ihn hat? Und stimmt das überhaupt? MEINE MEINUNG Dies ist mein drittes Werk der Autorin und wie immer bin ich begeistert von ihren Büchern, da es für mich einfach wunderschöne Feel-good Romane sind. Der Schreibstil ist wie gewohnt locker und sehr leicht zu lesen, man kommt sehr schnell zum weiter blättern. Man taucht ein in die Geschichte und kann sich herrlich schweben lassen, die Handlung spielt von alleine im Gehirn. Ein tolles Buch um einfach abzuschalten und zu genießen. Die Handlung an sich fand ich super originell, Caplins Bücher sind durchdacht und einzigartig, nie geht es nur um 0815 Liebesgeschichten. Die Sachen mit dem Herzen sind immer ''nur'' Begleiter auf der Reise eines Charakters, egal wie diese aussieht. Nie hat man das Gefühl diese würden allein im Mittelpunkt stehen und alles andere wäre zweitrangig. Alles ist ausgewogen und somit kommt nie ein Gefühl von Kitsch rüber, der Roman ist nicht einfach nur eine weitere Schnulze. Die Beschreibungen von Paris sind wirklich exzellent, man merkt das die Autorin wirklich da war. Da ich selber vor einem Jahr nach Paris reisen durfte, konnte ich sofort die Schauplätze vor meinem inneren Auge sehen und wusste auch das die Autorin Wege und dergleichen 1 zu 1 beschrieben hat. Man hatte also das Gefühl sich selber gerade in Paris aufzuhalten. Auch die Patisserie und dessen Handwerk hat die Autorin extrem gut beschrieben, ich hatte nicht nur einmal Lust mich sofort in die Küche zu stellen und sämtliche Köstlichkeiten nachzubacken. Achtung, beim lesen bekommt man definitiv Appetit auf Naschwerk. Hier und da fand ich gewisse Geschehnisse, Reaktionen oder Handlungen etwas unrealistisch, andrerseits darf man auch nie vergessen das es sich ja auch ''nur'' um ein Buch, eine Geschichte handelt und die Kunst darf bekanntlich alles. Die Protagonistin Nina war ebenfalls für mich greifbar geschrieben. Sie hatte ihre Ecken und Kanten, so wie jeder reale Mensch, und das hat sie in meinen Augen sehr Liebenswürdig gemacht. Auch wenn ich sie auf der einen Seite naiv und verwöhnt fande, konnte ich verstehen woher diese ''Eigenschaften'' kamen. Zum Ausgleich dessen fand ich sie trotzdem sehr stark und mutig. Zudem hatte ich das Gefühl das sie eine sehr herzliche Person ist, die einfach noch nicht die Chance bekommen hat sich zu beweisen, doch das kann sie definitv in Paris nachholen. FAZIT Wieder ein wunderschöner Roman der mich zum schwärmen gebracht hat und mich mein Drumherum vergessen lies. Wer gerne stilvolle und leichte Romane ohne zu viel Kitsch lesen möchte, ist bei der Autorin gut aufgehoben, zudem hat man die Chance an wunderschöne Orte zu reisen, wenn auch nur in der Fantasie. Ich freue mich schon sehr auf den 4ten Band der Romantic Escape Reihe.

Süß wie Puderzucker wirbelt die Story um mein Herz
von Yvonne S. von lesehungrig aus Coburg am 02.04.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Nach „Das kleinen Cafe in Kopenhagen“, ist dies mein zweites Buch von Julie Caplin. Das Taschenbuch hat mich blitzartig in der Buchhandlung in Geiselhaft genommen und ließ mir keine Wahl. Entkommen unmöglich! Und von mir auch nicht gewünscht. Mit keiner Seite wollte ich dieses Buch aus den Händen legen. Um was es geht: Nina... Nach „Das kleinen Cafe in Kopenhagen“, ist dies mein zweites Buch von Julie Caplin. Das Taschenbuch hat mich blitzartig in der Buchhandlung in Geiselhaft genommen und ließ mir keine Wahl. Entkommen unmöglich! Und von mir auch nicht gewünscht. Mit keiner Seite wollte ich dieses Buch aus den Händen legen. Um was es geht: Nina kommt das Jobhilfsangebot von Sebastian wie gerufen. Sieben Wochen ihrem familiären „Gefängnis“ entkommen und weg sein von der elterlichen Farm und ihren vier Brüdern. Zeit in Paris verbringen und dabei Erfahrungen in der Patisserie gewinnen. Für Nina fügt sich alles großartig. Wenn da nur nicht Sebastians unausstehliche Art wäre, die ihr jeden Tag quer im Magen liegt. Sie versteht nicht, weshalb ihr verräterischer Körper dennoch heftig auf ihn reagiert. Nina lernt Land und Leute kennen und erlebt abenteuerliche Tage in der Stadt der Liebe. Doch wird sie selbst die Liebe finden, oder schießt Amor vorbei, wie bisher üblich? Die Protagonisten: Nina Hadley ist 28 Jahre alt und bewohnt ein kleines Appartement auf dem elterlichen Hof. Von ihrer Familie fühlt sie sich seit jeher bevormundet, was ihr enorm gegen den Strich geht. Sebastian ist ein guter Freund ihres Bruders Nick. Sie hat sich schon vor zehn Jahren in ihn verliebt, doch diese Liebe wurde nicht erwidert. Nina hat Biss, ist ehrgeizig, witzig, lebhaft und herzerwärmend. Sebastian Finlay, 30 Jahre alt, ist ein erfolgreicher Geschäftsmann im Restaurantwesen, der mit Leidenschaft Koch ist. Er tritt zu Beginn der Story mürrisch, fordernd und undankbar auf. Damit verschreckt er mich nicht. Sebastian ist ein tiefgründiger Charakter, der mich langsam hinter seine Fassade schauen lässt. Die Umsetzung: Die Story ist charmant bis zur letzten Seite und der Schreibstil lockerleicht und mitreißend. Ich tauche mit allen Sinnen in Paris ein und mir läuft häufig das Wasser im Mund zusammen. Ich schmecke Eclairs und Macarons und genieße ein warmherziges Setting, das ich nicht mehr verlassen möchte. Die Autorin schenkt mir unvergleichliche Charaktere, die ich alle liebgewinne. Mein Highlight ist Marcel – ein Kellner der alten Schule und einem Herz aus Gold. Humor steckt ebenso in den Seiten, wie herzerfrischende Dialoge. Die Entwicklung der Geschichte nimmt mich mit und ich fliege durch das Buch. Mein Fazit: „Die kleine Patisserie in Paris“ ist eine romantische Geschichte mit Wohlfühlfaktor. Ich genieße tolle Backerlebnisse, tiefgründige Augenblicke, Pariser Flair und meine Sinne werden alle angesprochen. Der Puls der Story schlägt im Takt zu meinem Herz und lässt mich glücklich zurück. Ich vergebe 5 gefühlvolle Sterne von 5 und eine unbedingte und absolute Leseempfehlung.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Die kleine Patisserie in Paris

    1. Julie Chaplin: Die kleine Patisserie in Paris