Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

OMG, diese Aisling!

Ungekürzte Lesung mit Laura Maire (1 mp3-CD)

Eigentlich wollte die bodenständige 28-jährige Aisling (sprich: Äschling) nur eins: endlich einen Antrag von ihrem Freund John. Als selbst der romantische Trip nach Teneriffa nichts hilft, macht Aisling plötzlich etwas ganz und gar Unvernünftiges: Sie trennt sich von John, zieht von ihrem Heimatort Ballygobbard nach Dublin – und findet sich schon bald zwischen neuen glamourösen Freundinnen, einem Finanzskandal (den, so hofft sie inständig, nicht sie selbst verursacht hat) sowie einem Liebesdreieck (das in ein Liebesviereck zu münden droht) wieder … Sind wir nicht alle ein bisschen Aisling? Ein Hörbuch, das glücklich macht!

Ungekürzte Lesung mit Laura Maire
1 mp3-CD | ca. 8 h 37 min
Portrait
Laura Maire, geboren 1979 in München, ist Schauspielerin sowie Synchron- und Hörbuchsprecherin. Sie ist u. a. die deutsche Stimme von Ashley Greene in der »Twilight«-Reihe und war regelmäßig in »How I Met Your Mother« zu hören. Für ihre virtuosen Sprecherleistungen wurde sie bereits mehrfach mit dem Deutschen Hörbuchpreis ausgezeichnet.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium MP3-CD
Sprecher Laura Maire
Anzahl 1
Erscheinungsdatum 23.08.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783742412072
Genre Belletristik
Verlag Der Audio Verlag
Spieldauer 517 Minuten
Übersetzer Barbara König
Hörbuch (MP3-CD)
Hörbuch (MP3-CD)
19,99
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Jetzt 5-fache Prämienmeilen für jeden vollen Euro sammeln**



Kundenbewertungen

Durchschnitt
21 Bewertungen
Übersicht
1
5
9
5
1

Mit Aisling bin ich nicht warm geworden ...
von Sharon Baker aus Mönchengladbach am 14.10.2019
Bewertet: Einband: Paperback

Aisling ist ein einfaches Mädchen vom Land, mit ihren 28 Jahren lebt sie noch bei ihren Eltern und hat nur einen großen Traum, endlich heiraten. In ihrem Heimatort Ballygobbard reiht sich eine Hochzeit an die andere und sie hat sogar schon einen Brautstrauß gefangen, nur ihr Freund John zeigt keine Anstalten für einen Antrag. Da... Aisling ist ein einfaches Mädchen vom Land, mit ihren 28 Jahren lebt sie noch bei ihren Eltern und hat nur einen großen Traum, endlich heiraten. In ihrem Heimatort Ballygobbard reiht sich eine Hochzeit an die andere und sie hat sogar schon einen Brautstrauß gefangen, nur ihr Freund John zeigt keine Anstalten für einen Antrag. Da muss man ihn doch auf die Sprünge helfen und einen romantischen Urlaub auf Teneriffa planen. Allerdings eskaliert das Ganze und statt einen Ring am Finger, macht sie mit John Schluss und zieht nach Dublin. Es wird Zeit für Veränderungen und somit für neue Freunde. Doch ist das die richtige Entscheidung? Und wer ist in der Firma für die Fehlüberweisung Schuld, etwa Aisling? Und wie kommt es, dass sich Aisling auf einmal von drei Kerlen angezogen fühlt? OMG, diese Aisling, kam als Überraschungspaket bei mir an und ich fand das alles so herzig. Immerhin liebe ich Tee und Gebäck und die Geschichte klang ganz herrlich nach witziger Unterhaltung. Dazu kommt, das so viele es schon gelesen, toll fanden und na ja, sind wir nicht alle ein bisschen Aisling, zumindest ist das der Slogan. Ich hatte mich also auf leichte Kost eingestellt und auf über quirlige Frauenfiguren. Was ich bekommen habe und wie es mir gefallen hat, erzähle ich euch nun. Aisling ist mit ihren 28 Jahren schon wirklich spät dran, sesshaft zu werden. Immerhin herrscht das Thema heiraten ständig vor und in ihrem Dorf heiratet eine Freundin nach der anderen. Nur Aisling ist noch ohne Ring und obwohl sie schon ewig mit ihrem John zusammen ist. Dieser scheint aber gar nicht ans Heiraten zu denken, dafür haben sie ja noch ewig Zeit. Für Aisling wächst der Druck aber immer mehr und so kommt es zur Kurzschlusshandlung und sie macht Schluss. Aus und vorbei. Neuanfang und das in Dublin mit einer hippen WG. Hier gibt es Familiendramen, Partys, Wochenendtrips und Aisling mittendrin und auf der Suche nach sich selbst. Was will sie eigentlich wirklich. Aisling einzufangen ist nicht unbedingt einfach. Als Mädchen vom Land hat sie schon ein bisschen eine naive Art und die Wertstellung im Leben ist halt eine andere, als in der Stadt. Hier ist es eben den Hof zu übernehmen, Kinder zu bekommen, klar, vorher zu heiraten und eben der ganze konservative Quatsch. Allerdings hat, man ihrem Erwachsen werden ein paar Steine in den Weg gelegt, und zwar die Erkrankung ihres Vaters, dafür ist sie bei er Familie geblieben und hat die Fahren nach Dublin immer auf sich genommen. Ihr Bruder ist in Australien und das Verhältnis zu ihrer Mutter nicht unbedingt einfach, eher etwas unterkühlt. Somit pendelt sie immer von Dublin, zu ihrer Familie oder Johns WG. Das Thema ihrer Familie gibt der ganzen Geschichte auch die Tiefe und hat für mich diesen irischen Zusammenhalt. Tja, und somit kommen wir zu den anderen Leben von Aisling und das empfand ich als nicht lesenswert. Langatmig, oberflächlich und einfach nervig. Ständig diese innerliche Debatte wie viel Alkohol ich wann und wo trinken darf. Dann diese ständige Kleiderfrage und manche Begriffe kann ich nicht mehr hören. Sollte das wirklich hipp und modern sein, wie in großen amerikanischen Serien? Das unsere naive und unsicher Aisling nicht wirklich reinpasst, ist vorab schon klar und somit wird die Suche nach einer Zukunft echt gedehnt. Was auch immer sie anstellt, rief bei mir Unverständnis und die Frage nach dem gesunden Menschenverstand hervor. Vielleicht kann ich mich aber auch einfach nicht mehr in solche Figuren hineinversetzten. Selbst der Versuch hier noch etwas Tiefsinn reinzubringen ist bei mir komplett gescheitert. Auch frage ich mich immer noch, warum kann man nicht einfach mit seinem Freund über seine Gedanken sprechen, das hätte dieses ganze Buch überflüssig gemacht. Aber gut, sonst gäbe es viele Geschichten nicht und vielleicht ist das für diese Generation einfach die passende sich widerspiegelnde Situation. OMG, diese Aisling, ist bestimmt für Leser, die gern chaotische-charmante Romane für zwischendurch lesen. Mit einer Figur, die etwas altbacken daherkommt und mit der großen Welle schwimmen möchte, um doch zu erkennen worin ihre Werte stecken und wer ihr Herz gewonnen hat. Es gab Momente, die ich wirklich schön fand im Buch, aber ich musste einfach zu oft den Kopf schütteln und mich ärgern. Diese Geschichte war mir wirklich zu oberflächlich, unverständlich, fragwürdig und zu sehr gewollt. Ich bin einfach nicht damit warm geworden, die Sympathien für die Figuren hielten sich in Grenzen und ich hatte einfach langatmige Lesestunden.

unterhaltsames Buch für Zwischendurch
von Sandra F. am 09.10.2019
Bewertet: Einband: Paperback

Ja ich muss zugeben, ich hatte mit der Protagonistin Aisling zu Beginn meine Schwierigkeiten. Sie ist 28 jammert viel und kam mir oft unreif vor. Aber im Laufe des Buches habe ich sie so akzeptiert. Sie ist eine typische Iren, auch wenn ich mit Irland bisher noch nicht viel zutun hatte fand ich es unterhaltsam. Der Schreibsti... Ja ich muss zugeben, ich hatte mit der Protagonistin Aisling zu Beginn meine Schwierigkeiten. Sie ist 28 jammert viel und kam mir oft unreif vor. Aber im Laufe des Buches habe ich sie so akzeptiert. Sie ist eine typische Iren, auch wenn ich mit Irland bisher noch nicht viel zutun hatte fand ich es unterhaltsam. Der Schreibstil von Sarah Breen und Emer McLysaght liest sich leicht und locker. Es ist ein Buch aus dem Alltag gegriffen, recht leicht und locker, aber auch humorvoll mit einigen Anekdoten. Das perfekte Buch für zwischendurch. Leider hat der Klapptext schon recht viel verraten, was ich sehr schade finde, denn dadurch ist es grade zu Beginn es Buches recht langweilig. Doch habe ich einige Charaktere, wie Sadhbh und Elaine aus der WG sehr ins Herz geschlossen, weil sie witzig und lebensfroh sind. Vielleicht hätte man meiner Meinung nach mit der Protagonistin Aisling eine größere Wandlung im Buch beschreiben sollen, denn wirklich weiterentwickelt hat sie sich nach meinem Gefühl nicht. Dennoch ein unterhaltsames Buch für Zwischendurch.

Nicht so ganz der erwartete "Knaller"
von einer Kundin/einem Kunden aus München am 19.09.2019
Bewertet: Einband: Paperback

Das Mädchen Aisling, aus dem kleinen irischen Ort Ballygobbard bekommt so langsam Torschlusspanik. Alle ihre Freundinnen sind schon verheiratet oder gerade dabei zu heiraten! Ihrer Meinung wäre es auch an der Zeit, immerhin ist sie mit ihrem Freund Jack nun auch schon seit 7 Jahren zusammen. Als sie ihn vor vollendete Tatsachen ... Das Mädchen Aisling, aus dem kleinen irischen Ort Ballygobbard bekommt so langsam Torschlusspanik. Alle ihre Freundinnen sind schon verheiratet oder gerade dabei zu heiraten! Ihrer Meinung wäre es auch an der Zeit, immerhin ist sie mit ihrem Freund Jack nun auch schon seit 7 Jahren zusammen. Als sie ihn vor vollendete Tatsachen stellt, kneift er leider und ehe sich Aisling versieht, steht sie plötzlich alleine da! Sie will noch einmal so richtig durchstarten und als ihre Arbeitskollegin mit dem unaussprechbaren Namen Sadhbh ihr vorschlägt, in ihre WG nach Dublin zu ziehen ist Aisling begeistert! Die Mädels dort nehmen sie unter ihre Fittiche und erwecken Aisling aus ihrem Dornröschenschlaf…. Bei dem Roman „OMG, diese Aisling“ vom Autorenduo Sarah Green und Emer Mc Lysaght hat mich das tolle Cover und der Titel zuerst einmal sehr angesprochen. Laut Inhaltsangabe versprach die Geschichte viel Komik und Unterhaltung. Allerdings hat mich dann schon der erste Abschnitt etwas ernüchtert, da ich vergebens die humorvolle Seite suchte. Aisling kommt als recht oberflächlicher und unbestimmter Charakter daher und ist für ihre 28 Jahre recht unreif, besonders was ihre Reaktionen anbelangt. Ein Heiratsversprechen scheint ihr einziges Lebens-Ziel zu sein, ansonsten ist sie ein Familienmensch, Ordnungsfanatikerin und auch im Job beflissen und angepasst. Ein Highlight ist für sie schon, wenn sie ein gratis Duschbad im Hotel ergattert Laut Klappentext, hatte ich mir eine ganz andere Persönlichkeit vorgestellt, eine mit mehr Ecken und Kanten. Die Handlung plätschert so dahin, ohne große Höhen und Tiefen. Ihre WG-Freundinnen sind da zum Glück schon interessanter;) Zum Ende hin, gibt es dann zwar eine ganz gute Entwicklung, doch Aislings Verwandlung ist mir dann doch zu schwach, denn sie endet eigentlich da, wo das Buch begonnen hat! Zitat: „Eure Aisling ist ja wirklich der absolute Knaller.“ Diesen ersten Satz im Buch konnte ich so gar nicht unterschreiben. Den Schreibstil kann man vielleicht als etwas unkonventionell empfinden, er ist oft etwas sprunghaft im Geschehen, teils auch ein wenig derb. Aber besonders fehlte mir einfach die im Titel angesprochene „OMG“ Reaktion und auch die versprochene Komik entzog sich mir. Vielleicht ist es auch einfach nicht mein Humor! Aisling bleibt für mich ein nettes Mädchen, der "Knall" blieb aus! In der Bewertung gebe ich dem Buch gnadenvolle 3 Sterne, aber auch nur wegen der coolen Dubliner WG-Truppe:).


FAQ