Liliane Susewind - Ein Pony mit Flausen im Kopf

Liliane Susewind - ab 6 Jahren (mit großer Fibelschrift) Band 10

Marlene Jablonski, Tanya Stewner

(2)
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

9,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

6,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Das Mädchen, das mit den Tieren spricht: Ein freches Pony-Abenteuer für alle Liliane-Susewind-Fans ab 6 Jahren!

Ein Wochenende auf dem Ponyhof! Lilli und Jesahja freuen sich auf die süße Ponybande. Aber die Vierbeiner sind ganz schön dickköpfig! Besonders das kleine Pony Boss heckt immer neuen Unfug aus. Doch dann geht beim nächtlichen Äpfelklau ein Fohlen verloren. Können Lilli und ihre Freunde es wiederfinden?

Eine wunderbare Geschichte für die jüngsten Lilli-Fans: genau richtig liebevoll, genau richtig witzig, genau richtig spannend!
Mit großer Fibelschrift und fröhlich-bunten Bildern von Mila Marquis

Serie bei Antolin gelistet

Marlene Jablonski wurde 1978 in Danzig, Polen, geboren. Im Jahr 2000 erschien das erste ihrer inzwischen fast 90 Kinderbücher: »Hamster Hektor«. Heute lebt sie als freie Schriftstellerin in Berlin.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 80 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 6
Erscheinungsdatum 25.09.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783733651725
Verlag Fischer E-Books
Dateigröße 3236 KB
Illustrator Mila Marquis

Weitere Bände von Liliane Susewind - ab 6 Jahren (mit großer Fibelschrift)

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Ein Wochenende mit frechen Ponys
von einer Kundin/einem Kunden aus Kierspe am 25.11.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Bei dem Buch handelt es sich um ein weiteres Abenteuer von und mit Liliane Susewind. Dieses Mal sind freche Ponys die Hauptakteure. Für mich war es die erste Begegnung mit dem sympathischen Mädchen, das sich mit Tieren unterhalten kann. Natürlich kann das Buch auch ohne Kenntnisse aus den Vorgängerbänden gelesen werden, da es... Bei dem Buch handelt es sich um ein weiteres Abenteuer von und mit Liliane Susewind. Dieses Mal sind freche Ponys die Hauptakteure. Für mich war es die erste Begegnung mit dem sympathischen Mädchen, das sich mit Tieren unterhalten kann. Natürlich kann das Buch auch ohne Kenntnisse aus den Vorgängerbänden gelesen werden, da es eine in sich abgeschlossene Geschichte ist. Mir hat sehr gut gefallen, dass die typischen Charaktereigenschaften der jeweiligen Tiergattung hier sehr gut zu erkennen sind. Es gibt die etwas hochnäsige Katze, den jederzeit zum Spielen aufgelegten Hund und die Ponys, die Flausen im Kopf haben. Der Schreibstil ist dem Alter der Zielgruppe entsprechend relativ einfach ohne Fremdwörter und verschachtelte Sätze. Die etwas größere Schriftform kommt den jungen Lesern ebenfalls entgegen. Ein besonderes Highlight sind die durchweg farbigen Illustrationen, die sich auf was jeder Seite befinden. Insgesamt eine unterhaltsame Geschichte mit spannenden und witzigen Situationen. Von mir bekommt das Buch vier wohlverdiente Sterne.

Kindgerechte lustige Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 23.11.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Klappentext: Ein Wochenende auf dem Ponyhof! Lilli und Jesahja freuen sich auf die süße Ponybande. Aber die Vierbeiner sind ganz schön dickköpfig! Besonders das kleine Pony Boss heckt immer neuen Unfug aus. Doch dann geht beim nächtlichen Äpfelklau ein Fohlen verloren. Können Lilli und ihre Freunde es wiederfinden? Fazit: Auf... Klappentext: Ein Wochenende auf dem Ponyhof! Lilli und Jesahja freuen sich auf die süße Ponybande. Aber die Vierbeiner sind ganz schön dickköpfig! Besonders das kleine Pony Boss heckt immer neuen Unfug aus. Doch dann geht beim nächtlichen Äpfelklau ein Fohlen verloren. Können Lilli und ihre Freunde es wiederfinden? Fazit: Auf dem Ponyhof angekommen, bemerkt Lilli sehr schnell, dass die Ponys allerhand Flausen im Kopf haben. Ob es ihr hilft, dass sie mit den Ponys reden kann? Dieses hübsche Buch eignet sich zum Vorlesen und auch zum Selbstlesen von Leseanfängern. Der Schreibstil ist leicht und flüssig und die Sätze sind relativ kurz. Die Geschichte selbst ist lustig mit einer gewissen Spannung, die der Altersklasse gerecht wird. Die verschiedenen Charaktere der Ponys wurden sehr schön lebendig und lebensnah beschrieben und ich konnte sie mir in ihren Eigenarten sehr gut vorstellen. Da es sich um eine abgeschlossene Geschichte handelt, lässt sich dieses Buch auch lesen, ohne die vorgängerbände zu kennen. Sie macht allerdings Lust, auch die anderen Bände zu lesen. Abgerundet wird die Handlung durch schöne Illustrationen, die Kindern Lust machen, die Geschichte zu lesen.


  • Artikelbild-0