Emma

Roman. Neu übersetzt von Manfred Allié und Gabriele Kempf-Allié

Klassiker bei Null Papier

Jane Austen

(31)
eBook
eBook
19,99
bisher 33,99
*befristete Preissenkung des Verlages.   Sie sparen : 41  %
19,99
bisher 33,99 *befristete Preissenkung des Verlages.

Sie sparen : 41 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 9,00 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab 7,95 €

Accordion öffnen

eBook

ab 0,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

15,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Janes Austens Emma - die illustrierte Geschenkausgabe im Schmuckschuber

Jane Austens großer Klassiker als aufwendig illustrierter Halbleinenband im geprägten Schmuckschuber, von der renommierten Kölner Poträtkünstlerin Simone Bingemer mit Pastellkreide wunderbar farbig sowie in einfühlsamen Sepiatönen illustriert.

Wie »Stolz und Vorurteil« ist »Emma« aus der englischen Literatur nicht mehr wegzudenken, ein Klassiker des Gefühls und des Humors. Im Mittelpunkt steht die bezaubernd Emma -- reich und ansehnlich. Obwohl sie selbst niemals heiraten will, hat sie die fatale Idee, eine besonders gute Ehestifterin zu sein. Aber alle ihre Bemühungen führen nur zu Verwicklungen und fehlgeleiteten Flirts. Erst am Ende entdeckt sie anstelle des Kalküls ihr Herz, und es kommt gleich zu drei Hochzeiten.

Durch ihre Ironie und meisterhafte Sprache gibt Jane Austen dem Leser die Chance, ihren Figuren über die Schulter zu schauen. In der gefeierten Neuübersetzung von Manfred Allié und Gabriele Kempf-Allié findet »Emma« endlich den Resonanzraum, damit sich dieses Gespräch voll entfaltet.

Jane Austen

Jane Austen wurde 1775 in Steventon (Hampshire) geboren. Mit sieben Geschwistern wuchs sie im Pfarrhaus von Steventon auf, zu Hause unterrichtet von ihrem Vater, der ihre literarischen Neigungen förderte. Sie blieb unverheiratet und teilte ihr zurückgezogenes Leben mit ihrer Mutter und ihrer Schwester Cassandra bis zu ihrem frühen Tod im Jahre 1817 in Winchester. Mit Romanen wie ›Stolz und Vorurteil‹ oder ›Verstand und Gefühl‹, die feine Gesellschaftssatire mit der Geschichte vom romantischen Schicksal unverwechselbarer Heldinnen paaren, zählt sie heute zu den einflussreichsten und meist gelesenen Autorinnen der englischen Literaturgeschichte.


Manfred Allié

Manfred Allié, geboren 1955 in Marburg, übersetzt seit über dreißig Jahren Literatur. 2006 wurde er mit dem Helmut-M.-Braem-Preis ausgezeichnet. Neben Werken von Jane Austen, Joseph Conrad und Patrick Leigh Fermor übertrug er unter anderem Romane von Yann Martel, Richard Powers, Joseph O'Connor, Reif Larsen und Patricia Highsmith ins Deutsche. Er lebt in der Eifel.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 576 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 25.09.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783104905181
Verlag Fischer E-Books
Dateigröße 2743 KB
Illustrator Simone Bingemer
Übersetzer Manfred Allié, Gabriele Kempf-Allie

Kundenbewertungen

Durchschnitt
31 Bewertungen
Übersicht
19
4
1
2
5

Schöner Roman, schlecht gemacht
von einer Kundin/einem Kunden aus Zetel am 22.06.2020
Bewertet: Medium: Hörbuch-Download

Leider sehr schlecht vertont. Hier wurde eine Computerstimme genutzt. Jedes Navigationssystem hört sich besser an.Die schlechte Intonation macht das Folgen der Handlung sehr schwer. Sämtlicher Charme der Handlung und Charaktere geht verloren.

Ein wunderschönes Buch, eine wunderbare Geschichte!
von Magische Bücherwelt am 31.05.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Meinung Ich habe mich wirklich sehr auf das Buch "Emma" von Jane Austen gefreut, da ich schon einige wunderbare und unglaublich interessante Bücher von ihr gelesen habe. Zudem sind die Schmuckausgaben des Coppenrath Verlags immer etwas ganz Besonderes und ich liebe es, die wunderschönen und filigranen Extras beim Lesen zu en... Meinung Ich habe mich wirklich sehr auf das Buch "Emma" von Jane Austen gefreut, da ich schon einige wunderbare und unglaublich interessante Bücher von ihr gelesen habe. Zudem sind die Schmuckausgaben des Coppenrath Verlags immer etwas ganz Besonderes und ich liebe es, die wunderschönen und filigranen Extras beim Lesen zu entdecken. Sie verleihen den Büchern immer etwas Einzigartiges und das Lesen der Geschichte macht noch mehr Spaß, wenn man zwischen den Seiten z. B. einen Brief aus der Geschichte oder ein Rezept entdeckt. Auch das Cover ist umwerfend gestaltet worden und stellt einen wahren Blickfang dar. Jedenfalls wollte ich die Geschichte unbedingt lesen und freute mich sehr, direkt mit dem Lesen anzufangen. Da ich nicht alltäglich Klassiker lese, musste ich mich erst wieder an den Schreibstil gewöhnen. Dies ging aber ziemlich schnell und ich steckte dann mittendrin in der Geschichte. Die Geschichte von Emma hat mir unglaublich gut gefallen. Sie war keine Figur, die ich auf Anhieb gern hatte. Dennoch hat sie mich sehr neugierig gemacht und ich war gespannt, was mich hier erwarten würde. Tatsächlich mochte ich sie im Laufe der Seiten immer mehr und hatte wirklich das Gefühl, dass sie sich verändert, genau wie meine Einschätzung. Ich konnte fast hautnah fühlen, wie sehr Emma gewachsen ist und welche Sprünge sie von der ersten Seite an bis zur letzten zurückgelegt hat. Dies hat mich sehr beeindruckt und ich verfolgte ihr Leben wirklich gern. Emma ist eben einfach eine junge Frau mit Ecken und Kanten. Sie macht Fehler und versucht, diese wieder zu beheben. Und genau deshalb konnte sie mich erreichen und schlussendlich vollkommen überzeugen. Emma stellt eine unheimlich reale und klare Figur dar, die mir wegen ihrer Unperfektheit wirklich gefallen hat. Neben Emma spielen aber auch einige weitere Figuren eine Rolle. Diese sind auch wirklich erwähnenswert, da sie alle so unterschiedlich sind. Ich konnte mir jedes beschriebene Detail genau vorstellen und die Figuren an sich. Ihre Ausgestaltung war unglaublich detailreich. Zwar habe ich im Laufe der Geschichte nicht jeden liebgewonnen, dennoch bewundere ich die starken Beschreibungen und Persönlichkeiten. Ich fühlte mich wie ein stetiger Begleiter und so, als wäre ich selbst beim Lesen ein Teil der Geschichte geworden. Ich stellte mir die Stadt vor. Ich stellte mir die Personen mit ihren aufwendigen Kleidern vor und wie das Leben dort wohl war. So viele Gedanken kreisten in meinem Kopf herum und ich wurde eins mit der Geschichte von Emma. Ich konnte mich durch die verschiedenen Aspekte unglaublich leicht fallen lassen und einfach nur mitfiebern. Tatsächlich lassen sich neben den ziemlich ernsten Momenten einige unglaublich schöne und humorvolle Stellen finden, was mir besonders gut gefallen hat. So konnte ich immer wieder lachen und die Seiten wurden aufgelockert. Die Liebesgeschichte von Emma ist keine gewöhnliche und auch keine einfache. Der Weg dorthin war ziemlich holprig und übersät mit Steinen, die ihr in den Weg gelegt wurden. Dennoch fesselten mich die Seiten und die wunderschönen Extras gaben mir noch mehr Einblicke in diese Zeit. Fazit Wieder einmal konnte mich nicht nur das Design und die wunderschönen Extras der Schmuckausgabe des Coppenrath Verlags begeistern. Auch die unglaublich starke Geschichte "Emma" von Jane Austen beeindruckte mich von der ersten Seite an. Durch den Coppenrath Verlag wurde ich erst neugierig auf die Klassiker und ich könnte sie mir nicht mehr wegdenken. Die Geschichte von Emma ist eine ganz Besondere, genau wie die Protagonistin, die unglaublich viele Ecken und Kanten besitzt. Eine grandiose Geschichte von Jane Austen und ein wunderschönes Buch mit detailverliebten Extras.

Vom Computer gelesen?
von einer Kundin/einem Kunden aus Schlieren am 05.05.2020
Bewertet: Medium: Hörbuch-Download

Das Hörbuch ist grauenhaft, gelesen von einem Computer. Die Betonung der Wörter ist falsch. Wie kann man ein sprachlich so schönes Werk in dieser Qualität produzieren??!! Ich habe es wieder gelöscht, ohne es wirklich zu hören.


  • Artikelbild-0