Warenkorb

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Lotus House - Heiße Leidenschaft

Roman

Lotus House Band 4

Weitere Formate

Die prickelnde Lotus House-Serie: Liebe, Leidenschaft und Yoga unter der Sonne Kaliforniens!

Als die Besitzerin des Lotus House die Kündigung der Räumlichkeiten erhält, bricht ihre Welt zusammen. Sie konfroniert den Besitzer, einen skrupellosen Geschäftsmann, mit ihrem Schicksal, und die beiden machen einen Deal: Er muss Zeit im Yogastudio verbringen und sie in seiner Geschäftswelt. Am Ende sind sie beide erleuchtet...
Portrait
Audrey Carlan schreibt mit Leidenschaft heiße Unterhaltung. Ihre Romane veröffentlichte sie zunächst als Selfpublisherin und wurde daraufhin bald zur internationalen Bestseller-Autorin. Ihre Serien »Calendar Girl«, »Trinity« und »Dream Maker« stürmten auch in Deutschland die Charts. Audrey Carlan lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Kalifornien.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 320 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 25.10.2019
Sprache Deutsch, Englisch
EAN 9783843721127
Verlag Ullstein Verlag
Originaltitel Enlightened End
Dateigröße 2997 KB
Übersetzer Elsie Meerbusch
Verkaufsrang 469
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
eBook kaufen
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Lotus House

  • Band 1

    140495536
    Lotus House - Lustvolles Erwachen
    von Audrey Carlan
    (111)
    Buch
    12,99
  • Band 2

    140495500
    Lotus House - Sanfte Hingabe
    von Audrey Carlan
    (22)
    Buch
    12,99
  • Band 3

    140495454
    Lotus House - Sinnliches Verlangen
    von Audrey Carlan
    (64)
    Buch
    12,99
  • Band 4

    143210486
    Lotus House - Heiße Leidenschaft
    von Audrey Carlan
    (15)
    eBook
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 5

    140784308
    Lotus House - Stille Sünden
    von Audrey Carlan
    (13)
    Buch
    12,99
  • Band 6

    140784307
    Lotus House - Heimliche Sehnsucht
    von Audrey Carlan
    (13)
    Buch
    12,99
  • Band 7

    140784309
    Lotus House - Heiße Leidenschaft
    von Audrey Carlan
    (15)
    Buch
    12,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
7
6
1
1
0

Erotischer Abschlussband – zuckersüßes Ende der tollen Serie
von pinky13 am 02.12.2019

Zum Buch Lunas Welt liegt in Scherben, seit sie den Räumungsbescheid für ihr Lotus House bekommen hat. Alles was sie von ihrer Mutter vererbt bekommen hat, droht sie nun zu verlieren. Schuld daran ist Grant Winters – CEO der Winters Group. Er ist ein knallharter Geschäftsmann, der das gesamte Viertel samt der verschiedenen Ge... Zum Buch Lunas Welt liegt in Scherben, seit sie den Räumungsbescheid für ihr Lotus House bekommen hat. Alles was sie von ihrer Mutter vererbt bekommen hat, droht sie nun zu verlieren. Schuld daran ist Grant Winters – CEO der Winters Group. Er ist ein knallharter Geschäftsmann, der das gesamte Viertel samt der verschiedenen Geschäfte abreißen möchte, um eine der lukrativsten Wohn- und Geschäftsanlagen dort neu aufzubauen. Empört kämpft sie sich in sein Büro um ihm die Leviten zu lesen. Als er so gutaussehend und sexy vor ihr steht, verschlägt es ihr fast den Atem. Auch Grant kann sich kaum der starken Anziehung von Luna erwehren und ist fasziniert von ihrem Auftreten. Luna vereinbart mit ihm einen besonderen Deal. Er muss Zeit im Yoga Studio verbringen und alle anderen Geschäfte in der Straße ebenfalls aufsuchen, damit er mit eigenen Augen sehen kann, was er im Begriff ist zu vernichten. Im Gegenzug fordert er dafür jedesmal ein Date mit ihr. Und keiner von Beiden hätte gedacht, was dann passieren würde...... Cover Wiedereinmal besticht das Titelbild durch seine Eleganz und die wunderschöne Farbgebung. Es sieht edel und geschmackvoll aus und passt vom Style hervorragend zu den anderen Teilen der Serie. Generell liebe ich die Cover der Autorin, diese floralen und stimmigen Designs heben sich erfreulich von vielen anderen Büchern gleichen Genres ab. Für mich ist ein ausdrucksstarkes und außergewöhnliches Cover (so wie hier) auch gleichzeitig ein Kaufkriterium. Meine Meinung Vorab Leider ist dies schon der letzte Band der tollen erotischen Reihe rund um das Liebesleben der Lotus Haus Freunde. In diesem Abschlussband hat die Autorin auch die Plattform anhand der Handlung geschaffen, um nochmal allen Pärchen der vergangenen Bände Raum zu geben und zu zeigen, wie sehr sie mit dem Lotus House und mit Luna verbunden sind. Das hat mir sehr gut gefallen, wenn auch dadurch zu wenig Platz für Spannung vorhanden war. Schreibstil und Erzählperspektive Ich kann mich einfach nur immer wiederholen, die Autorin verfügt über einen faszinierenden und ausdrucksstarken Schreibstil. Dadurch ist das Buch leicht und flüssig zu lesen, die Seiten fliegen nur so dahin und man ist sofort mitten im Geschehen. Mit viel Einfühlungsvermögen werden die Gefühle und Emotionen der Hauptcharaktere beschrieben und man kann manche Szenen sogar plastisch vor Augen sehen. Die Erzählperspektive ist wie gehabt – abwechselnd aus Sicht beider Hauptakteure und zudem in der Ich-Form. Das ist für mich persönlich die schönste und beste Erzählweise, denn hier weiß ich immer genau, was der eine denkt und der andere fühlt. Ich bin also hautnah am Geschehen und somit mittendrin in der Story. Am Anfang eines jeden Kapitels hat Audrey Carlan wieder ein besonderes Chakra beschrieben, hier das sogenannte Kronen-Chakra. Auch das finde ich gelungen, denn so erhält man ein wenig mehr Hintergrundwissen, wenn man so wie ich, überhaupt keine Ahnung von Yoga hat. Allerdings habe ich für mich (durch diese Serie) die Meditation entdeckt, die ich bald auch ausprobieren möchte. Charaktere und Handlungen Von Luna hat man ja schon vorher einiges gelesen und hier bekommt sie endlich ihre eigene Geschichte. Ich gestehe, ich liebe liebe liebe Luna. Sie ist so ein wunderbarer Mensch und in ihrer besonderen Art so voller Güte und Liebe, dass man sie einfach nur in seinem Leben haben möchte. Als sie zum allerersten Mal auf Grant trifft, sprühen bereits die Funken zwischen ihnen. Es herrscht eine absolute heiße Chemie zwischen ihnen. Auch Grant ist sofort von ihr hingerissen. Er sieht in Luna anfangs eine wunderhübsche Disneyprinzessin, süß, leidenschaftlich und so liebenswert. Daher unterschätzt er sie zuerst einmal. Als sie ihren Deal eingehen, ahnen sie noch nicht, wie sehr sie sich ineinander verlieben würden. Aber der Weg dahin ist steinig. Nach außen hin gibt er den eiskalten Geschäftsmann, leutselig, lässig und großspurig. Im Laufe der Geschichte zeigt er aber sein wahres Gesicht. Er verändert sich durch Luna und offenbart seine weiche Seite, sein Herz und seine Fürsorglichkeit. Luna bringt auch seine sinnliche Seite zum Vorschein. Sowieso sind die Sexszenen super heiß und leidenschaftlich dargestellt. Allerdings für meinen Geschmack etwas „too much“. Weniger ist oft mehr! Natürlich gibt es einige kleinere und leider vorhersehbare Wendungen und Vorfälle, aber alles in allem bleibt es ein ziemlich ruhiges Buch, dass hauptsächlich von seinen beiden Hauptdarstellern – und ihrem Kennen und Lieben lernen lebt. Ich hätte mir da schon etwas mehr Spannung bzw. Dramatik gewünscht. Es ist nicht der stärkste Teil der Serie, dazu fehlt auch eine gewisse Tiefgründigkeit, wie sie in einigen der anderen Teile vorhanden war. Auch die Vorfälle mit seiner „neuen“ Familie waren für mich nicht wirklich interessant, aber wenigstens hat er kurzen Prozess mit seinem Vater gemacht. Sehr gut hat mir dagegen gefallen, dass alle Pärchen im letzten Teil noch einmal zusammenkamen, um Luna zu helfen. Der Schluss kommt dann ziemlich schnell um die Ecke und alles löst sich in Friede, Freude, Eierkuchen auf. Was ich aber nicht schlimm finde, denn alles andere hätte auch nicht gepasst. Audrey Carlan liefert mit ihrer Lotus-House-Reihe Geschichten, wie sie nur das Leben selbst schreiben kann und vereint in ihren Romanen alles, was sich ein Romantik-Leser-Herz so wünscht: Humor, Tragik, Freundschaft, Esoterik, Leidenschaft sowie ganz viel Liebe, die letztlich sowieso immer ihren eigenen Weg findet. Schade, dass es keinen 8. Band mehr gibt!! Fazit Alles in allem bekommt man als Leser hier, was man erwarten kann, sexy romantische Unterhaltung, humorvoller und ausdrucksstarker Schreibstil und gut beschriebene, teils realistisch dargestellte Charaktere. Von kleineren Schwächen einmal abgesehen, sollte man diesen Abschlussband wirklich gelesen haben. Aber trotz allem hat mir der Roman ein paar unbeschwerte Stunden beschert und der Autorin beschert es jetzt 4 wunderbare Sterne. Ferner möchte ich mich bei Netgalley sowie beim Ullstein Verlag sehr herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Ein mega Abschluss für eine mega Buchreihe
von serasbook_soul88/Sera2007 am 11.11.2019
Bewertet: Einband: Paperback

Das war nicht mein erstes Buch aus der Lotus House Reihe, aber erst mein zweites.  Ich habe mich auf diesen Teil schon eine ganze Weile gefreut, da mich der Klappentext direkt angesprochen hat.  Das Cover finde ich mal wieder sehr gelungen. Ich mag die Schlichtheit der Lotus House Bücher total gerne. Die Farbwahl bei diesem Tei... Das war nicht mein erstes Buch aus der Lotus House Reihe, aber erst mein zweites.  Ich habe mich auf diesen Teil schon eine ganze Weile gefreut, da mich der Klappentext direkt angesprochen hat.  Das Cover finde ich mal wieder sehr gelungen. Ich mag die Schlichtheit der Lotus House Bücher total gerne. Die Farbwahl bei diesem Teil war wunderschön. Das leichte lila-silbe mit den schwarzen Blüten macht das ganze sehr edel. Das Glänzende unterstreicht die Farbe einfach noch mal richtig. Gut gelungen, kann ich da nur sagen. Der Schreibstil von Audrey Carlan ist wie immer sehr schön. Es lässt sich flüssig und einfach lesen. Da ich eine Schnellleserin bin, bin ich immer sehr dankbar, wenn das Buch vom Satzbau her einfach gehalten wird.  Dass das Buch in der "Ich"-Perspektive geschrieben ist, tut dann sein Übriges. Das gibt mir als Leser ein besseres Empfinden. Ich kann mich dann immer besser in die Personen hineinversetzen. Schön ist auch, dass es zwischen Luna und Grant wechselt.  Zur Geschichte: Am Anfang dreht es sich wirklich hauptsächlich um die Schließung des Lotus Houses, was aber schnell dazu führt, dass nicht nur das Lotus House geschlossen werden soll, sondern eigentlich die ganze Straße in der das Lotus House ansässig ist, abgerissen werden soll. Was natürlich alle auf die Barikaden bringt. Luna, die Inhaberin des Lotus Houses will das nicht auf sich sitzen lassen und stattet dem Chef der Winters Group einen Besuch ab. Sie will ihm beweisen, dass es ein Fehler ist, diesen wunderbaren Fleck zu zerstören. Er bietet ihr daraufhin einen Deal an. Er wird sich das ganze 6 Monate lang anschauen und versuchen sich überzeugen zu lassen, wenn Luna im Gegenzug mit ihm jedes Mal ausgeht. Luna nimmt die Herausforderung an. Was daraufhin alles so passiert oder nicht passiert... das könnt ihr in dieser Geschichte erfahren.  Meine Meinung: Die Lotus House Bücher stecken wirklich voller Erotik und Leidenschaft. Yoga ist in diesen Büchern immer sehr sinnlich und erotisch. In diesem Buch stand allerdings Yoga nicht im Fordergrund sondern war nur Mittel zum Zweck um dahin zu gelangen, wo das Buch hin wollte. Was mich überhaupt nicht gestört hat. Ich fand die Geschichten die um das Yoga herum passiert sind, sowieso viel viel wichtiger und spannender. Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Luna ist eine starke Frau, die weiß wo ihr Weg langgehen soll. Zumindest habe ich das so empfunden. Im Laufe des Buches habe ich mich dann immer mehr in Grant "verliebt". Die Autorin hat ihn sehr gut in Szene gebracht. Er ist ein absolut liebenswürdiger Mensch. Er hat soviele tolle Eigenschaften und das kommt zum Ende des Buches nochmal richtig zum Vorschein. Im Großen und Ganzen ist das Buch wirklich toll. Ich habe nichts zu meckern. Wahrscheinlich werden wieder ein paar Leute sagen, dass das Ende zu vorhersehbar war, aber was wäre ein schöner Liebesroman ohne sein Ende.... dann könnte ich auch einen Thriller lesen. ^^ Ich jedenfalls empfehle dieses Buch weiter. Eigentlich empfehle ich die ganze Lotus House Reihe weiter. Man muss sich einfach in die Protagonisten verlieben.

Unterhaltsamer Abschluss einer interessanten Buchreihe
von Lulu2305 am 10.11.2019

„Yoga ist nicht einfach nur Sport. Es ist eine Berufung… eine Lebensweise. Ein Pfad zur Erleuchtung.“ „Lotus House – Heiße Leidenschaft“ ist der siebte und damit letzte Band der Lotus House-Reihe von Audrey Carlan, übersetzt von Elsie Meerbusch. Er erschien im Oktober 2019 im Ullstein Buchverlag. Als Luna das Kündigungsschre... „Yoga ist nicht einfach nur Sport. Es ist eine Berufung… eine Lebensweise. Ein Pfad zur Erleuchtung.“ „Lotus House – Heiße Leidenschaft“ ist der siebte und damit letzte Band der Lotus House-Reihe von Audrey Carlan, übersetzt von Elsie Meerbusch. Er erschien im Oktober 2019 im Ullstein Buchverlag. Als Luna das Kündigungsschreiben für den Mietvertrag des Lotus House in den Händen hält sieht sie nicht nur ihr Yogastudio in Gefahr, sondern ebenso ihre gesamte Existenz, sowie die Lebensgrundlagen vieler weiterer Ladenbesitzer der besonderen Straße abseits des hektischen Alltagstrubels. Ihr ist klar, dass sie gegen die Kündigung kämpfen muss und konfrontiert den Besitzer der Immobilien mit ihrer Situation. Die beiden handeln einen Deal aus, bei dem Luna die Chance bekommt, den skrupellosen Geschäftsmann vom Mehrwert der Läden in der Straße zu überzeugen, im Gegenzug bekommt er das Date, das er sich mit Luna wünscht, denn die junge Frau zieht ihn schon nach dem ersten Treffen nahezu magisch an… Seit Luna das Yogastudio von ihrer Mutter und deren bester Freundin übernommen hat, leitet sie dieses mit Leib und Seele. Sie kann das Geld zwar nicht mit vollen Händen ausgeben, so viel wirft das Lotus House nicht ab, aber es reicht zum Leben und vor allem, und dies ist das, was für Luna zählt, kann sie mit dem Yogastudio anderen Menschen den Weg zu einem spirituellen und gesünderem Leben weisen. Doch obwohl sie ihr Geschäft mit Leidenschaft führt, fehlt ihr doch eins im Leben: Eine Familie, um die sie sich kümmern kann. Ein Ehemann, für den sie Hausfrau und Mutter sein darf. Ja, das ist es, was sie sich vom Leben wünscht. Auch wenn es eigentlich ein überholtes Klischee ist, entspricht eben genau dies Lunas Vorstellungen von ihrem zukünftigen Leben. Sie kümmert sich gern um Menschen und würde zu gerne einen Mann an ihrer Seite wissen, dem sie ein gemütliches Heim bieten kann. Sie ist gutmütig, freundlich und mitfühlend, immer darauf bedacht anderen Menschen zu helfen und sie auf ihrem Weg bestmöglich zu unterstützen. Alles in allem finde ich Luna sehr ansprechend und sympathisch. Ich hätte sie gern als Freundin, denn man kann auf sie immer zählen. Dies hat sie gemeinsam mit den anderen Figuren aus der Lotus House-Reihe, die im Grunde eine große Familie und ein großer Freundeskreis sind. In diesem letzten Band tauchen dann auch wirklich nochmal alle Paare in mehr oder weniger wichtigen Rollen auf. Ihre Geschichten werden angerissen und am Rande weitererzählt, was mir wirklich gut gefallen hat. Auch Grant fügt sich schließlich in diesen Kreis ein, obwohl er zunächst nur Clay kennt und den Rest der Freunde erst nach und nach kennenlernen muss. Grant selbst wird zunächst als der unsympathische Geschäftsmann ohne Herz vorgestellt und auch er selbst würde sich wohl als hart, unnahbar und herzlos beschreiben. Richtige Freunde hat er nicht und die Beziehung zu seinem Vater ist mehr als distanziert und kalt. Die Botschaft von „Heiße Leidenschaft“ lautet: „Halt die Augen offen auf deiner Reise!“, was ich als durchaus passend ansehe. Denn erst durch Luna beginnt Grant zu erkennen, dass im Leben nicht nur Geld und Macht eine Rolle spielen, sondern die Bedürfnisse und Schicksale der Menschen viel mehr Gewicht haben sollten und dass man den Blick fürs Wesentliche nicht verlieren darf. Grant beginnt langsam wieder Menschen an sich heranzulassen und erkennt, dass das Leben viel einfacher ist, wenn man Freunde hat und sich auch einmal fallen lassen kann. Eine wichtige Rolle hierbei spielt neben Luna selbst, natürlich das Yoga, mit dessen Übungen Grant lernt sich fallenzulassen. So wird im Laufe der Geschichte aus dem knallharten Geschäftsmann ohne Herz, ein liebevoller Freund. Eine Entwicklung, die mir gut gefallen hat und authentisch dargestellt wurde: Auf seiner Lebensreise muss und sollte man immer auch schauen, was um einen herum geschieht und nicht nur auf sich selbst bedacht sei. Durch Grants Entwicklung und den Zusammenhalt der Clique wird auch der bereits in den anderen Bänden auftretende Aspekt wieder klar, dass Familie und Freunde wichtig sind und im Leben eine zentrale Rolle spielen! Immer wieder schön! Insgesamt schreibt Audrey Carlan eine gelungene Fortsetzung der Lotus House-Bände und bringt erneut eine neue Idee in die Romanreihe hinein. Indem sie droht, die Straße, in der die vielen schönen und alternativen Geschäfte beheimatet sind, vollständig sanieren zu lassen, bringt sie eine gewisse Spannung in die Liebesromane. Leider war die Spannung für mich von Anfang an nicht so richtig präsent, denn es war schnell klar, wohin die Reise gehen würde. Hier hätte ich mir ein bisschen mehr Dramatik gewünscht, denn ich dachte, dass der Fokus auf genau diesem Konflikt liegen würde. Letztlich spielte dann aber die bauliche Veränderung der Straße gar nicht so eine große Rolle und Grants Vergangenheit trat in den Vordergrund. Diese war zwar ebenfalls gut gestaltet und auch interessant, aber für mich nicht unbedingt notwendig, da die Bewältigung der Vergangenheit und einer schwierigen Kindheit ja auch schon früher eine Rolle gespielt hat. Daher fand ich letztlich, dass es doch keine wirklich neue Idee war, die den Hauptkonflikt in diesem Band darstellte. Schade! Der Schreibstil des Buches war wieder sehr leicht und flüssig, der rote Faden erkennbar. Die vulgäre Sprache, die bei den ersten Bänden teilweise etwas störte nahm hier ein normales Maß ein und war nicht störend. Die Erzählperspektive war, wie bereits bekannt, wechselnd aus der Perspektive von Grant und Luna in der Ich-Form. Hierdurch werden Gedanken und Gefühle dem Leser wieder gut nahegebracht und gewisse Handlungen eindeutiger nachvollziehbar. Mein Fazit: Der Abschluss der Lotus House-Reihe war nicht ganz so stark wie die vorherigen Bände, es gab nicht allzu viel neue Aspekte und die Grundidee wurde für meinen Geschmack nicht so groß und dramatisch aufgezogen, wie es möglich gewesen wäre - ich hätte mir einfach mehr gewünscht! Letztlich ist „Heiße Leidenschaft“ ein solider Abschluss für eine gelungene Buchreihe und leicht zu lesen! Ich vergebe 3,5 von 5 Sternen, freue mich aber auf weitere Bücher von Audrey Carlan.


FAQ