Warenkorb

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Die Schokoladenvilla - Goldene Jahre

Roman

Die Schokoladen-Saga Band 2

Weitere Formate

Hörbuch (MP3-CD)
Eine Zeit voller Verführungen. Eine Familie, die ihren Traum retten muss.

Stuttgart, 1926: Die junge, abenteuerlustige Serafina zieht zu ihrem Halbbruder Victor in dessen prächtiges Familienanwesen, das alle nur »Die Schokoladenvilla« nennen - denn die Rothmanns sind weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt für ihre feinen Schokoladenkreationen. Serafinas Sehnsucht nach ihrer Heimatstadt Berlin ist schnell vergessen, als sie dem charmanten Karl Rothmann begegnet. Gemeinsam stürzen sie sich in die Vergnügungen der aufregenden neuen Zeit - bis Serafina Karls feinsinnigeren, aber nicht weniger attraktiven Zwillingsbruder Anton kennenlernt und sich Hals über Kopf in ihn verliebt. Derweil wird das Schokoladenimperium der Rothmanns durch heimtückische Sabotageakte bedroht - und Serafina von einem dunklen Kapitel ihrer Vergangenheit eingeholt ...
Rezension
»Unheimlich gut recherchiert. Man bekommt sehr viele Informationen darüber, wie in Stuttgart zu dieser Zeit gelebt wurde. Auch was fürs Herz, ein richtig schöner Sofaschmöker.«
Portrait
Maria Nikolai liebt historische Stoffe, zarte Liebesgeschichten und Schokolade. Mit ihrem Debüt »Die Schokoladenvilla« schrieb sie sich in die Herzen ihrer Leserinnen und stand monatelang auf der Bestsellerliste. »Die Schokoladenvilla: Goldene Jahre« ist der zweite Teil der großen Bestsellertrilogie rund um die Stuttgarter Fabrikantenfamilie Rothmann.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 720 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 14.10.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783641237127
Verlag Random House ebook
Dateigröße 1842 KB
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
eBook kaufen
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Die Schokoladen-Saga

  • Band 1

    115538212
    Die Schokoladenvilla
    von Maria Nikolai
    (68)
    eBook
    9,99
  • Band 2

    143192882
    Die Schokoladenvilla - Goldene Jahre
    von Maria Nikolai
    (33)
    eBook
    9,99
    Sie befinden sich hier

Kundenbewertungen

Durchschnitt
33 Bewertungen
Übersicht
22
10
1
0
0

Zurück bei den Rothmanns
von Nicole Franke am 29.11.2019
Bewertet: Einband: Klappenbroschur

Ich liebe diese Geschichte einfach! Im zweiten Band "Die Schokoladenvilla: Goldene Jahre" erleben wir sozusagen die nächste Generation der Rothmanns. Es gibt ein Wiedersehen mit vielen Charakteren von 1903 aber auch neue, geheimnisvolle, abenteuerlustige Persönlichkeiten sind kennenzulernen. Die Schokoladenfabrik hat d... Ich liebe diese Geschichte einfach! Im zweiten Band "Die Schokoladenvilla: Goldene Jahre" erleben wir sozusagen die nächste Generation der Rothmanns. Es gibt ein Wiedersehen mit vielen Charakteren von 1903 aber auch neue, geheimnisvolle, abenteuerlustige Persönlichkeiten sind kennenzulernen. Die Schokoladenfabrik hat den ersten Weltkrieg und die schwierige wirtschaftliche Situation der Nachkriegszeit im Großen und Ganzen gut überstanden und erfreut sich nun in den 'Goldenen Zwanzigern' einem neuen Aufschwung. Judiths Brüder, Karl und Anton, stehen ihr und Victor mit Rat und Tat und neuen Ideen zur Seite, leben aber ihr eigenes Leben. Victors Halbschwester Serafina zieht nach dem Tod ihres Vaters von Berlin nach Stuttgart und bringt eine Ladung Probleme mit, die nicht ganz so leicht zu lösen sind. Auch spielen Neid und Missgunst eine vordergründliche Rolle für das komplette Geschehen im Buch. Wieder einmal bietet dieses Werk einen vollkommenen Einblick in diese Zeit. Man spürt die Veränderung der Gesellschaft, entdeckt neue Erfindungen und erlebt die schönen Momente, aber auch ihre Schattenseiten. Meine Lieblingsprotagonistin Judith hielt sich diesmal mehr im Hintergrund, was ich ein wenig schade fand, aber sie wurde ganz großartig durch ihre Tochter Viktoria vertreten. Auch Serafina mag ich gern. Sie hat eine sehr unbefangene, ehrliche und liebenswerte Art an sich. Ich finde sie passt perfekt in die Schokoladenvilla! Natürlich ist die Sprache wieder passend zu der damaligen Zeit gewählt, aber davor braucht niemand zurückschrecken! Man ist so schnell in der Geschichte gefangen, dass einem ältere Anreden und Redewendungen eigentlich gar nicht auffallen. Im Gegenteil, sie gehören einfach dazu! Als letztes möchte ich noch zu diesem wunderschönen Cover kommen! Die verzaubernde Winteransicht der Villa war schon ein Traum, aber dieser goldene Herbst ist wirklich stimmig! Das Cover ist nicht nur etwas für's Auge , mit seinen goldenen Schriftzeichen und den kleinen Glitzerblumen, sondern auch der Tastsinn wird angesprochen. Ganz großartig! Ich freu mich schon jetzt auf den finalen Band der Trilogie! Der zweite bekommt von mir 5/5 wohlverdiente Sterne! Ich möchte noch einmal DANKE sagen, dass ich die ersten beiden Bände im Zuge der Lovelybooksverlosung zugesandt bekommen habe! In diesem Sinne: Vielen lieben Dank lovelybooks.de, Maria Nicolai und Penguin Verlag!

Die Liebe wächst weiter
von Kikki/Leseratte77 aus dem Thüringer Wald am 26.11.2019
Bewertet: Einband: Klappenbroschur

„Die Schokoladenvilla – Goldene Jahre“ von Maria Nikolai ist der zweite Teil der bunten Lebensgeschichte der Familie Rheinberger und das turbulente Überleben der Schokoladenfabrik Rothmann. Die Jahre sind vergangen und Martin, der Sohn von Judith ist bereits beim Studium der Musik. Dafür bereitet ihre zehnjährige Tochter Victor... „Die Schokoladenvilla – Goldene Jahre“ von Maria Nikolai ist der zweite Teil der bunten Lebensgeschichte der Familie Rheinberger und das turbulente Überleben der Schokoladenfabrik Rothmann. Die Jahre sind vergangen und Martin, der Sohn von Judith ist bereits beim Studium der Musik. Dafür bereitet ihre zehnjährige Tochter Victoria allen sehr viel Freude. Die Zwillinge, Judith‘s Brüder Karl und Anton finden die richtigen Frauen und Victors Schwester Serafina zieht mit in die Villa ein. Das Imperium der Schokoladenfabrik wird sabotiert und Serafina wird von ihrer Vergangenheit eingeholt. Das Buch, habe ich sehr gerne gelesen. Wirtschaftlich schwere Zeit, eine Familiengeschichte und verwirrende Gefühle werden wunderbar miteinander verbunden. Schön geschrieben, so dass man als Leser völlig in der Zeit dabei ist. Gerne gebe ich diesem Buch 4,5 Sterne.

Grandiose Fortsetzung
von Steffi K. am 14.11.2019
Bewertet: Einband: Klappenbroschur

Bereits der erste Teil der Schokoladenvilla-Saga konnte mich begeistern, aber mit dem zweiten Teil konnte sich die Reihe nochmal deutlich steigern. Ich bin wieder schnell in die Geschichte reingekommen, auch wenn mir nicht sofort alle Namen wieder präsent waren. Man konnte sich dennoch problemlos in der Geschichte zurechtfind... Bereits der erste Teil der Schokoladenvilla-Saga konnte mich begeistern, aber mit dem zweiten Teil konnte sich die Reihe nochmal deutlich steigern. Ich bin wieder schnell in die Geschichte reingekommen, auch wenn mir nicht sofort alle Namen wieder präsent waren. Man konnte sich dennoch problemlos in der Geschichte zurechtfinden. Der Klappentext konzentriert sich auf Serafina, die Halbschwester von Viktor, aber die Geschichte ist dennoch sehr vielfältig und die Geschichte beschäftigt sich weiterhin zu großen Teilen auch mit den Rothmanns und ihrer Schokoladenfabrik. Die Geschichte um die Schokoladenfabrik und ihre Familie konnte mich dieses Mal noch mehr begeistern als im ersten Teil. Die Geschiche von Serafina und die Sabotage an der Schokoladenfabrik war wirklich spannend und konnte mich absolut mitreißen. Das Setting sind dieses Mal die 20er Jahre, so dass auch einige politische Strömungen wie z.B. die Frauenrechte in die Geschichte einfließen. Die Autorin beschreibt die Welt sehr gut und anschaulich, so dass man vieles nachvollziehen kann. Das Ende klingt zwar ein wenig wie ein Abschied, aber die Saga soll weitergehen, so dass ich jetzt schon unglaublich gespannt bin in welche Zeit es uns das nächste Mal verschlägt und wie es mit den bereits kennengelernten Charakteren weitergeht.

FAQ