Das blaue Zimmer

Roman

Georges Simenon. Die großen Romane Band 102

Georges Simenon

(7)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

19,90 €

Accordion öffnen
  • Das blaue Zimmer

    Kampa Verlag

    Erscheint demnächst (Nachdruck)

    19,90 €

    Kampa Verlag

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

21,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Im »blauen Zimmer« gibt es keine Regeln, die Leidenschaft kennt keine Grenzen. Seit einem Jahr treffen sich Tony und Andrée in einem Hotel in der Nähe von Poitiers. Sie sind verheiratet, aber nicht miteinander. Bald schon verwandelt sich die Affäre in einen Albtraum. Ein eindringlicher Roman, 2014 von Mathieu Amalric verfilmt.
Mit einem Nachwort von John Banville

»Das blaue Zimmer gehört zu den besten Werken Simenons.«

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 176
Erscheinungsdatum 04.09.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-455-00786-2
Reihe Die großen Romane
Verlag Atlantik Verlag
Maße (L/B/H) 19/12,6/1,7 cm
Gewicht 184 g
Originaltitel La chambre bleue
Auflage 1
Übersetzer Hansjürgen Wille, Barbara Klau
Verkaufsrang 59511

Weitere Bände von Georges Simenon. Die großen Romane

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
6
1
0
0
0

Mein neuer Suter-Ersatz
von einer Kundin/einem Kunden am 13.09.2019

Ach, immer wenn ich jetzt einen Lesekater habe, nehme ich mir einen Simenon. Dass ich nicht schon eher drauf gekommen bin. Gut geschrieben, führt er uns zu den menschlichen Abgründen. Sehr faszinierend. Die Neuausgaben sind auch so schön gestaltet, dass es eine wahre Lesefreude ist.

Das blaue Zimmer
von einer Kundin/einem Kunden aus Baden-Baden am 08.08.2019

Simenon lässt den Leser in eine spannende Geschichte eintauchen. Tony und Andree treffen sich seit einem Jahr in einem Hotelzimmer- Beide sind verheiratet, aber nicht miteinander. Man kann sich der schicksalhaften Handlung nicht entziehen...Die Geschichte steuert mit Leidenschaft auf einen Abgrund zu. Große Erzählkunst!


  • Artikelbild-0