Warenkorb

Hotel der Magier (Hotel der Magier 1)

Hotel der Magier Band 1

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Magisch und ein bisschen mörderisch! Das perfekte Fantasy-Krimi-Abenteuer für Kinder ab 10 Jahren.

Gemüse schnippeln, Törtchen aus dem Ofen holen, Gelee umrühren. Küchenjunge Seth hat alle Hände voll zu tun. Denn im abgelegenen Hotel Zur letzten Chance werden besondere Gäste erwartet. Mit ganz speziellen Wünschen und kleinen Geheimnissen. Seth muss sich richtig ins Zeug legen, damit das Willkommensdinner kein Reinfall wird. Doch dann geschieht etwas Schreckliches: Der nette Dr. Thallomius stirbt. Vergiftet durch die Nachspeise – und die hat Seth zubereitet. Auch wenn ihn alle für schuldig halten, Seth hat mit diesem fiesen Mord nichts zu tun. Also muss er selbst ermitteln und mehr über dieses seltsame Treffen der Magier herausfinden.
Portrait
Nicki Thornton erinnert sich an keine Zeit im Leben, in der sie nicht gelesen hat. Sie liebt Bücher und andere zum Lesen zu inspirieren. Bevor ihr Debüt »Hotel der Magier« veröffentlicht wurde, arbeitete sie als Journalistin und führte dann zehn Jahre mit ihrem Mann, viel Herzblut und Leidenschaft einen unabhängigen Buchladen in Abingdon an der Themse. Und während sie dort mit Kindern über Lieblingsbücher plauderte, entstand langsam eine Idee. Was würde passieren, wenn Magier der Mittelpunkt einer Detektivgeschichte wären? Aus der Idee entstand ein Manuskript, mit dem Nicki Thornton den Schreibwettbewerb der Times und Chicken House UK gewann. »Hotel der Magier« wurde nicht nur zum Lieblingsbuch der Buchhändler, sondern auch zum Bestseller. Mittlerweile schreibt die Autorin am zweiten Teil.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 288
Altersempfehlung 10 - 14
Erscheinungsdatum 30.08.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-551-52116-3
Verlag Carlsen
Maße (L/B/H) 21,1/15,2/3 cm
Gewicht 436 g
Originaltitel The Last Chance Hotel
Auflage 4. Auflage
Übersetzer Barbara König
Verkaufsrang 20942
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
15,00
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Hotel der Magier

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
45 Bewertungen
Übersicht
20
21
3
1
0

Magisches Hotel
von einer Kundin/einem Kunden aus Oberursel am 24.11.2019

Nach dem Hype um Harry Potter war ich sehr gespannt auf dieses magische Buch. Das Cover ist sehr schön gestaltet, der Schreibstil für die Zielgruppe angemessen. Seth ist Mädchen für Alles im Hotel zur letzten Chance und wird von den Besitzern immer gescheucht. Für die Anreise einer Reihe besonderer Gäste muss er sich mächtig ... Nach dem Hype um Harry Potter war ich sehr gespannt auf dieses magische Buch. Das Cover ist sehr schön gestaltet, der Schreibstil für die Zielgruppe angemessen. Seth ist Mädchen für Alles im Hotel zur letzten Chance und wird von den Besitzern immer gescheucht. Für die Anreise einer Reihe besonderer Gäste muss er sich mächtig ins Zeug legen. Und da ist noch die Tochter der Hotelbesitzer die ihn bittet einen ganz besonderen Nachtisch zu bereiten. Schlimm genug das nach dem Essen ein Gast tot zusammenbricht und Seth als Hauptverdächtiger dasteht. Er versucht sich selbst ein Bild von der Sache zu machen und gerät in einen Sprudel wilder Magie. Die Namen in der deutschen Übersetzung sind witzig, die Erklärungen zur Magie allerdings etwas schwach.

Ein Küchenjunge wird zum Detektiv
von einer Kundin/einem Kunden aus Beselich am 20.11.2019

Die goldenen Zeiten des Hotels Zur letzten Chance sind lange vorbei, bis sich neue Gäste anmelden, bei deren Ankunft das Hotel, vom Küchenjungen bis zum Empfangschef, schier Kopf steht, so wichtig scheinen sie zu sein. Als jedoch ein Gast nach Genuss der Nachspeise verstirbt, ist der Schuldige schnell gefunden- Seth, der Küchenj... Die goldenen Zeiten des Hotels Zur letzten Chance sind lange vorbei, bis sich neue Gäste anmelden, bei deren Ankunft das Hotel, vom Küchenjungen bis zum Empfangschef, schier Kopf steht, so wichtig scheinen sie zu sein. Als jedoch ein Gast nach Genuss der Nachspeise verstirbt, ist der Schuldige schnell gefunden- Seth, der Küchenjunge. Um seine Unschuld zu beweisen, tauscht er seinen Job und wird insgeheim zum Detektiv. Die Kombination zwischen Detektivgeschichte und Magie hat mir gut gefallen. Die jungen Leser werden ihre Freude haben. Märchenhafte Elemente, wie ein sprechender Kater und viel Zauberei, sorgen für Kurzweil beim Lesen. Seth stürzt sich in das Krimi-Abenteuer und entführt uns in eine spannende Geschichte. Ein großes Lob für die Cover-Gestaltung- einfach geheimnisvoll und zauberhaft.

Magischer Krimi
von Lesemama am 12.11.2019

Zum Buch: Gemüse schnippeln, Törtchen aus dem Ofen holen, Gelee umrühren. Küchenjunge Seth hat alle Hände voll zu tun. Denn im abgelegenen Hotel Zur letzten Chance werden besondere Gäste erwartet. Mit ganz speziellen Wünschen und kleinen Geheimnissen. Seth muss sich richtig ins Zeug legen, damit das Willkommensdinner ... Zum Buch: Gemüse schnippeln, Törtchen aus dem Ofen holen, Gelee umrühren. Küchenjunge Seth hat alle Hände voll zu tun. Denn im abgelegenen Hotel Zur letzten Chance werden besondere Gäste erwartet. Mit ganz speziellen Wünschen und kleinen Geheimnissen. Seth muss sich richtig ins Zeug legen, damit das Willkommensdinner kein Reinfall wird. Doch dann geschieht etwas Schreckliches: Der nette Dr. Thallomius stirbt. Vergiftet durch die Nachspeise – und die hat Seth zubereitet. Auch wenn ihn alle für schuldig halten, Seth hat mit diesem fiesen Mord nichts zu tun. Also muss er selbst ermitteln und mehr über dieses seltsame Treffen der Magier herausfinden. Meine Meinung: Das Cover hat mich sofort angesprochen, ein magisches Hotel, ein Junge ... Für mich hatte die Kurzbeschreibung ein wenig Ähnlichkeit mit Septimus Heap. Und das las ich sehr gerne. Nun hat die Geschichte um Glück seine eigenen Geschehnisse, die vielleicht manchmal ein wenig unlogisch erscheinen, aber man darf nicht vergessen, es ist ein Kinderbuch und Kinder haben eine ganz andere Logik. Und für ein Kinderbuch fand ich es durchaus lesenswert und empfehlenswert. Der Schreibstil ist gut zu lesen, die Geschichte ist spannend, magisch, abenteuerlich. Für mich genauso wie ein Kinderbuch sein soll.