Redwood Dreams - Es beginnt mit einem Knistern

Redwood-Reihe Band 5

Kelly Moran

(70)
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Taschenbuch

12,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Redwood, Oregon. Wo die Liebe zu Hause ist ...
Der abschließende Band der Bestseller-Reihe von Kelly Moran

Parker Maloney ist der Sheriff der kleinen Stadt Redwood. Und er gehört zu den wenigen Singles des Ortes, die nicht Reißaus nehmen, wenn das sogenannte Drachentrio im Anmarsch ist - drei ältere Damen, die schamlos kuppeln. Er hätte nämlich gar nichts dagegen, verkuppelt zu werden - zumindest bis Maddie Freemont wieder in Redwood auftaucht, seine Erzfeindin aus Highschool-Zeiten. Sie ist die einzige, die ihn mit nur ein paar Worten aus der Fassung bringen kann. Er würde sie am liebsten erwürgen. Oder küssen. Egal, solange sie nur die Klappe hält ...

Humorvoll, emotional und sexy - eine Liebesgeschichte zum Wohlfühlen!

Kelly Moran lebt mit ihren drei Söhnen in South Carolina, in den Südstaaten der USA. Sie wurde schon mit diversen Preisen ausgezeichnet und begeisterte ihre Leser und Kritiker unter anderem mit der Redwood-Love-Trilogie über drei Tierärzte in einem kleinen Ort in Oregon. So urteilte beispielsweise die RT Book Reviews über Band 1: «So voller Wärme und Gefühl, dass man sich unweigerlich verliebt ...» Die Bücher standen etliche Wochen auf der Bestsellerliste des Spiegels. Mit «Redwood Dreams» wurde die Erfolgstrilogie um zwei Spin-off-Bände ergänzt. In «Wildflower Summer», ihrer neuen zweibändigen Reihe, erzählt Kelly Moran herzzerreißende Liebesgeschichten, die auf einer Ranch in Wyoming spielen.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 320 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 24.03.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783644004030
Verlag Rowohlt Verlag
Originaltitel Under Pressure
Dateigröße 1448 KB
Übersetzer Anita Nirschl
Verkaufsrang 957

Weitere Bände von Redwood-Reihe

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
70 Bewertungen
Übersicht
48
18
4
0
0

Zu empfehlen
von PaulaJosina am 05.09.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Natürlich ist dies nur meine persönliche Meinung und nur weil ich diesem Buch diese Bewertung zukommen lassen, heißt es nicht, dass es auf jeden anderen zutrifft. Das Buch wurde mir freundlicherweise vom Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Dies beeinflusst jedoch nicht meine ehrliche Meinung. Zuerst möchte i... Natürlich ist dies nur meine persönliche Meinung und nur weil ich diesem Buch diese Bewertung zukommen lassen, heißt es nicht, dass es auf jeden anderen zutrifft. Das Buch wurde mir freundlicherweise vom Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Dies beeinflusst jedoch nicht meine ehrliche Meinung. Zuerst möchte ich anmerken, dass ich keinen anderen Band der Redwood Reihe bisher gelesen habe. Die Teile kann man unabhängig von einander lesen und während des Lesens habe ich dies auch so empfunden. Trotzdem kann es sein, dass ich bestimmte Anspielungen auf vorherige Teile nicht ganz verstanden habe und dies ist bitte zu berücksichtigen, falls es der Fall sein sollte. Über die Redwood Reihe habe ich schon so unfassbar viele Menschen schwärmen gehrt und wollte nun auch endlich wissen, warum der Hype um diese Reihe so groß ist / war. Nach dem Lesen konnte ich dies schon eher verstehen. Das Setting ist wirklich schön. Die Kleinstadt wird authentisch dargestellt und auch detailliert beschrieben, sodass ich mir sehr gut vorstellen konnte, wie die Stadt aufgebaut ist. Die Charaktere gefielen mir. Parker ist ein toller Typ und auch Maddie mochte ich. Besonders Maddie fand ich gut ausgearbeitet. Die Beziehung, welche sich im Laufe des Buches entwickelte war zuckersüß und auch humorvoll. Als sexy würde ich das Buch und die Beziehung nicht zwingend bezeichnen, aber es ist aufjedenfall ein Wohlfühlbuch. Auch die „Dorfcharaktere“ und ihre Engstirnigkeit, um es mal salopp auszudrücken, fand ich gut dargestellt. Einige werden diesen Faktor evtl. als Klischee abtun aber wenn man vom Dorf kommt sieh man das etwas anders Der einzige Kritikpunkt war für mich das Ende. Es war mir zu einfach und wirkte dadurch für mich etwas unrealistisch. Natürlich muss nicht immer alles im Leben schwer sein, aber ich glaube, dass das Problem nicht so einfach gelöst werden hätte können. Fazit Ein schönes Wohlfühlbuch für zwischendurch. Von mir gibt es 4,5 von 5 Sternen

Wundervoller Abschluss der Reihe
von ivy.booksbaum am 23.07.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Parker ist immer noch Single und deswegen hat er doch tatsächlich nichts dagegen, wenn sich das Drachentrio seiner Annehmen würde. Doch als Maddie wieder in seinem Leben auftritt sieht er das Ganze auf einem ganz anders. Die beiden können doch nicht zusammenpassen. Sie war ziemlich fies zu ihm in der Highschool, wodurch sie sein... Parker ist immer noch Single und deswegen hat er doch tatsächlich nichts dagegen, wenn sich das Drachentrio seiner Annehmen würde. Doch als Maddie wieder in seinem Leben auftritt sieht er das Ganze auf einem ganz anders. Die beiden können doch nicht zusammenpassen. Sie war ziemlich fies zu ihm in der Highschool, wodurch sie seine absolute Feindin geworden ist. Sie macht ihn wahnsinnig, aber gleichzeitig kann er nicht anders als sich auch vorzustellen wie es wäre sie zu küssen. Bis er erfährt das ihr Leben anders zu sein scheint als sie vorgibt. Diese Reihe hat es geschafft sich langsam aber sicher in mein Herz zu schleichen. Von Buch zu Buch hatte ich mehr Spaß beim Lesen und fand die Storys besser. Die Szenerie, die Charaktere und den Schreibstil fand ich aber von Beginn an super. Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig zu lesen. Die Szenerie von Redwood ist einfach ein Traum, ich glaube da muss man sich einfach wohl fühlen. :-D Und die Charaktere haben alle ihre ganz persönlichen Züge, wie es ja auch sein soll. Was ich damit sagen möchte sie haben alle Eigenschaften, die sie von der Masse abheben, sie sind keine 0815 Charaktere und haben alle ganz wundervolle Charakterzüge. In diesem Buch geht es ja um Maddie und Parker. Ich muss gestehen ich habe mich sofort in beide verliebt. Parkers Charakter kam mir anfangs noch etwas schwach vor, aber durch die liebevollen Dinge, die er für Maddie macht, konnte er sehr schnell mein Herz erwärmen. :-D Er tut so viel für Maddie und das schon von Beginn an, auch wenn er sie da noch angsteinflößend fand. :-D Maddie fand ich wahnsinnig toll. Sie ist eine Kämpferin durch und durch. Sie hat es nicht verdient so von anderen behandelt zu werden und es ist unglaublich was sie versucht wieder gerade zu biegen obwohl sie nicht mal eine Schuld daran trägt. In diesem Buch kam für mich nie Langeweile auf. Es ist super schön, witzig, spannend und es hat mich stellenweise einfach nur glücklich gemacht. Jetzt bin ich sogar traurig, dass es mit der Reihe vorbei schein soll. :-( Das hätte ich nach dem Lesen nach dem ersten Buch echt nie gedacht. :-D Aber ich habe wie gesagt die Einwohner und die Szenerie Redwoods einfach in mein Herz geschlossen. Ganz klare Empfehlung! Es ist ein Wohlfühlbuch, welches einem noch dazu ein paar wichtige Dinge, wie Voreingenommenheit, Zusammenhalt, wahre/falsche Freundschaft und natürlich Liebe aufzeigt. :-)

Taschentücher dringend empfohlen!
von Dark Rose aus Troisdorf am 16.07.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Achtung: Band 2 (oder 5 je nachdem wie man zählt) einer Reihe! Parker ist der Sheriff von Redwood und stolz darauf. Er liebt es Teil dieser Gemeinschaft zu sein. Als in ihm der Verdacht aufkeimt, das Drachentrio – die Kupplerinnen der Stadt – könnten ihn im Visier haben, macht ihm das überhaupt nichts aus. Doch als er versteh... Achtung: Band 2 (oder 5 je nachdem wie man zählt) einer Reihe! Parker ist der Sheriff von Redwood und stolz darauf. Er liebt es Teil dieser Gemeinschaft zu sein. Als in ihm der Verdacht aufkeimt, das Drachentrio – die Kupplerinnen der Stadt – könnten ihn im Visier haben, macht ihm das überhaupt nichts aus. Doch als er versteht, mit wem sie ihn zusammenbringen wollen, ist er etwas irritiert: ausrechnet Maddie! Bald erkennt er jedoch, dass er sie nie wirklich gekannt hat. Sie hat in der Schule eine Rolle gespielt und ihr Leben lang eigentlich immer nur gelitten. Durch die Taten ihres Vaters und Ex-Verlobten ist sie eine Ausgestoßene und Parker muss erkennen, dass er auch Redwood vielleicht nie gekannt hat. Dieses Buch hat mein Herz gebrochen und zwar gründlich. Ich habe so viel geweint, ich weine sogar jetzt noch, während ich diese Rezension tippe. Maddie tut mir so unglaublich leid. Ihr Leben war die Hölle und ist es noch. Wir haben Redwood als unglaublich liebenswerte Stadt kennengelernt, voll mit netten, teilweise auch schrägen aber vor allem freundlichen Menschen. Doch es gibt offensichtlich noch eine andere Seite von Redwood. Die Taten ihres Vaters und Ex-Verlobten haben Maddie zu einer Ausgestoßenen gemacht und die Menschen verhalten sich ihr gegenüber wirklich widerlich! Das ist schon kein Mobbing mehr, das geht schon darüber hinaus. Ich finde es so schrecklich, wie sie behandelt wird und wie sie dieses Verhalten einfach akzeptiert, weil sie nicht damit rechnet, dass es je anders werden könnte. Die Umstände, unter denen sie lebt, all der Schmerz, das hat mich wirklich tief getroffen. Wie Maddie behandelt wird hat bei mir alte Wunden aufgerissen. Das dürfte mit ein Grund sein, warum mich das Buch so mitgenommen hat, aber es liegt auch an Maddie selbst. Sie hat alle das nicht verdient und trotzdem schlägt ihr von 90% der Menschen in Redwood nur Hass entgegen. Parker muss selbst erkennen, dass er sie damals in der Highschool verkannt hat. Gut, sie hat sich auch alle Mühe gegeben die Rolle zu spielen, die man ihr zugewiesen hat, aber auch, um ihren Schmerz zu verstecken. Als ihm das klar wird, finde ich es wirklich toll, wie er reagiert. Er spürt ihren Schmerz und er spürt Scham, weil er blind war. Ich habe so viel geweint bei diesem Buch, ich glaube, es wird mir noch eine Weile nachhängen. Ich finde aber die Message unglaublich wichtig – strenggenommen stecken sogar zwei darin: erstens: nur weil dir jemand ein Gesicht präsentiert, heißt das noch lange nicht, dass es sein echtes Gesicht ist und zweitens nur weil jemand mit jemandem verwandt ist, der etwas Böses, Falsches oder Kriminelles getan hat, heißt das nicht, dass diese Person genauso sein muss. Und diese Messages sind so wichtig! Ich kann gar nicht betonen, wie sehr mir das am Herzen liegt. Denn es stimmt, es kommt oft vor, dass die Verwandten von „Tätern“ mitbestraft werden, dabei können sie nichts dafür. Mehr noch, sie sind selbst in vielen Fällen ebenfalls Opfer. Fazit: Ich rate bei diesem Buch wirklich ganz eindringlich zu Taschentüchern. Ich habe meinen eigenen Heul-Rekord gebrochen. Maddie hat so oft mein Herz in tausend Splitter zerbrechen lassen. Die Art, wie man sie in Redwood behandelt hat, hat bei mir einige alte Wunden aufgerissen, aber auch gezeigt, dass selbst in einem kleinen, perfekten Ort wie Redwood, nicht immer alles perfekt ist. Diese Idylle wird hier kräftig zerschlagen. Aber zum Glück damit auch zwei sehr wichtige Messages transportiert. Mir persönlich war der Kitsch-Faktor am Ende etwas zu hoch, aber das hat mich jetzt nicht so gestört, dass ich Sterne abziehen würde. Ich empfand dieses Buch als das ehrlichste und bis auf das Ende auch das realistischste Buch, das ich bislang von der Autorin gelesen habe. Von mir gibt es volle 5 Sterne!


  • Artikelbild-0