Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Das Geschenk

Psychothriller

Milan Berg steht an einer Ampel, als ein Wagen neben ihm hält. Auf dem Rücksitz ein völlig verängstigtes Mädchen. Verzweifelt presst sie einen Zettel gegen die Scheibe. Ein Hilferuf? Milan kann es nicht lesen - denn er ist Analphabet! Einer von über sechs Millionen in Deutschland. Doch er spürt: Das Mädchen ist in tödlicher Gefahr.
Als er die Suche nach ihr aufnimmt, beginnt für ihn eine albtraumhafte Irrfahrt, an deren Ende eine grausame Erkenntnis steht: Manchmal ist die Wahrheit zu entsetzlich, um mit ihr weiter zu leben - und Unwissenheit das größte Geschenk auf Erden.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 368 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 23.10.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783426439821
Verlag Droemer Knaur Verlag
Dateigröße 1015 KB
Verkaufsrang 28
eBook
eBook
14,99
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
eBook kaufen
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
155 Bewertungen
Übersicht
69
45
26
10
5

Nervenkitzel pur bis zur letzten Minute!
von einer Kundin/einem Kunden aus Thum am 24.02.2020
Bewertet: Medium: H?rbuch (CD)

Inhalt: Als Milan sich ein jenem Tag auf den Weg zur Arbeit, ahnt er nicht, welch verheerende Wendung dieser nehmen wird. Als Analphabet besitzt Milan zwar nicht die Gabe Texte zu lesen, aber er erkennt anhand des Gesichtsausdruckes, dass das Mädchen im Wagen neben ihm Todesangst erleidet. Er fast den Entschluss gemeinsam... Inhalt: Als Milan sich ein jenem Tag auf den Weg zur Arbeit, ahnt er nicht, welch verheerende Wendung dieser nehmen wird. Als Analphabet besitzt Milan zwar nicht die Gabe Texte zu lesen, aber er erkennt anhand des Gesichtsausdruckes, dass das Mädchen im Wagen neben ihm Todesangst erleidet. Er fast den Entschluss gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Andra sich auf die Suche nach dem verängstigten Mädchen zu machen und sie aus ihrer misslichen Lage zu befreien. Milan muss schmerzlich feststellen, dass man seine Vergangenheit besser ruhen lässt, denn die Wahrheit hinter der Geschichte schmerzlicher sein kann als Unwissenheit… Meinung: Wie jedes Buch oder wie in diesem Falle Hörbuch das aus der Feder von Thriller-Autor Sebastian Fitzek stammt, hab ich auch hier jede Menge Gänsehautmomente erlebt und mit Schrecken die Abstrusität und brutalen Verhaltensweisen, sowie die enorme Spannung und beängstigende Atmosphäre in mich aufgesaugt! Durch das hohe Tempo und die unzähligen Ereignisse, die sich auch mal überschlagen können, kam ich als Hörerin zeitweise gar nicht zum Luft holen und Erholen. Das hohe Maß an Spannung reist keinen Moment ab und zieht sich wie ein roter Faden bis zum Ende durch. Die Protagonisten sind ein bunter Haufen mit vielerlei unterschiedlichen Charaktereigenschaften und auch „Vorlieben“. Schnell wird klar, dass jeder von ihnen sein Laster zu tragen hat und somit einiges an Schwung in die Handlung mit einbringen. So kommt es auch dazu, dass die Charaktere sehr an Tiefgang gewinnen und man sich so sehr gut in sie hineinversetzen kann. Es wird eine starke Bindung aufgebaut, auch wenn es so unfreiwillig auch mit dem perfiden Gedanken des Mörders einhergeht. Unweigerlich wird man zu einem Teil der Handlung und erlebt die Ereignisse so auf eine sehr intensive und beängstigende Weise. *Brr* Ein typischer Fitzek, der auch dieses Mal weis, wie man mit den Nerven seiner Fans spielt. Ich muss gestehen, dass ich ein riesen Fan von Sprecher Simon Jäger bin. Er weis mit seiner Stimm zu spielen und macht dadurch das Hörbuch zu einem wahren Erlebnis. Ist die Vorlage dank Autor Sebastian Fitzek schon schockieren, fesselnd und angsteinflößend, so setzt er mit seinen Spielereien nochmals eine ordentliche Schippe darauf. Die Mischung aus Autor und Sprechre verspricht Gänsehaut pur und ein unvergesslich schauriges, brutales und spannendes Hörerlebnis! Mit seinem schlichten Auftritt hält das Cover sich sehr bedeckt was seinen Inhalt angeht. Nur dank des Klapptext kann man erahnen was auf einen zukommen könnte und dennoch täuscht es, denn man sollte nicht auf einen lockeren Thriller bauen, sondern auf brutale Fakten und blutige Details eingestellt sein. Fazit: Sebastian Fitzek schaffte es erneut mit nur wenigen Hörminuten mich in eine absolute Schockstarre zu versetzen, die erst am Ende des Hörbuches langsam abflaute - Mit seinem Hang zu blutigen Details, hohen Tempo, einer durchweg düsteren Atmosphäre und stetig aufkommenden Gänsehautmomenten eröffnete sich mit „Das Geschenk“ ein geniales Hörbucherlebnis in täuschender Verpackung! Nichts für Zartbesaitete! Klare Hörbuchempfehlung!

Kein Fitzek ist wie der andere
von einer Kundin/einem Kunden am 17.02.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Regulär freue ich mich, wenn ein neuer Fitzek erscheint und möchte diesen direkt lesen. Diesmal war es anders, da ich schon von Bekannten hörte, "Das Geschenk" sei nicht so gelungen, wie andere seiner Thriller. Ich machte mir mein eigenes Bild und wurde enttäuscht. Verwirrend fand ich die ganze Geschichte. Auch nicht wirklich sp... Regulär freue ich mich, wenn ein neuer Fitzek erscheint und möchte diesen direkt lesen. Diesmal war es anders, da ich schon von Bekannten hörte, "Das Geschenk" sei nicht so gelungen, wie andere seiner Thriller. Ich machte mir mein eigenes Bild und wurde enttäuscht. Verwirrend fand ich die ganze Geschichte. Auch nicht wirklich spannend, sondern eher befremdlich. Kann mich also hier den Meinungen meiner Bekannten nur anschließen und reihe mich in die unzufriedenen Bewertungen hier ein.

Auflösung der Auflösung?
von einer Kundin/einem Kunden am 13.02.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ich habe irgendwie ein bisschen mehr erwartet. Mich störte das Ende: nach Auflösung folgte Auflösung und davon die Auflösung. Etwas zu viel des Ganzen. Die Idee an sich war ganz gut - aber leider gegen Mitte der Geschichte nicht mehr Hauptbestandteil, sondern nur noch Begleiterscheinung. Trotzdem ein netter Spannungsroman, der s... Ich habe irgendwie ein bisschen mehr erwartet. Mich störte das Ende: nach Auflösung folgte Auflösung und davon die Auflösung. Etwas zu viel des Ganzen. Die Idee an sich war ganz gut - aber leider gegen Mitte der Geschichte nicht mehr Hauptbestandteil, sondern nur noch Begleiterscheinung. Trotzdem ein netter Spannungsroman, der sich flüssig weglesen lässt.


FAQ