Warenkorb

Die Küchen-Apotheke

Mit zwölf Lebensmitteln die häufigsten Beschwerden selbst behandeln

Traditionelles Frauen-Heil-Wissen: mit zwölf gängigen Lebensmitteln die häufigsten Beschwerden heilen

Frauen in aller Welt wenden einfache Lebensmittel von alters her ganz selbstverständlich an und geben ihr traditionelles Heil-Wissen an ihre Töchter weiter.
Dr. Annette Kerckhoff, renommierte Autorin im Bereich Naturheilverfahren, hat in ihrem Selbsthilfe-Ratgeber die folgenden zwölf überall erhältlichen Lebensmittel charakterisiert und dazu passende Heil-Rezepte aus aller Welt gesammelt und geprüft:
• Apfel
• Essig
• Honig
• Ingwer
• Joghurt & Co
• Kartoffel
• Knoblauch
• Öl
• Reis
• Salz
• Zitrone
• Zwiebel
In ihrem kompakten Gesundheits-Ratgeber fasst sie dieses Wissen, nach Beschwerden gegliedert, zusammen. Espresso mit Zitrone bei Kopfschmerzen, Fußbad mit Salz bei Blasenentzündung oder oder Kartoffelauflage bei Nasennebenhöhlenentzündung: einfach und praktisch bietet die Küchen-Apotheke über 100 Heil-Rezepte, die man überall leicht umsetzen kann. Diese zwölf Wunder-Heiler sollten in keiner Küche mehr fehlen.
Portrait
Dr. Annette Kerckhoff ist Expertin für naturheilkundliche Selbsthilfe. In enger Kooperation mit Wissenschaft und Hochschulen arbeitet sie seit vielen Jahren in der Patientenaufklärung.Sie hat viele Bücher zur Komplementärmedizin und Naturheilkunde verfasst. Die Prüfung und Weitergabe von altem Frauenwissen und einfachen, günstigen Selbsthilfestrategien ist ihr ein besonderes Anliegen.Die Autorin lebt in der Nähe von München.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 176
Erscheinungsdatum 01.07.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-65847-5
Verlag Knaur MensSana
Maße (L/B/H) 24,1/17,2/1,7 cm
Gewicht 475 g
Auflage 2. Auflage
Verkaufsrang 17533
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
19,99
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

Gelungen!
von denise am 16.07.2019

Das Sachbuch „Die Küchen-Apotheke“ wurde von Dr. Annette Kerckhoff geschrieben. Sie ist Expertin für naturheilkundliche Selbsthilfe und arbeitet seit vielen Jahren in der Patientenaufklärung. Bereits im Einband werden die verschiedenen „Heiler“ sowie ihre Anwendungsgebiete aufgelistet. Nach allgemeinen Informationen zum Thema... Das Sachbuch „Die Küchen-Apotheke“ wurde von Dr. Annette Kerckhoff geschrieben. Sie ist Expertin für naturheilkundliche Selbsthilfe und arbeitet seit vielen Jahren in der Patientenaufklärung. Bereits im Einband werden die verschiedenen „Heiler“ sowie ihre Anwendungsgebiete aufgelistet. Nach allgemeinen Informationen zum Thema Küchen-Apotheke werden die zwölf Heiler im Buch vorgestellt bevor die alphabetischen, nach Beschwerden sortierten, Heilrezepte abgedruckt sind. Am Ende des Buchs befindet sich der Dank und die Angabe der Quellen und die Literaturangaben. Die zwölf vorgestellten Heiler sind: Apfel, Essig, Honig, Ingwer, Joghurt & Co., Kartoffeln, Knoblauch, Öl, Reis, Salz, Zitrone und Zwiebel. Diese werden jeweils auf einer Doppelseite vorgestellt und es wird darüber informiert, was jeweils zu beachten ist (zum Beispiel keine Anwendung bei einer Allergie gegen das Lebensmittel oder vorsichtige Dosierung bei Gallensteinen). Die mehr als 100 Rezepte, die meist jeweils eine Seite einnehmen, stammen aus verschiedenen Ländern. Die aus den Rezepten entstehenden Produkte sind beispielsweise Brühe, Getränke, Elixier, Kompressen und Fußbäder. Im jeweiligen Rezept ist benannt gegen was es hilft, aus welchem Land das Rezept stammt, was hierfür benötigt wird und wie das entsprechende Produkt zubereitet und angewendet wird. Des Weiteren sind wichtige Hinweise und Empfehlungen, sowie meist auch die Rubrik „Spannend zu wissen“, enthalten. Zu den enthaltenen Anwendungsgebieten gehören beispielsweise Kopfschmerzen, Muskelkrämpfe, Nasennebenhöhlenentzündung, Reizhusten, Reizmagen, Schlafstörungen, Schlaganfall, Sodbrennen und Übelkeit. Das Buch ist verständlich geschrieben und wunderschöne Fotos und Zeichnungen runden es ab. Fast alle der für die Rezepte benötigten Zutaten sind in den meisten Haushalten standardmäßig vorhanden, so dass viele Rezepte bei Bedarf auch spontan umgesetzt werden können. Sehr hilfreich finde ich neben der großen Bandbreite an Rezepten auch die mit „Achtung“ überschriebene Aufzählung, in der erklärt wird, wann sich selbst behandelt werden darf, wann ein Arzt aufgesucht werden sollte, wann ein sofortiger Arztbesuch angezeigt ist und wann ein Notarzt angerufen werden sollte. Insgesamt ist es ein Buch, dass mir sowohl von der Aufmachung als auch insbesondere von den enthaltenen unterschiedlichsten Rezepten und dazugehörigen Beschreibungen sehr gut gefällt und aus meiner Sicht sehr zu empfehlen ist.

Beschwerden schonend behandeln mit traditionellen Hausmitteln!
von einer Kundin/einem Kunden aus Hannover am 07.07.2019

Die Küchen-Apotheke: Mit zwölf Lebensmitteln die häufigsten Beschwerden selbst behandeln von Dr. Annette Kerckhoff erschien im Knaur Menssana Verlag und umfasst 176 Seiten im Softcover. Das Sachbuch befasst sich mit der Thematik natürlich heilen. Ziel ist es die Beschwerden auf natürlichem Weg zu lindern. Dieser Weg fordert ... Die Küchen-Apotheke: Mit zwölf Lebensmitteln die häufigsten Beschwerden selbst behandeln von Dr. Annette Kerckhoff erschien im Knaur Menssana Verlag und umfasst 176 Seiten im Softcover. Das Sachbuch befasst sich mit der Thematik natürlich heilen. Ziel ist es die Beschwerden auf natürlichem Weg zu lindern. Dieser Weg fordert Geduld und dauert oft ein wenig länger, als die Einnahme von Medikamenten. Die Autorin bedient sich zum einem an dem Wissen unserer Vorfahren und zum anderen an Studien sowie Patientenerfahrungen. Dabei ist festgestellt worden, dass Produkte, die wir täglich im Haushalt nutzen, auch unserer Gesundheit nutzen. Die zwölf Heiler sind Apfel, Essig, Honig, Ingwer, Joghurt & Co., Kartoffel, Knoblauch, Öl, Reis, Salz, Zitrone und Zwiebel. Die Produkte werden vorgestellt und im Anschluss gibt es Rezepte und Vorschläge, wie diese Produkte angewandt werden können, bei z.B. Anti-Aging, Demenz, Magen-Darm-Infekten, Erkältungen, Infektabwehr, Kopfschmerzen, Wechseljahre u.v.m. Mir gefällt das Buch sehr gut. Die Informationen sind kurz und knackig und gut zu merken. Für die Rezepte benötige ich relativ wenig Zutaten, welche ich grundsätzlich im Haus habe. Die Bilder sind ansprechend und animieren zum nach probieren. Manchmal sind es einfache Dinge, die mich begeistern. Der geriebene Apfel bei Magen-Darm-Infekt – einfach nur hilfreich! Es wird erklärt, warum der Apfel gerieben werden muss und es keinen Sinn macht einen Apfel „wie immer“ zu essen, da dann die Wirkung ausbleibt.

Einfache und nebenwirkungsfreise Mittel aus der Naturheilkunde gegen Beschwerden
von sommerlese am 03.07.2019

Die Küchen-Apotheke von Dr. Annette Kerckhoff erscheint im Knaur Verlag. Der Ratgeber trägt den Untertitel "Mit zwölf Lebensmitteln die häufigsten Beschwerden selbst behandeln". Dr. Annette Kerckhoff ist renommierte Autorin im Bereich Naturheilverfahren und stellt in diesem Buch die Wirkung von zwölf überall erhältlichen Lebe... Die Küchen-Apotheke von Dr. Annette Kerckhoff erscheint im Knaur Verlag. Der Ratgeber trägt den Untertitel "Mit zwölf Lebensmitteln die häufigsten Beschwerden selbst behandeln". Dr. Annette Kerckhoff ist renommierte Autorin im Bereich Naturheilverfahren und stellt in diesem Buch die Wirkung von zwölf überall erhältlichen Lebensmitteln vor und bietet dazu passende 100 Heil-Rezepte aus aller Welt. Diese natürlichen Mittel sind für den Körper nicht so anstrengend wie manche chemische Keule und die Mittel sind in jedem Haushalt zu finden. Nach einführenden Worten geht es um das Konzept des Buches. Uralte Hausmittel haben sich seit Generationen bewährt, warum soll man immer Chemie einsetzen, wenn Natur auch helfen kann. Nach Beschwerden geordnet, finden sich relativ einfache Rezepte zur eigenen Anwendung, die man bei Infekten, Fieber, Blasenentzündung, Schmerzen, zur Infektabwehr oder als Anti-Aging-Mittel anwenden kann. Die Lebensmittel sind in den meisten Haushalten vorhanden, es geht um diese zwölf Alltagsmittel: • Apfel • Essig • Honig • Ingwer • Joghurt & Co • Kartoffel • Knoblauch • Öl • Reis • Salz • Zitrone • Zwiebel In vielen Familien werden alte überlieferte Hausmittelchen bei Krankheiten oder bestimmten Beschwerden eingesetzt und über die Generationen weitergegeben. Das hat nicht nur Tradition, sondern auch durchaus heilende oder helfende Wirkung und häufig ersetzt es auch den Weg in die Apotheke oder zum Arzt. In meiner Familie gab es immer geriebenen Apfel bei Magen-Darm-Infekten und gegen den Flüssigkeitsverlust verdünnten Apfelsaft. Und Wadenwickel bei Fieber kannte früher jede Großmutter. Auch diese Tipps findet man im Buch von Dr. Annette Kerckhoff. Dieser Gesundheits-Ratgeber gibt Vorschläge für natürliche "Wunder-Heiler", die von alters her ihre Wirkung bewiesen haben. Die Rezepte sind nicht schwer umzusetzen und auf alle Fälle einen Versuch wert. Ein paar Beispiele möchte ich hier anführen, damit man sich die Vielzahl und die verschiedenen Anwendungsbereiche vorstellen kann. Hot Toddy mit Whiskey bei Erkältung Wadenwickel mit Essigwasser bei Fieber Öl-Zucker-Peeling aus Afrika zur Verbesserung der Hautatmung Olivenöl mit Zitrone bei Heiserkeit und Stimmproblemen (ausMarokko) Knoblauch-Zitronen-Elixier (wirkt zwar gewöhnungsbedürftig, die Wirkung als Kur gegen Arteriosklerose ist aber hilfreich) Salzfussbad bei Blasenentzündung Apfelessig-Honig-Trunk bei Wechseljahrsbeschwerden Gesundes Heil-Wissen gegen Beschwerden kann die beste Alternative zu chemischer Medizin sein. Häufig haben Arzneimittel auch Nebenwirkungen und wenn man sich mit einfachen Hausmitteln aus der Küchenapotheke helfen kann, sollte man das auch tun. Dieser Ratgeber ist empfehlenswert, denn mit Naturheilkunde kann man leichte Beschwerden gut lindern. Zuviel Medizin ist oft gar nicht nötig. Ein gelungenes Buch mit leicht nachzumachenden Rezepturen gegen gängige Beschwerden, sehr empfehlenswert!