Bifi und Pops

Mission Hundeschule

Stefanie Taschinski

(2)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
8,00
8,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

ab 8,00 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Was ist nur los mit Pops? Ständig ruft er Kommandos, zieht an der Leine und lässt Bifi nicht zu Ende spielen! Ganz klar: Pops muss mal durchatmen und lernen, sich zu entspannen. Deshalb findet Bifi es richtig klasse, Pops in die Hundeschule zu begleiten. Dort kann Bifi sich mit den anderen Hunden austauschen, wie man seinen Zweibeiner dazu bringt, das Leben zu genießen und viele knusprige Leckerlis dabei zu haben. Und Pops hat andere Zweibeiner, mit denen er Spaß haben kann.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 64
Altersempfehlung 6 - 8 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 22.07.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7891-0968-3
Verlag Verlag Friedrich Oetinger GmbH
Maße (L/B/H) 21,6/15,4/1,2 cm
Gewicht 287 g
Abbildungen 30 farbige Abbildungen mit 30 Illustrationen
Illustrator Susanne Göhlich
Verkaufsrang 90230

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Lesenlernen dank großer Fibelschrift und einer lustigen, kurzen Geschichte. Mit vielen farbigen Illustrationen und großem Rätselteil.
von Fernweh_nach_Zamonien am 16.06.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Inhalt: Hund Bifi sitzt vor seinem leeren Napf. Wo sind bloß die köstlichen Fleischbällchen? Wer hat sein Frühstück geklaut? Herrchen Pops hat nichts bemerkt und taugt nur bedingt zum Detektiv. Anhand des vom Dieb hinterlassenen Pupses versucht Bifi den Fleischbällchen-Dieb zu erschnüffeln. Altersempfehlung für di... Inhalt: Hund Bifi sitzt vor seinem leeren Napf. Wo sind bloß die köstlichen Fleischbällchen? Wer hat sein Frühstück geklaut? Herrchen Pops hat nichts bemerkt und taugt nur bedingt zum Detektiv. Anhand des vom Dieb hinterlassenen Pupses versucht Bifi den Fleischbällchen-Dieb zu erschnüffeln. Altersempfehlung für die Lesestarter Reihe: ab 4 Jahre (zum Vorlesen) oder für Leseanfänger/Erstklässler (zum Selberlesen) Die Fibelschrift und der Zeilenabstand sind groß, in jeder Zeile stehen maximal fünf Wörter und die Sätze sind kurz und leicht verständlich. Mit umfangreichem Rätsel- und Spiele-Teil. Das Buch ist bei Antolin gelistet, falls weitere Verständnisfragen beantwortet und Lesepunkte gesammelt werden sollen. Illustrationen: Das Abenteuer wurde illustriert von Susanne Göhlich, deren Zeichenstil wir sehr mögen: zauberhaft und liebevoll mit wenigen Strichen auf den Punkt gebracht. Auf jeder Doppelseite finden sich große, farbenfrohe Illustrationen, um die Handlung aufzugreifen. Die Gestaltung der Menschen und Tiere - egal ob Hund, Katze oder Maus - gefällt sehr. Besonders die Mimik ist klasse. Mein Eindruck: Vor Beginn des Abenteuers stellen sich Bifi und Pops kurz vor, damit man sofort weiß, wer von ihnen der Zweibeiner und wer der Vierbeiner ist. Die Detektivgeschichte ist kurz und übersichtlich gehalten, um Erstleser nicht zu überfordern, und dank der fünf Kapitel kann sich der Erstleser die Lektüre gut einteilen. Zudem ist das Abenteuer kurzweilig und humorvoll erzählt. Auch wenn der Pups-Humor den kleinen Lesern wahrscheinlich am besten gefällt ;-) Positiv überrascht hat die Rätselwelt am Ende des Buches. Es finden sich dort sowohl Verständnisfragen und Aufgaben aber auch ein Plan für ein Würfelspiel. Abschließend gibt es natürlich die entsprechende Lösungen. Fazit: Ein unterhaltsames und lustiges Detektivabenteuern mit zwei sympathischen Protagonisten, von denen der vierbeinige den richtigen Riecher hat. Dank großer Fibelschrift und kurzen, einfachen Sätzen perfekt für Leseanfänger. Mit großem Leserätsel am Ende und vielen wunderschönen, farbigen Illustrationen. ... Rezensiertes Buch "Bifi und Pops - Mission Katzenpups" aus dem Jahr 2019


  • Artikelbild-0