Der kleine Siebenschläfer: Eine Schnuffeldecke voller Gutenachtgeschichten

| 20 Vorlesegeschichten für Kinder ab 4 Jahren, zum Einschlafen und Träumen

Der kleine Siebenschläfer

Sabine Bohlmann

(14)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

12,00 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

7,99 €

Accordion öffnen
  • Der kleine Siebenschläfer: Eine Schnuffeldecke voller Gutenachtgeschichten

    1 CD (2019)

    Sofort lieferbar

    7,99 €

    9,99 €

    1 CD (2019)

Beschreibung

20 Geschichten zum Vorlesen, für Kinder ab 4 Jahren.

Wenn die Haselmaus beim kleinen Siebenschläfer übernachtet, soll alles perfekt sein! Der kleine Siebenschläfer strengt sich mächtig an. Doch als die Haselmaus eine Gutenachtgeschichte hören will, weiß der kleine Siebenschläfer nicht weiter. Wo soll er die nur hernehmen? Vielleicht weiß ja der Specht eine Geschichte. Doch der Specht ist zu sehr damit beschäftigt, Häuser in den Baum zu hacken. Auch die Nachtigall und der liebeskranke Frosch wissen keine Geschichte. Genau wie die anderen Tiere im Wald. Traurig kehrt der kleine Siebenschläfer zurück in seine Höhle. Er denkt an seine Freunde und da wird ihm plötzlich klar: Er hat ja heute Nacht eine ganze Schnuffeldecke voller Geschichten gesammelt!

Das erste Vorlesebuch vom kleinen Siebenschläfer.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 128
Altersempfehlung 4 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 18.07.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-522-18533-2
Reihe Der kleine Siebenschläfer
Verlag Thienemann in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 24,6/17,7/1,7 cm
Gewicht 561 g
Auflage 6. Auflage
Illustrator Kerstin Schoene
Verkaufsrang 1344

Kundenbewertungen

Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
13
1
0
0
0

Sehr niedlich
von einer Kundin/einem Kunden aus Owschlag am 09.07.2020
Bewertet: Medium: Hörbuch-Download

Es ist eine sehr niedliche Geschichte welche man auch kleinen Kindern vorspielen kann als gute Nacht Geschichte oder einfach zwischen durch selbst gut mal hören kann

Der kleine Siebenschläfer
von Chrissi die Büchereule am 11.02.2020

Das Buch ist so niedlich und der kleine Siebenschläfer war einfach toll, wir haben uns sofort in ihn verliebt. Eine Geschichte die man immer wieder lesen muss und immer was Neues entdeckt, vor allem bei den Illustrationen. Der kleine Siebenschläfer macht sich auf den Weg eine Geschichte für seinen besten Freund zu finden, so... Das Buch ist so niedlich und der kleine Siebenschläfer war einfach toll, wir haben uns sofort in ihn verliebt. Eine Geschichte die man immer wieder lesen muss und immer was Neues entdeckt, vor allem bei den Illustrationen. Der kleine Siebenschläfer macht sich auf den Weg eine Geschichte für seinen besten Freund zu finden, sonst kann dieser nicht einschlafen. Er erlebt viel und findet nachts auch sehr viele Tiere und Geschichten.Die kleine Haselmaus ist anders als der Siebenschläfer und es ist eine tolle Freundschaft die , die beiden verbindet. Er zeigt, was man alles für einen guten Freund macht, es ist eine besondere Freundschaft. Es sind 19 wundervolle Geschichten, die man durch die Illustrationen sehr genau erleben kann. Es ist einfach und schön geschrieben, ein besonderes Abenteuer. Eine Geschichte ist schnell gelesen und ich verspreche euch, euer Kind wird denn kleinen Siebenschläfer lieben und sehr oft lesen wollen. Ein Buch was in keinem Kinderzimmer fehlen darf und wir freuen uns auf noch mehr Abenteuer mit ihm.

Wo findet man die beste Gute-Nacht-Geschichte?
von San1 am 20.10.2019

Der kleine Siebenschläfer bekommt heute noch Übernachtungsbesuch. Ganz aufgeregt hüpft er hin und her, denn die kleine Haselmaus bleibt heute über Nacht. Ein kuscheliges Bett wird hergerichtet, jedoch kann die Haselmaus ohne eine Gutenachtgeschichte auf keinen Fall einschlafen. Da sein Freund jedoch keine zu erzählen hat, macht ... Der kleine Siebenschläfer bekommt heute noch Übernachtungsbesuch. Ganz aufgeregt hüpft er hin und her, denn die kleine Haselmaus bleibt heute über Nacht. Ein kuscheliges Bett wird hergerichtet, jedoch kann die Haselmaus ohne eine Gutenachtgeschichte auf keinen Fall einschlafen. Da sein Freund jedoch keine zu erzählen hat, macht er sich, wie es sich für gute Freunde gehört, auf den Weg eine zu suchen. Ob die Waldbewohner wohl die gewünschte Geschichte dem Siebenschläfer erzählen können? Zu erst einmal möchte ich betonen, dass ich es super finde, dass auch einmal eher unbekannte Tiere die Hauptperson spielen dürfen. Mein Sohn kannte Siebenschläfer noch nicht, so dass er bereits bei den ersten Seiten eine neue Info lernen durfte. Es ist wirklich niedlich dem kleinen Siebenschläfer durch den Wald zu folgen. Ganz selbstständig stapft er los und ist guten Mutes eine tolle Gutenachtgeschichte zu finden. Hierbei trifft er natürlich auf die unterschiedlichsten Tiere. Diesen muss er meist erst einmal helfen. Ein Igel traut sich nicht so recht einen Hügel hinunter zu rollen, ein wirklich süßer Biber hat Zahnschmerzen und bei der Vogelhochzeit wird die Hochzeitstorte geklaut. Die unterschiedlichsten Waldbereiche wurden thematisch mit aufgegriffen, seien es nun die Bäume als Szenerie, eine Waldlichtung oder aber auch ein Teich. Unsere Kinder lernen somit auch den Wald besser kennen. Gleiches gilt natürlich auch für die unterschiedlichsten Tiere. Die Tiere helfen sich auch untereinander, was ich ganz nett fand. Auch dem Siebenschläfer muss letztendlich noch geholfen werden und das mit dem Prinzip "Hilfe zur Selbsthilfe", so wie wir es ja eigentlich auch oft mit unseren Kindern machen sollten, anstatt die Aufgabe gleich selbst zu übernehmen. So wurde unterbewusst auch auf pädagogischer Ebene dazugelernt. Die Tiere haben auch alle ihre eigene Persönlichkeit. Auch die einzelnen Geschichten sind sehr individuell und können empathisch gut von den Kindern nachempfunden werden. Der Frosch ist etwa verliebt und dadurch wahnsinnig durcheinander und tollpatschig, sowie ein anderes Tier kommt ganz neu in den Wald gekrochen, da es sich verirrt hat und muss nun herzlich in die große Waldfamilie mit aufgenommen werden. Ob oder auch wie der Siebenschläfer nun zu einer Geschichte oder vielleicht besser noch, einer Gutenachtgeschichte, kommt, müsst ihr selbst nachlesen. Mein Sohn fand die einzelnen Szenarien sehr spannend und hat mit dem kleinen Siebenschläfer mitgefiebert. Auch mit den anderen Tieren hat er mit gelitten oder musste herzhaft lachen. Zum Vorlesen sind auch die recht kurzen Abschnitte ideal. Auch wenn das Kind schon fast zu spät ins Bett kommt, ist eigentlich immer noch ein Abschnitt möglich. Die Illustrationen haben uns auch sehr gut gefallen, da sie richtig schön bunt und ausdrucksstark sind. Zudem haben sie meinem Sohn geholfen, die Tiere sofort zuzuordnen und auch die Geschichte noch einmal vertieft wahrzunehmen. Über ein paar mehr Bilder hätten wir uns jedoch auch sehr gefreut. Sprachlich war es für meinen Sohn auch ganz gut nachzuvollziehen. Da sehr viele Dialoge im Buch sind, lassen sich diese auch super vorlesen und machen auch dem Vorlesenden Spaß.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3