Eine Familie in Deutschland

Roman

Die große Familiengeschichte in Zeiten der Entscheidung - berührend, lebensnah, historisch genau.
Seit Generationen leben die Isings im Wolfsburger Land, fernab der Welt und doch mitten in Deutschland. Alles verändert sich für die Familie, als auf Hitlers Befehl eine gigantische Automobilfabrik entstehen soll, um den „Volkswagen“ zu bauen. Kinderärztin Charly und Filmproduzentin Edda, Autoingenieur Georg und Parteisoldaten Horst – sie alle müssen sich entscheiden: Mache ich mit? Beuge ich mich? Oder widersetze ich mich? Mut, Verzweiflung, Verrat und Liebe im Zeichen des Nazi-Regimes: bewegend schildert Bestseller-Autor Peter Prange die deutsche Jahrhundert-Tragödie und den Weg einer Familie, deren Mitglieder so unterschiedlich sind, wie Menschen nur sein können.
„Zeit zu hoffen, Zeit zu leben“ ist der Auftakt des großen Zweiteilers. Mit "Am Ende die Hoffnung" führt Peter Prange seinen Roman "Eine Familie in Deutschland" zum Abschluss.
»Was es wirklich hieß, im Nationalsozialismus zu leben, das gewinnt bei Peter Prange ganz neue Anschaulichkeit.« Andreas Rödder, Historiker und Publizist
Portrait

Peter Prange ist als Autor international erfolgreich. Seine Werke haben eine Gesamtauflage von über drei Millionen erreicht und wurden in 24 Sprachen übersetzt. Mehrere Bücher, etwa sein Bestseller ›Das Bernstein-Amulett‹, wurden verfilmt. Nach seinem Erfolgsroman ›Unsere wunderbaren Jahre‹ folgt nun der große Roman in zwei Bänden, ›Eine Familie in Deutschland‹. Der Autor lebt mit seiner Frau in Tübingen.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 672
Erscheinungsdatum 25.09.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-29988-1
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 19,1/12,6/4,5 cm
Gewicht 486 g
Auflage 4. Auflage
Verkaufsrang 1988
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
13,00
13,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
43 Bewertungen
Übersicht
37
4
1
0
1

eine Familie in Deutschland
von einer Kundin/einem Kunden aus Lüneburg am 27.11.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ein wirklichkeitstreuer Roman der fasziniert. Besonders interressant weil ich selbst die Gegend in der dieser Roman spielt gut kenne. Sehr zu empfehlen

Das Buch sollte Pflichtlektüre in den Schulen sein.
von einer Kundin/einem Kunden aus Chemnitz am 19.11.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Peter Prange beschreibt sehr anschaulich die Lebensumstände der Menschen im Nazideutschland. Er beschreibt das Leid der Juden und Zwangsarbeiter wie auch das Leben der Soldaten in Stalingrad. Man kann sich ein Bild machen von den Machenschaften der SS und der Willkür. Anhand einzelner Schicksale wird gezeigt, wie Verrat und Fa... Peter Prange beschreibt sehr anschaulich die Lebensumstände der Menschen im Nazideutschland. Er beschreibt das Leid der Juden und Zwangsarbeiter wie auch das Leben der Soldaten in Stalingrad. Man kann sich ein Bild machen von den Machenschaften der SS und der Willkür. Anhand einzelner Schicksale wird gezeigt, wie Verrat und Fanatismus die Menschen beherrscht haben. Trotz des ernsten Themas wird sehr unterhaltend geschrieben, ohne die Grausamkeiten zu sehr in den Vordergrund zu rücken. Man kann das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

Auch hier hat Prange wieder ein sehr,sehr lesenswertes Buch zustande gebracht
von einer Kundin/einem Kunden am 07.11.2019
Bewertet: Medium: H?rbuch (MP3-CD)

Peter Prange bringt auch hier ein sehr spannendes Buch über eine Familie in der der Hitlerzeit. Prange bringt in der Erzählung den Wahnsinn dieser Jahre sehr eindringlich dar, egal ob es die Enteignung von Land ist, das Schicksal des behinderten Kindes, die Ehe mit einem jüdischen Partner und sogar die Anfangsgeschichte von VW.... Peter Prange bringt auch hier ein sehr spannendes Buch über eine Familie in der der Hitlerzeit. Prange bringt in der Erzählung den Wahnsinn dieser Jahre sehr eindringlich dar, egal ob es die Enteignung von Land ist, das Schicksal des behinderten Kindes, die Ehe mit einem jüdischen Partner und sogar die Anfangsgeschichte von VW. Ich kann das Buch sehr, sehr empfehlen. sfl