Effi Briest (Großdruck)

Theodor Fontane

(26)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
16,80
16,80
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 2 - 3 Tagen Versandkostenfrei
Lieferbar in 2 - 3 Tagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 2,00 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab 3,95 €

Accordion öffnen

eBook

ab 0,49 €

Accordion öffnen

Hörbuch

ab 6,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Theodor Fontane: Effi Briest. Roman
Lesefreundlicher Großdruck in 16-pt-Schrift

Bereits seit 1890 arbeitet Fontane an dem Gesellschaftsroman, der zu einem Hauptwerk des poetischen Realismus werden wird. Von 1894 bis 1895 wird der Text zunächst als Fortsetzung in der Zeitschrift »Deutsche Rundschau« vorab gedruckt. Die erste Buchausgabe erscheint 1896 im Verlag des Sohnes des Autors, Friedrich Fontane & Co., in Berlin.

Die siebzehnjährige Effi heiratet den über zwanzig Jahre älteren Baron von Innstetten und folgt ihm in die Provinz. In der Vereinsamung auf dem Lande kommt es zu einer kurzen, wenig leidenschaftlichen Affäre zwischen Effi und dem Major von Crampas. Viele Jahre später entdeckt Innstetten, inzwischen befördert und nach Berlin versetzt, die alten Liebesbriefe von Crampas.

Großformat, 210 x 297 mm
Berliner Ausgabe, 2019
Durchgesehener Neusatz mit einer Biographie des Autors bearbeitet und eingerichtet von Theodor Borken

Begonnen 1890/94, Erstdruck in: Deutsche Rundschau (Berlin), Oktober 1894 - März 1895.

Textgrundlage ist die Ausgabe:
Theodor Fontane: Romane und Erzählungen in acht Bänden. Herausgegeben von Peter Goldammer, Gotthard Erler, Anita Golz und Jürgen Jahn, 2. Auflage, Band 7, Berlin und Weimar: Aufbau, 1973.

Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Emile Claus, Die Frau des Künstlers, um 1900.

Gesetzt aus der Minion Pro, 16 pt.

Henricus Edition Deutsche Klassik UG (haftungsbeschränkt)

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 328
Erscheinungsdatum 03.03.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8478-2803-7
Verlag Henricus
Maße (L/B/H) 30,2/21,4/2,7 cm
Gewicht 945 g
Verkaufsrang 179053

Kundenbewertungen

Durchschnitt
26 Bewertungen
Übersicht
13
8
3
2
0

Klassiker?
von einer Kundin/einem Kunden am 20.10.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Klassiker ja, aber nur weil alle gezwungen werden dieses Buch zu lesen. Freiwillig würde ich es nicht lesen.

Standesdünkel in eleganter, ironischer Form präsentiert.
von Odilie Pressberger aus Regensburg (Donau EKZ) am 04.09.2013
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Frau Jenny Treibel ist aus kleinen Verhältnissen emporgestiegen und zwar nicht auf die leichte Art und Weise. Also trachtet sie danach, ihren Sohn richtig gut, d.h." aufstrebend" zu verheiraten. Gefühle spielen dabei gar keine Rolle! Fontane erzählt diese Geschichte hochelegant und sehr ironisch!

Gewöhnungbedürftig
von einer Kundin/einem Kunden aus Stallikon am 12.08.2013
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Habe es damals in der Schule lesen müssen, und bin immer noch mit einigen Punkten nicht einverstanden. Die Geschichte ist zum Teil gewöhnungsbedürftig, da man judenbezogene Geschichten erst zur Zeit des 2. Weltkriegs erwartet. Nichts desto trotz ein empfehlenswertes Buch.

  • Artikelbild-0