Warenkorb

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

His Dark Symphony

Düster, sinnlich und verboten

Schon vom ersten Tag an war die junge Ivory an ihrer Privatschule eine Außenseiterin. Ihre Mitschüler meiden sie und geben ihr jeden Tag das Gefühl, dass sie niemals dazu gehören wird. Doch ihr ist es egal, was die anderen über sie denken. Denn alles, was ihr wichtig ist, ist Klavier spielen, das letzte Schuljahr überstehen und danach an die Musikakademie nach New York gehen. Und diesem Traum steht nur einer im Weg. Ihr Musiklehrer Emeric Marceaux. Jedes Jahr wählt er die begabteste Schülerin für die Akademie aus, doch in Ivory sieht er mehr als nur Talent. Sie beherrscht seinen Willen, regt die dunkelsten Sehnsüchte in ihm. Sie zu lieben ist verboten und doch riskieren sie alles für jeden einzelnen heimlichen Moment. Bis neben Ivorys Zukunft plötzlich alles auf dem Spiel steht ...

"Dieser Roman ist voll poetischer Schönheit umhüllt von gespenstisch-dunklen Schatten!" TOTALLY BOOKED BLOG

Dieser Roman ist bei LYX.digital bereits als E-Book unter dem Titel Dark Notes - Verbotene Sinfonie erschienen.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 487 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 01.05.2019
Sprache Deutsch, Englisch
EAN 9783736311046
Verlag LYX
Originaltitel Dark Notes
Dateigröße 1298 KB
Übersetzer Kristiana Dorn-Ruhl
eBook
eBook
4,99
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
eBook kaufen
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
1
3
1
6
1

Oh, das Buch war es nicht...
von MissRose1989 aus Dresden am 25.07.2019

Das Cover ist echt ein Hingucker, mal etwas völlig anderes und dabei sehr unauffällig gehalten. Der Mann auf dem Cover kommt Emeric nahe, aber so wirklich passend ist er nach dem Beschreibung im Buch nicht. Ivory hat es in ihrem Leben nicht leicht, obwohl sie einen sicher Platz an einer Privatschule hat, die ihr Vater ihr ermö... Das Cover ist echt ein Hingucker, mal etwas völlig anderes und dabei sehr unauffällig gehalten. Der Mann auf dem Cover kommt Emeric nahe, aber so wirklich passend ist er nach dem Beschreibung im Buch nicht. Ivory hat es in ihrem Leben nicht leicht, obwohl sie einen sicher Platz an einer Privatschule hat, die ihr Vater ihr ermöglichte bevor er starb, ist sie in ihrer Familie das schwarze Schaf. Sie kümmert sich zwar um alles, aber bekommt dafür keinen Dank sondern muss sich auch noch Demütigungen anhören. Auch in ihrer Schule ist sie die Aussenseiterin, sie passt eben nicht das gängige Klischee dort, aber Ivory hat einen Traum und das ist die Musikakademie in New York und an dem hält sie fest. Doch dann kommt Emeric in ihr Leben, der aber auch kein Retter auf dem weissen Pferd ist, sondern ihr Lehrer, der sehr spezielle Vorlieben hat, die Ivory bald an ihre Grenzen bringen werden... Neben den Gefühlen, die er für Ivory hat, hat er aber auch ein dunkles Geheimnis, was er mit sich herum trägt und auch seine Vorgeschichte ist alles andere als ruhmvoll.. Das Stil von Pam Godwin ist schon etwas speziell, sie springt in manchen Moment sehr stark und durch die Mischung aus den Sichtweisen von Ivory und Emeric ist es manchmal schwer, wirklich den Faden zu behalten. An sich ist die Idee gut, es aus der Sichtweise von beiden zu schreiben, aber leider geht Pam Godwin in ihren Figuren nicht wirklich tief und das ist schade. So bleiben sie nur oberflächlich und teilweise ziemlich naiv. Teilweise passt auch der Aufbau der Figur nicht zu deren Handlungen, was irritierend wirkt. Auch gab es keine echte Entwicklung der Charakter, man hat sie einmal angelegt und so bleiben sie blass in der Handlung bis zum Schluss. Die Liebe, die sich zwischen Ivory und Emeric entwickeln sollte, überträgt sich auch nicht auf den Leser, man spürt die Anziehungskraft und das Verlangen, aber Liebe sieht anders aus. Man hat beim Lesen teilweise den Eindruck, dass die Tatsache, dass Ivory erst 17 Jahre alt ist, komplett unter den Tisch fällt und auch die Auswirkungen auf alle Beteiligten so einfach hingenommen werden. Zudem sind auch andere Sachen, gerade im Umfeld von Emeric bedenklich, wenn man so seine Handlungen bedenkt. So wirklich eine Handlung findet man im Buch leider nicht, es ist eher eine Aneinanderreihung von Momenten, viele davon sind sexuell aufgeladen, aber so wirklich einen Handlungsstrang gab es nicht und zum Ende hin wird die ganze Geschichte immer unwahrscheinlicher. Fazit: Das Plot der Geschichte ist echt nicht schlecht, da hätte es viel Potenzial gegeben, aber die Charaktere sind unausgereift und oberflächlich, auch die Handlung wird viel von den sexuellen Momenten überlagert, so dass eine echte Handlung nicht zustande kommt. Sehr schade, weil aus der Geschichte hätte man viel machen können, aber so gibt es gerade so 3 Rosen.

Sehr romantisch
von einer Kundin/einem Kunden aus Bremen am 05.06.2019

was hat er zu sagen??? In diesem ebook geht es um Ivory. Sie geht zur Schule - man merkt aber auch, das sie eine Aussenseiterin ist - ihre Lieblingsbeschäftigung ist dabei das Klavier spielen. Sie plant dabei auch, in New York auf die Musikakademie zu gehen, was etwas ganz besonderes und wichtiges ist. Und Emery wählt dafür ... was hat er zu sagen??? In diesem ebook geht es um Ivory. Sie geht zur Schule - man merkt aber auch, das sie eine Aussenseiterin ist - ihre Lieblingsbeschäftigung ist dabei das Klavier spielen. Sie plant dabei auch, in New York auf die Musikakademie zu gehen, was etwas ganz besonderes und wichtiges ist. Und Emery wählt dafür immer die beste Schülerin aus. Ivory und Emeric lernen sich dabei kennen. WERDEN die beiden sich gut verstehen??? Ich habe mir dieses ebook die Tage in Ruhe durchgelesen und bin wirklich sehr begeistert davon. Es kommt bei mir sehr sympathisch und freundlich rüber. Die Harmonie zwischen den beiden beim Klavierspielen hat mich dabei sehr begeistert. Die Romantik merkt man dabei auch sehr zwischen den Zeilen, was ich in der Richtung dabei auch sehr gerne leiden mag. Mein Gesamteindruck ist daher davon sehr gut. Mein Fazit: Nach einer guten Überlegung bekommt dies nette ebook von mir daher auch die vollen 5 Sterne Plus ein großes Lob dazu an die nette Autorin und allen daran Beteiligten. Sehr empfehlen kann ich es daher jedem, der dieses Genre sehr gerne mag.

War nicht meins
von tkmla am 06.05.2019

Emeric Marceaux ist der neue Lehrer für Klavier an einem exklusiven privaten Musikcollege in New Orleans. Dort trifft er auf die siebzehnjährige Ivory, die ihn sofort fasziniert. Ivory ist die Außenseiterin am College, da sie aus einer ärmlichen Gegend stammt und weder Geld für Bücher, noch für schicke Schulklamotten hat. Sie is... Emeric Marceaux ist der neue Lehrer für Klavier an einem exklusiven privaten Musikcollege in New Orleans. Dort trifft er auf die siebzehnjährige Ivory, die ihn sofort fasziniert. Ivory ist die Außenseiterin am College, da sie aus einer ärmlichen Gegend stammt und weder Geld für Bücher, noch für schicke Schulklamotten hat. Sie ist aber eine begnadete Pianistin, der alle anderen Schüler am College nicht einmal das Wasser reichen können. Ihr Ziel ist das Leonard in New York, das nur die besten Musiker für das Studium annimmt. Emeric nimmt sie unter seine Fittiche und überschreitet eine Grenze, als er sie nicht nur schulisch und finanziell unterstützt, sondern eine besondere Beziehung mit ihr anfängt. Das könnte seine Karriere und ihre Zukunft zerstören. Ivory ist ein starker Charakter. Sie hat Unaussprechliches in ihrem jungen Leben durchmachen müssen und verfolgt trotzdem konsequent ihren Traum von der Pianistinnenkarriere. Emeric ist zehn Jahre älter und ihr Lehrer. Mehr muss man eigentlich nicht sagen. An seinen speziellen Vorlieben ist an sich nichts Verwerfliches, aber hier in dieser Konstellation und mit Ivorys Vergangenheit passt es für mich überhaupt nicht. Hier sind die Partner in keiner Weise auf Augenhöhe. Und vor allem bei Ivorys Vorgeschichte würde ich an der Freiwilligkeit, gerade zu Beginn der Beziehung, stark zweifeln, auch wenn er ihr scheinbar die Wahl lässt. Der Schreibstil liest sich gut und auch die Charakterzeichnung von Ivory finde ich gut gelungen. Ihre Szenen gehören zu den Stärksten im Buch. Die Figur des Emeric hingegen, halte ich persönlich für mehr als bedenklich. Auch sein familiäres und berufliches Umfeld, welches ihn einfach so gewähren lässt, ist für mich unfassbar. Jegliche Konflikte und das Ende werden relativ schnell abgehandelt, wodurch viel von der zu Anfang vielversprechenden Story verschenkt wurde. Das Buch war definitiv nicht meins und ich kann leider nicht mehr Sterne vergeben.


FAQ