USA 2084

X. Pjotr

(6)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,95
14,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 1 - 2 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar in 1 - 2 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

USA 2084: Die Zukunft Amerikas sieht rosig aus. Eine frivole Wohlstandwelt voll sexueller Exzesse, in der es sich angenehm leben lässt. Wäre da nicht das Relikt der weltweiten Hungerkrise aus den 2040ern: Die Schlachtquote. Ein Prozent jedes Jahrgangs wird im Alter von neunzehn geschlachtet und als Delikatesse zum Verzehr freigegeben.

Die lebenslustige Jessica isst gern Menschenfleisch. Mit ihrer Klasse besichtigt sie einen der vier amerikanischen Human-Schlachthöfe in San Francisco und erhält eine Ahnung davon, was die »Auserwählten« erwartet. Für sie und ihre Mitschüler ist das normal. Keiner der Teenager glaubt daran, zu dem einen Prozent zu gehören. Die Realität ist grausam aber längst nicht das Schlimmste. Die wahren Geheimnisse der Schlachthöfe offenbaren sich Jessica erst, als sie selbst auserwählt wird ...

Aufgewachsen zwischen Ruhrgebiet und Münsterland
Abschluss als Volkswirt an der Universität Münster, Wohnt in Hamm (in Westfalen)
Financial Adviser – Thailandliebhaber – Horrorautor

Pjotr X hat lange als Verkäufer und Finanzberater gearbeitet, wobei er es gelernt hat, sich in andere Menschen hineinzuversetzen. In jungen Jahren schrieb er bereits in den 1990ern ein erstes Buch, eine frivole Geschichte über den Start ins Leben. Gegenüber seinen heutigen Büchern, krasser Horror gepaart mit Pornoelementen, eine Jugendsünde, aber bereits voller Erotik.

Seine Liebe für extremsten Horror entdeckte Pjotr X erst spät. Bizarre Geschichten mit Motiven wie grausame Hinrichtungen, Folter und Verstümmelungen bis hin zum Kannibalismus weckten vor einigen Jahren seine Schreibleidenschaft erneut, wobei es für ihn keine Hemmschwelle gibt.

Ihm geht es dabei um möglichst detailgetreue Darstellungen aus nächster Nähe bei denen speziell die Gefühlswelt des Opfers bis zum bitteren Ende eingefangen werden soll.

Pjotr X will provozieren, schon immer hat es ihn gereizt, Grenzen zu überschreiten. Seine Geschichten sollen den Leser bis in die Träume verfolgen.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Blutwut Verlag
Seitenzahl 322
Altersempfehlung 18 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 13.02.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-96111-426-9
Verlag Nova Md
Maße (L/B/H) 19/12,1/2,7 cm
Gewicht 273 g
Verkaufsrang 47466

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
4
0
1
0
1

USA 2084
von einer Kundin/einem Kunden aus Reinach BL am 08.10.2020

Ich liebe Thriller, aber das war echt ein Schock! Das Buch ist nichts für schwache Nerven und Mägen. Ich funde es einfach nur abartig.

Sabrina I.
von einer Kundin/einem Kunden aus Oberrohrdorf am 12.05.2020

Ich habe ja schon erwartet dass es eine verstörende Geschichte wird, aber es war wirklich echt heftig. Die vielen, sehr vulgär geschriebenen, Sex-Szenen waren jedoch für meinen Geschmack etwas zu viel des Guten. Wahrscheinlich einfach nicht mein Ding. Aber wenn man damit kein Problem hat, dann ist es eine wahrliche Empfehlung di... Ich habe ja schon erwartet dass es eine verstörende Geschichte wird, aber es war wirklich echt heftig. Die vielen, sehr vulgär geschriebenen, Sex-Szenen waren jedoch für meinen Geschmack etwas zu viel des Guten. Wahrscheinlich einfach nicht mein Ding. Aber wenn man damit kein Problem hat, dann ist es eine wahrliche Empfehlung dieses Buch zu lesen.

2084
von einer Kundin/einem Kunden aus Ronnenberg am 09.03.2019

Erschreckend welches Bild in dieser Zukunft von Pjotr gezeichnet wird. Aber nicht erschreckend weil so grausam, ja das Buch ist auch grausam, sondern weil es vielleicht genauso passieren kann. Dieses Buch ist ein Buch das sozialkritisch ist. Es zeigt wie und worauf wir uns zubewegen. Was passieren kann. Ich war gefesselt von der... Erschreckend welches Bild in dieser Zukunft von Pjotr gezeichnet wird. Aber nicht erschreckend weil so grausam, ja das Buch ist auch grausam, sondern weil es vielleicht genauso passieren kann. Dieses Buch ist ein Buch das sozialkritisch ist. Es zeigt wie und worauf wir uns zubewegen. Was passieren kann. Ich war gefesselt von der Art wie der Autor geschrieben hat. Natürlich ist dieses Buch Hardcore und viele brutale Splatterszenen finden sich darin, die aber so virtuos in Szene gesetzt sind, dass man fast darüber hinweg liest. Ich weiß nicht ob dieses Buch brutaler ist von den Schilderungen der Grausamkeiten dieses Schlachthofes oder von dem wie die Welt dargestellt ist. Für mich war dieses Buch schwere Kost. Leicht und flüssig geschrieben, sarkastisch und ironisch. Viele Geile Ideen ich sage hier nur mal Make Up oder Hochzeit. Alles in allem wirklich empfehlenswert. Habe ich Kritik zu äußern? Na ja wie immer habe ich das. Ich finde Pjotr ist zu bezogen auf seine Hauptfigur und dadurch werden die Nebenfiguren nicht gerade sehr lebendig, okay ich verstehe sie sterben ja im Laufe des Buches, trotzdem gibt es ja auch überlebende. Mehr Liebe hätte Ihnen gut getan und das Buch vielleicht noch einen Ticken besser gemacht. Aber das war es schon mit meiner Kritik. Mit Pjotr hat der Blutwut Verlag einen guten Fang gemacht. Diese Art des bizarren ins frivole gehend, diese Art der Anklage gegen die Welt ist schon großes Kino es so gekonnt in ein Genre einfließen zu lassen das den Hauptaugenmerk normalerweise auf etwas anderes legt. Das Buch ist an keiner Stelle langweilig oder aber belehrend. Was soll ich sagen? Welche Worte soll ich noch machen? Ich finde Ihr solltet euch selbst ein Bild von diesem Buch machen. Jeder Hardcore Fan sollte dieses Buch lesen wenn er nicht nur auf Blut und Ekel aus ist. Manchmal lohnt es sich ja auch mal von der üblichen Routine abzuweichen. Von mir ganz klar 5 von 5 Mauersteinen


  • Artikelbild-0