Kluftinger

Kriminalroman

Kluftinger

Volker Klüpfel, Michael Kobr

(143)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

22,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch

ab 11,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Kommissar Kluftinger in Lebensgefahr

Endlich Opa! Kommissar Kluftingers Freude über sein erstes Enkelkind wird schnell getrübt: Auf dem Friedhof entdeckt er eine Menschentraube, die ein frisch aufgehäuftes Grab umringt, darauf ein Holzkreuz – mit seinem Namen. Nach außen hin bleibt Kluftinger gelassen. Als jedoch eine Todesanzeige für ihn in der Zeitung auftaucht, sind nicht mehr nur die Kollegen alarmiert – sein ganzes Umfeld steht Kopf. Um dem Täter zuvorzukommen, muss der Kommissar tief in seine eigene Vergangenheit eintauchen. Doch die Zeit ist knapp, denn alles deutet darauf hin, dass Kluftingers angekündigter Tod unmittelbar bevorsteht.

Deutschlands erfolgreichstes Autorenduo ist zurück - mit dem großen Jubiläums-Bestseller, in dem endlich das Geheimnis um Kluftingers Vornamen gelüftet wird!

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 480
Erscheinungsdatum 29.03.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-06032-3
Reihe Kluftinger-Krimis 10
Verlag Ullstein Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 18,8/12,1/3,2 cm
Gewicht 337 g
Auflage 2. Auflage
Verkaufsrang 24611

Kundenbewertungen

Durchschnitt
143 Bewertungen
Übersicht
84
37
14
4
4

Spannender Allgäu-Krimi
von Bücherwurm78 am 23.07.2021
Bewertet: gebundene Ausgabe

Es ist Allerheiligen im Allgäu. Kommissar Kluftinger ist traditionsgemäß mit seiner Familie in der Kirche und auf dem Friedhof. Erstaunt bemerkt er eine größere Menschenmenge vor einem frischen Grab, auf diesem steht ein Holzkreuz mit seinem Namen. Erlaubt sich da jemand einen bösen Scherz oder hat es jemand ernsthaft auf sein L... Es ist Allerheiligen im Allgäu. Kommissar Kluftinger ist traditionsgemäß mit seiner Familie in der Kirche und auf dem Friedhof. Erstaunt bemerkt er eine größere Menschenmenge vor einem frischen Grab, auf diesem steht ein Holzkreuz mit seinem Namen. Erlaubt sich da jemand einen bösen Scherz oder hat es jemand ernsthaft auf sein Leben abgesehen. Kluftinger ist der 10. Teil aus der Allgäu-Krimi-Reihe um den gleichnamigen Kommissar. Mir hat dieser Teil bislang am besten gefallen. Wie auch in den Vorgängerbüchern kommt der Humor nicht zu kurz und man muss immer wieder über Kluftinger schmunzeln. Was mir bei diesem Teil sehr gut gefällt ist, dass auch Dinge aus dem früheren Leben von Kluftinger erzählt werden und ans Licht kommen. Der Schreibstil ist gewohnt flüssig und man kommt beim Lesen gut voran. Ich habe bei den Büchern auch immer alles bildlich vor mir. Das Cover des Buches finde ich sehr schön und passend gestaltet. Jetzt freue ich mich auf den 11. Teil Funkenmord, der ja bereits durch dieses Buch angekündigt wird.

Typisch Klufti
von Leserella am 17.07.2021

Nachdem mich einige der Vorgänger-Bände enttäuscht haben, fand ich diesen Band 10 wieder richtig gut. Ja, Klufti ist privat schon ganz schön deppert (siehe seine Aktionen als Babysitter oder den Autokauf für seinen Sohn), wie kann er dann ein solch scharfsinniger Kommissar sein? Ansonsten ist der Krimi wirklich spannend, die Rüc... Nachdem mich einige der Vorgänger-Bände enttäuscht haben, fand ich diesen Band 10 wieder richtig gut. Ja, Klufti ist privat schon ganz schön deppert (siehe seine Aktionen als Babysitter oder den Autokauf für seinen Sohn), wie kann er dann ein solch scharfsinniger Kommissar sein? Ansonsten ist der Krimi wirklich spannend, die Rückblicke in seine Jugend sind sehr interessant (und die Verhaltensweisen von Mutter und Vatter sehr amüsant). Das Ende ist jedoch nach meinem Geschmack etwas zu offen gehalten - man weiß eigentlich nicht, was genau passiert ist, bzw. wer involviert war. Aber das wird bestimmt im nächsten Band "Funkenmord" geklärt.

Klufti in Gefahr
von Frankreich aus Linz am 05.01.2021

Man treibt ein gefährliches Spiel mit Kluftinger. Das Leben von Klufti ist ernsthaft in Gefahr. Die negativen Rezensionen kann ich nicht nachvollziehen. Da mir die anderen Bücher alle bekannt sind, ist man sofort wieder mitten im Geschehen. Spannende Geschichte mit Rückblicken in Kluftis Jugend. Am Ende bleibt manches ungeklärt... Man treibt ein gefährliches Spiel mit Kluftinger. Das Leben von Klufti ist ernsthaft in Gefahr. Die negativen Rezensionen kann ich nicht nachvollziehen. Da mir die anderen Bücher alle bekannt sind, ist man sofort wieder mitten im Geschehen. Spannende Geschichte mit Rückblicken in Kluftis Jugend. Am Ende bleibt manches ungeklärt - Stoff für eines der nächsten Bücher?


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7