Warenkorb
 

Engelsgleich

Thriller

RASANT! PACKEND! KNALLHART!

In Berlin wird Hauptkommissar Paul Kalkbrenner zu einem Tatort gerufen. Auf einem Fabrikgelände wurde der verstümmelte Leichnam einer jungen Frau entdeckt. Unweit davon befinden sich stinkende Kloakebecken. Fassungslos müssen Kalkbrenner und seine Kollegin Sera Muth ansehen, wie eine Leiche nach der anderen aus den Gruben geholt wird.

Ist unter ihnen auch die verschwundene Merle, die von ihrer Pflegemutter Juliane Kluge verzweifelt gesucht wird?

Ein verschwundenes Mädchen. Eine verzweifelte Mutter. Eine grauenhafte Entdeckung.

Der Erfolgstitel von Bestsellerautor Martin Krist in neuer Ausstattung.

»Ein Thriller, so gut und komplex konstruiert, dass es Beifallsstürme und stehende Ovationen gibt.«

Katja Rittig, Wortgestalt-Buchblog

»Nichts für schwache Nerven.«

Ramona Nicklaus, Kielfeder

»Martin Krist gehört zu den besten deutschen Thrillerautoren!«

Alex Dengler, Denglers Buchkritik

»Brutal. Ehrlich. Unheimlich packend! Ein spannender Thriller mit interessanten Figuren. Ein absolutes Muss für alle Thrillerfans!«

Anika Martin, Traumfabrik

»›Engelsgleich‹ ist ein weiterer hochspannender Martin Krist-Thriller in den Schatten Berlins.«

Wolfgang Brandner, Bücherkaffee
Portrait
Krist, Martin
Martin Krist, geboren 1971, lebt als Schriftsteller in Berlin. Er arbeitete viele Jahre als leitender Redakteur bei verschiedenen Zeitschriften. Seit 1997 ist er als Schriftsteller tätig. Nach mehr als 30 Sachbüchern, darunter die Biografie über die Hamburger Kiez-Ikone Tattoo-Theo, die Punk-Diva Nina Hagen, den Rap-Rüpel Sido und die Grunge-Ikone Kurt Cobain schreibt er seit 2005 Krimis und Thriller.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 504
Erscheinungsdatum 31.12.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7467-9828-8
Verlag Epubli
Maße (L/B/H) 19/12,5/2,9 cm
Gewicht 583 g
Auflage 2. Auflage
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
13,99
13,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 2 - 3 Tagen Versandkostenfrei
Lieferbar in 2 - 3 Tagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Jetzt schon ab 3.000 anstatt 7.500 Meilen Prämien einlösen



Kundenbewertungen

Durchschnitt
43 Bewertungen
Übersicht
24
12
5
2
0

Hart. Brutal. Einzigartig.
von Ralph am 09.12.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Hart. Brutal. Einzigartig. Diese drei Worte beschreiben meiner Meinung nach diesen Thriller am besten! Der Hauptkommissar Paul Kalkbrenner und seine Kollegin Sera Muth werden zu dem Schauplatz eines grausigen Fundes gerufen. Doch als wäre die Leiche einer jungen Frau nicht genug, werden noch weitere, weit grausamere Funde unweit... Hart. Brutal. Einzigartig. Diese drei Worte beschreiben meiner Meinung nach diesen Thriller am besten! Der Hauptkommissar Paul Kalkbrenner und seine Kollegin Sera Muth werden zu dem Schauplatz eines grausigen Fundes gerufen. Doch als wäre die Leiche einer jungen Frau nicht genug, werden noch weitere, weit grausamere Funde unweit vom Tatort entdeckt. Juliane Kluge vermisst ihre Pflegetochter Merle die nie bei ihrer Freundin angekommen ist und diese Suche entpuppt sich als ein wahrhaftiges Drama! Und dann haben wir noch Markus, einen Drogendealer der es weit bringen will aber sich dabei in immer größere Schwierigkeiten bringt. Natürlich könnte ich weiter ins Detail gehen, möchte es aber nicht. Denn um ehrlich zu sein, muss man dieses Buch gelesen haben! Nach ‚Drecksspiel‘ war ich schon ziemlich angetan. Gerade da ich nicht oft Thriller lese, war ich skeptisch doch auch dieser Thriller hat mich fasziniert. Martin Krist zeigt mal wieder die dreckige Seite unserer Hauptstadt und zog mich damit in seinen Bann. Krist erwähnt Themen vor denen andere sich wohl scheuen würden doch genau dies, macht dieses Buch so spannend und faszinierend. Man liest gebannt, mit einer Gänsehaut weiter und möchte es gar nicht mehr weglegen! Auch das Wiedersehen mit einem meiner ‚Drecksspiel‘ Freunde fand ich genial und bevor ich wirklich noch was verrate möchte ich nur noch zwei Dinge loswerden. Erstens: Wenn ihr einen Thriller sucht der euch fesselt und absolut nicht mehr loslässt...here you go! Und zweitens: 5 von 5 Sternen!

Gespalten
von Oztrail am 20.04.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Cover ist sehr gut gemacht und ist trotz des Inhaltes frisch. Zum Inhalt: Themen die auch in der Realität verbreitet sind. Kinderschänder, Mörder, Prostitution, Drogen etc. Hauptkommissar Kalkbrenner und sein Team versuchen hier bestialische Verbrechen aufzuklären. Soweit habe ich das Thema verstanden. Der Autor macht in s... Das Cover ist sehr gut gemacht und ist trotz des Inhaltes frisch. Zum Inhalt: Themen die auch in der Realität verbreitet sind. Kinderschänder, Mörder, Prostitution, Drogen etc. Hauptkommissar Kalkbrenner und sein Team versuchen hier bestialische Verbrechen aufzuklären. Soweit habe ich das Thema verstanden. Der Autor macht in seiner Geschichte so viele Handlungen und Schauplätze auf, dass man auf dem Leseweg, die Orientierung verloren hat. Fast wieder zurück auf Anfang, Welche Figuren kommen nun ins Spiel. Ich machte ein paar Mal, dieses Spiel mit und habe dann die Lust am Lesen verloren. Sorry, an den Autor. Mir hat das Buch überhaupt nicht gefallen. Vielleicht muss ich es noch ein paar Mal lesen um hinter den Stil zu kommen. Es gibt daher nur 2 Sterne für das Cover.

Engelsgleich
von einer Kundin/einem Kunden aus Steyerberg am 07.04.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dies ist das erste Buch, was ich von Martin Krist gelesen habe. Martin Krist ist für seine vielen Handlungsstränge bekannt, was in diesem Buch ebenso ist. Sehr schön finde ich die Gestaltung des Buches. Das Cover sieht gut und passend aus und es fühlt sich gut an. Auch die Innenseiten von Buchvorder- und Rückseite finde ich k... Dies ist das erste Buch, was ich von Martin Krist gelesen habe. Martin Krist ist für seine vielen Handlungsstränge bekannt, was in diesem Buch ebenso ist. Sehr schön finde ich die Gestaltung des Buches. Das Cover sieht gut und passend aus und es fühlt sich gut an. Auch die Innenseiten von Buchvorder- und Rückseite finde ich klasse gemacht. In der Innenseite von der Vorderseite kann man die Stadt Berlin sehr deutlich erkennen. Auf der Innenseite von der Rückseite ist ein Steckbrief vom Kommissar Paul Kalkbrenner. Dieser Kriminalroman spielt in und um Berlin und Paul Kalkbrenner ermittelt mit seiner Kollegin Muth. In einem Kloakebecken auf einem alten Fabrikgelände wurden insgesamt 11 Leichen von Jungen und Mädchen gefunden. Ein weiterer Tote ist Patrik Cerny, der sich scheinbar in seinem eigenen Schlafzimmer erhängt hat. Ein Handlungsstrang erzählt von Markus, der in dubiose Drogengeschäften verwickelt ist. Gleichzeit hat er seit langer Zeit wieder Kontakt zu seiner Schwester. Der Sohn der Schwester ist total in Markus vernarrt. Markus und seine Schwester haben eine noch nicht aufgearbeitete Familiengeschichte, auch davon lesen wir in diesem Buch. Weiter lesen wir von der verschwunden Merle. Merle ist ein Teenager und lebt bei ihren "Pflegeeltern" Juliane und Yvonne. Diese Erzählungen werden aus der Sicht von Juliane geschildert. An einem Sommertag verschwindet Merle spurlos, die verzweifelte und sehr intensive Suche von Juliane bleibt ohne Erfolg. Die Familie zerbricht an diesem Schicksal. Wie sich im Laufe des Buches herausstellt, liegt das Verschwinden von Merle schon fast zwei Jahre zurück. Das erfordert dann wieder etwas Mit- bzw. Umdenken im Kopf des Lesers. Erst sehr spät im Buch fließen die einzelnen Handlungsstränge ineinander und der Zusammenhang wird deutlich. Dieses ist ein guter deutscher Hauptstadtkrimi. Der Schreibstil von Martin Krist ist ungewöhnlich, aber gefällt.


FAQ