Spiel des Bösen

Eifelkrimi

KBV-Krimi Band 431

Stefan Barz

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen
  • Spiel des Bösen

    KBV

    Sofort lieferbar

    12,00 €

    KBV

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein tiefer Blick in Eifeler Abgründe
An der Kakushöhle bei Mechernich ereignet sich ein mysteriöser Todesfall: Eine Frau stürzt während einer Wanderung vom hohen Kartsteinfelsen. Kommissar Jan Grimberg und sein Kollege Jürgen Wagner rätseln über die Hintergründe. War es Selbstmord? Oder wurde sie hinuntergestoßen?
Kurz darauf wird eine weitere weibliche Leiche am Zülpicher See gefunden. Hängen die beiden Fälle womöglich zusammen? Treibt ein Frauenmörder sein Unwesen in der Eifel? Das ungleiche Ermittler-Duo stößt bei seinen Nachforschungen auf ein makabres Spiel …

Stefan Barz, geboren 1975 in Köln, wuchs in Kommern auf und lebt heute in Wuppertal. In Bonn studierte er Germanistik und Philosophie und arbeitete nebenbei als freier Journalist. Nach dem Studium wurde er Lehrer und begann mit dem Schreiben fiktionaler Texte. 2011 erschien seine erste Kurzgeschichte »Klassenzimmer«, 2014 sein erster Kurzkrimi »Erbsünde«, mit dem er gleich für den Agatha-Christie-Krimipreis nominiert wurde. Einen weiteren großen Erfolg feierte Stefan Barz im Jahr 2014 mit seinem Debütroman „Schandpfahl“, für den er den „Jacques-Berndorf-Förderpreis“ verliehen bekam.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 250
Erscheinungsdatum 15.07.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95441-461-1
Verlag KBV
Maße (L/B/H) 19/12,1/2,2 cm
Gewicht 198 g
Verkaufsrang 171805

Weitere Bände von KBV-Krimi

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0