Die Familien-Campingküche

Wenn's allen schmeckt, ist der Urlaub gerettet

Sonja Stötzel

(25)
eBook
eBook
13,99
13,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Taschenbuch

16,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

13,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Endlich wieder richtig Zeit füreinander haben, den Sand unter den Füßen und die Sterne im Blick, und dann gemeinsam was Leckeres brutzeln: es gibt kaum etwas Schöneres als ein Essen unter freiem Himmel! Campingurlaube sind ein Riesenboom, vor allem für Familien mit Kindern. Und so unkompliziert wie das Leben im Freien soll auch das Kochen dabei sein. Ein Gaskocher, zwei Herdplatten genügen, die Rezepte dazu liefert die neue Kochbibel für große wie kleine Outdoor-Fans: Familien-Campingküche von GU. The sky is the limit: Ob Pfannkuchen zum Frühstück, One-Pots, Burger, Salate oder Süßes, ob vegetarisch oder mit Fleisch - alle Gerichte sind outdoor-erprobt und so abwechslungs- und variantenreich, dass sie leicht an den Urlaubsort angepasst werden können. Dazu gibt's clevere Tipps fürs Kochen am Ankunftstag und bei der Abreise. Das garantiert Kids, Youngsters wie Eltern maximalen Ess-Spaß bei minimalen Aufwand. Unbedingt beim Packen daran denken: Dieses Buch muss auf jeden Fall mit!

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Nein i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 160 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 03.04.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783833869372
Verlag Gräfe & Unzer
Dateigröße 87431 KB

Kundenbewertungen

Durchschnitt
25 Bewertungen
Übersicht
17
8
0
0
0

Kein Dosenfutter!
von einer Kundin/einem Kunden am 04.09.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Die Autorin Sonja Stötuel erklärt im Buch alle notwendigen Utensilien, Zutaten und Gedanken , die zu einem gelungenen Camping Aufenthalt dazu gehören. Denn wenn man im Urlaub hungern muss, hängt auf jeden Fall der Zelt Himmel schief. Zu Beginn bekommen wir Hinweise auf das wenige Kochgeschirr was unbedingt nötig ist. Was läs... Die Autorin Sonja Stötuel erklärt im Buch alle notwendigen Utensilien, Zutaten und Gedanken , die zu einem gelungenen Camping Aufenthalt dazu gehören. Denn wenn man im Urlaub hungern muss, hängt auf jeden Fall der Zelt Himmel schief. Zu Beginn bekommen wir Hinweise auf das wenige Kochgeschirr was unbedingt nötig ist. Was lässt sich gut als Vorrat halten und wie bewahre ich ihn auf. Auch die Küchenwaage oder deren nicht vorhanden sein ist ein Thema. Sehr informativ fand ich, dass ich dafür einen leeren Joghurt Becher nutzen kann. Dann kommen vielfältige Rezepte. Vom Frühstück bis zum Abend ist für jede Mahlzeit eine Auswahl vorhanden. Bei jedem Rezept stehen die benötigten Utensilien und natürlich die Lebensmittel. Die Zubereitung ist einfach und das Ergebnis schmackhaft. Natürlich gibt es keine kulinarische Extravaganz, aber das will der Camper auch nicht. Nicht nur für den Urlaub, sondern auch für eine schnelle und gute Mahlzeit zu Hause. Der Einband hätte gerade für den Campingplatz stabiler sein können.

Abwechslungsreiche Mahlzeiten im Camping-Urlaub
von einer Kundin/einem Kunden aus Attenhofen am 26.08.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Wer hätte gedacht, dass man im Urlaub mit einfachen Mitteln so abwechslungsreich essen kann? Dieses Buch enthält eine Vielfalt von Rezepten für den Camping-Urlaub einer Familie mit kleinen Kindern. Nach einer kurzen Einführung mit grundsätzlichen Informationen, folgen Rezepte für das Frühstück, für Salate, für Gegrilltes, aus... Wer hätte gedacht, dass man im Urlaub mit einfachen Mitteln so abwechslungsreich essen kann? Dieses Buch enthält eine Vielfalt von Rezepten für den Camping-Urlaub einer Familie mit kleinen Kindern. Nach einer kurzen Einführung mit grundsätzlichen Informationen, folgen Rezepte für das Frühstück, für Salate, für Gegrilltes, aus dem Topf, für Fingerfood und für Nachspeisen. Einige Rezepte sind vielleicht schon als Campingplatz-Hits bekannt, z.B. Stockbrot oder Steckerlfisch. Besonders interessant sind die Ideen, wie Gewohntes vereinfacht und dem Camping-Urlaub angepasst werden kann. So gibt es beispielsweise Rezepte für Pizza und für Lasagne, die jeweils in der Pfanne gemacht werden und nicht im Backofen. In der Einführung erfährt der Leser welche Utensilien und Lebensmittel ins Gepäck gehören. Hilfreich ist hier auch die kleine Umrechnungstabelle, damit der Koch ohne Küchenwaage auskommt. Die Rezepte sind jeweils für vier Personen berechnet. Einige kurze, persönliche Worte leiten das jeweilige Rezept ein. Neben einer Zutatenliste und der ausführlicheren Anleitung, findet sich zu jedem Rezept ein ansprechendes Bild des Gerichts. Bei manchen Rezepten gibt es ein Tausch-Tipp, um das Gericht abzuwandeln. Das Buch wird mit kleinen Bildern aufgelockert, die in Camping-Stimmung versetzen. Auch das Rezeptregister ist praktisch, denn alle Gerichte lassen sich anhand von gängigen Lebensmitteln dort finden. Ob Lachs, Garnelen, Kekse oder Schokolade, ganz schnell findet der Koch das passende Rezept. Fazit: Bunt und abwechslungsreich, enthält dieses praktische Buch viele leckere Rezepte für den Camping-Urlaub einer kleinen Familie.

Lecker unterwegs
von einer Kundin/einem Kunden aus Zellertal am 14.08.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Draußen schmeckt es doch am besten! „Die Familien Camping Küche“ ist ein Kochbuch, das zum einen wirklich tolle, neue, kreative Rezepte vorschlägt, zum anderen aber auch einige, die nun wirklich so einfach sind, dass man dafür kein Rezept brauchen würde. Deswegen gibt es vier Sterne von mir. Das Buch ist aufgeteilt in „Munterma... Draußen schmeckt es doch am besten! „Die Familien Camping Küche“ ist ein Kochbuch, das zum einen wirklich tolle, neue, kreative Rezepte vorschlägt, zum anderen aber auch einige, die nun wirklich so einfach sind, dass man dafür kein Rezept brauchen würde. Deswegen gibt es vier Sterne von mir. Das Buch ist aufgeteilt in „Muntermacher-Frühstück“, „Kunterbuntes aus der Salatschüssel“, „Gegrilltes nicht nur zum Sattessen“, „Aus Topf und Pfanne“, „Auf die Hand“ und „Süßes Seelenfutter“. Zudem gibt es ein nettes kurzes Kapitel über „Vorbereitung und Planung“. Zu vielen Rezepten gibt es sogenannte „Tausch-Tipps“, also Zutaten, die man leicht verändern kann. Auch wenn es oft eher banale Sachen sind, man muss erstmal drauf kommen, und beim Camping fehlt ja schnell mal die eine oder andere Zutat, deswegen finde ich das ganz gelungen. Mir hat vor allem auch der lockere Tonfall in dem Buch gefallen. Obwohl es ein Kochbuch mit „Anweisungen“ ist, fühlt man so eine gewisse Lockerheit mitschwingen, einfach so, als würde man gerade draußen in der Natur unterwegs sein. Die Rezepte sind auch sehr einfach beschrieben. Wie gesagt bin ich von einigen Rezepten, wie „Salat mit Roter Bete und Heidelbeeren“ oder „Risotto mit Ananas“ total begeistert, weil sie neu und kreativ und erfrischend sind. Warum in so einem Kochbuch aber ein Rezept für Pfannkuchen vorkommt, hat mich doch sehr ratlos gemacht. Sowas erwarte ich wirklich nur in einem ganz ganz soliden Grundkochbuch. Nun gut, somit finden zumindest auch absolute Kochanfänger sehr leichte Rezepte zum Nachmachen (ob sie das dann gerade beim Campen ausprobieren, ist wieder eine andere Frage). Dennoch hat mir das Buch im Großen und Ganzen sehr gut gefallen. Die Rezepte sind auf jeden Fall nicht nur für Camping, sondern können auch gut für Picknicks, Grillpartys, Ausflüge oder einfach zuhause verwendet werden. Also guten Appetit.

  • Artikelbild-0