Flashdance

Lilia Skala, Jennifer Beals, Michael Nouri, Belinda Bauer, Micole Mercurio

(5)
Film (Blu-ray)
Film (Blu-ray)
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Lieferbar in 2 - 3 Tagen
Lieferbar in 2 - 3 Tagen

Weitere Formate

DVD

7,99 €

Accordion öffnen
  • Flashdance

    1 DVD

    Sofort lieferbar

    7,99 €

    1 DVD

Blu-ray

12,99 €

Accordion öffnen
  • Flashdance

    1 Blu-ray

    Lieferbar in 2 - 3 Tagen

    12,99 €

    1 Blu-ray

Beschreibung

Der 80er-Jahre-Kinokassenknüller "Flashdance" ist nach wie vor ein Genuss für Augen und Ohren. Erzählt wird die Geschichte der 18-jährigen bildhübschen und sehr willensstarken Alex Owens (Jennifer Beals). Tagsüber arbeitet sie als Schweißerin, nachts ist sie Tänzerin in einer benachbarten Bar. Verbissen kämpft sie, um ihre Lebensträume zu erreichen. Sie will mehr Unabhängigkeit, die große Liebe finden und am Pitsburgh Conservatory of Dance aufgenommen werden. Der Film lebt vor allem von der Musik der Achtzigerjahre und den beiden Riesenhits "Flashdance - What a Feeling" von Irene Cara und "Maniac" von Michael Sembello.

Belinda Bauer wuchs in England und Südafrika auf. Sie arbeitete als Journalistin und Drehbuchautorin und wurde mit dem renommierten Bafta Award for Young British Screenwriters ausgezeichnet. Ihr Romandebüt legte sie mit dem von Kritik wie Lesern gefeierten Werk 'Das Grab im Moor vor', das als bester Spannungsroman des Jahres mit dem Gold Dagger ausgezeichnet wurde. Auch mit ihren weiteren Romanen wurde Belinda Bauer ihrem Ruf als Ausnahmetalent immer wieder aufs Neue gerecht. Die Autorin lebt in Wales.

Produktdetails

Medium Blu-ray
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 07.02.2019
Regisseur Adrian Lyne
Sprache Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch (Untertitel: Englisch, Deutsch, Holländisch, Dänisch, Finnisch, Französisch, Italienisch, Japanisch, Norwegisch, Spanisch, Schwedisch)
EAN 5053083179915
Genre Musikfilm
Studio Paramount Pictures (Universal Pictures)
Spieldauer 95 Minuten
Bildformat HD
Tonformat Spanisch: DD 2.0 Stereo, Italienisch: DD 2.0 Stereo, Französisch: DD 2.0 Stereo, Deutsch: DD 2.0 Stereo, Englisch: DTS HD Master Audio, Japanisch: DD 2.0 Mono, Deutsch, Französisch, Italienisch, Spanisch
Verkaufsrang 707
Produktionsjahr 1983

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
1
0
0
0

Flashdance
von einer Kundin/einem Kunden aus Nürnberg am 02.08.2020

Der Film ist super und eine Erinnerung an unsere jungen Jahre. Die Musik ist einfach schön und die Handlung irgendwie nachvollziehbar.

Flashdance - EIN MUST HAVE
von einer Kundin/einem Kunden aus Hürup am 19.03.2019
Bewertet: Medium: DVD

Jeder der dirty dancing und Titanic liebt sollte auch flashdance schauen und Lieben. Für mich genauso Kult wie die anderen Filme.

...ohne Träume sterben wir
von Don Alegre aus Bayern am 07.01.2010
Bewertet: Medium: DVD

Mit Jennifer Beals als Alex(andra) gelingt Adrian Lyne ein Glücksgriff für den von ihm 1983 abgedrehten Film. Vor der, für diese Geschichte imposanten Kulisse eines Industriegebietes in Pittsburgh wird der Film vor allem von exotischen und erotisch angehauchten Tänzen und der fantastischen Rockmusik (Giorgio Moroder) angetrieben... Mit Jennifer Beals als Alex(andra) gelingt Adrian Lyne ein Glücksgriff für den von ihm 1983 abgedrehten Film. Vor der, für diese Geschichte imposanten Kulisse eines Industriegebietes in Pittsburgh wird der Film vor allem von exotischen und erotisch angehauchten Tänzen und der fantastischen Rockmusik (Giorgio Moroder) angetrieben. Ohne eine bemerkenswerte Handlung ist dies sicher kein Spielfilm, und als solches auch nicht gedacht; es ist jedoch ein für den Beginn der 80er aufregender, provozierender und atemberaubender Musik- und Tanzfilm, mehrfach nominiert und ausgezeichnet mit dem Oscar für den Besten Filmsong ("What a Feeling!") und Golden Globe für den Besten Soundtrack. ...ein unterhaltsamer Film, gekrönt mit einem fulminanten und triumphalen Tanz von Alexandra auf dem Weg zu ihrem Traum nb: Die technische Qualität und Ausstattung der DVD begnügt sich mit dem Minimum. Das Remastering hätte deutlich besser ausfallen können, es sei denn, der Lizenzinhaber bestand auf die Originalqualität des Streifens


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7
  • Artikelbild-8
  • Artikelbild-9
  • Artikelbild-10
  • Artikelbild-11