Tage des Lichts

Das Schicksal einer Familie

Die große Seidenstadt-Saga Band 3

Ulrike Renk

(54)
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Taschenbuch

12,99 €

Accordion öffnen
  • Tage des Lichts

    Aufbau TB

    Sofort lieferbar

    12,99 €

    Aufbau TB

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen
  • Tage des Lichts

    ePUB (Aufbau)

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    ePUB (Aufbau)

Hörbuch (MP3-CD)

12,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Die Hoffnung dieser Tage.

England, 1939. Ruth hat es geschafft - sie hat die nötigen Papiere für ihre Familie besorgt, die endlich nach England ausreisen darf. Zusammen wollten sie alles in Bewegung setzen, um ihre Verwandten noch nachzuholen. Aber dann erklärt England Deutschland den Krieg. Ruth wähnte sich bislang in Sicherheit, aber was geschieht, wenn die Deutschen das Land nun angreifen? Sie setzt alles daran, dass sie zusammen nach Amerika fliehen können. Doch der Krieg droht ihre Pläne zunichtezumachen ...

Bestsellerautorin Ulrike Renk erzählt eine dramatische Familiengeschichte, die auf wahren Begebenheiten beruht.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 576 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 21.01.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783841217417
Verlag Aufbau
Dateigröße 2209 KB
Verkaufsrang 168

Weitere Bände von Die große Seidenstadt-Saga

mehr
  • Band 1

    Jahre aus Seide Jahre aus Seide Ulrike Renk
    • Jahre aus Seide
    • von Ulrike Renk
    • (69)
    • eBook
    • 9,99
  • Band 2

    Zeit aus Glas Zeit aus Glas Ulrike Renk
    • Zeit aus Glas
    • von Ulrike Renk
    • (55)
    • eBook
    • 9,99
  • Band 3

    Tage des Lichts Tage des Lichts Ulrike Renk
    • Tage des Lichts
    • von Ulrike Renk
    • (54)
    • eBook
    • 9,99
  • Band 4

    Träume aus Samt Träume aus Samt Ulrike Renk
    • Träume aus Samt
    • von Ulrike Renk
    • (39)
    • eBook
    • 9,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
54 Bewertungen
Übersicht
43
7
4
0
0

Ruth Meyers Schicksalsweg in England mit der kompletten Verantwortung dabei wächst sie über sich hinaus.
von Sabrina Schneider am 20.09.2020

Nach dem mutigen Schritt Ruth Meyers nach England zu gehen schliesst die Handlung hier sofort wieder an den Vorgängerband an. Weiterhin bedient Ulrike Renk einen gut verständlichen Schreibstil der mich mit seinem drängenden Erzählstil nicht aus dem Bann entlässt. Mittlerweile ist es das dritte Buch um die Familie Ruth Meyers ... Nach dem mutigen Schritt Ruth Meyers nach England zu gehen schliesst die Handlung hier sofort wieder an den Vorgängerband an. Weiterhin bedient Ulrike Renk einen gut verständlichen Schreibstil der mich mit seinem drängenden Erzählstil nicht aus dem Bann entlässt. Mittlerweile ist es das dritte Buch um die Familie Ruth Meyers das nach einem realen Vorbild entstanden ist und das lässt die Handlung noch bedrückender werden. Ruth muss ungewohnterweise einiges leisten was sehr detailliert beschrieben ist und mir ein bisschen Mitleid entlockt hat. Die verschiedenen Charaktere sind sehr farbig und die Familie Meyer mit den etlichen Freunden und Verwandten sind wieder sehr sympathisch das liess mich mit jedem einzelnen mitfiebern. Die englische Lebensweise wird authentisch beleuchtet und man kann sich toll in die Gegend bzw. den Hof versetzen. Dieser Band dreht sich fast hauptsächlich nur um Ruths Situation und der Last auf ihren Schultern was mir aber gut gefallen hat. Das Ende kann mich zufriedenstellen und lässt mich neugierig auf den Teil 4 Träume aus Samt zurück. Diesen hatte ich garnicht mehr erwartet aber diese Lebensgeschichte scheint viel Stoff geboten zu haben daher werde ich diesen natürlich auch lesen. 4 nasskalte englische Sterne

Spannend wie ein Krimi
von einer Kundin/einem Kunden aus Düsseldorf am 29.08.2020

Diese Familien-Geschichte ist so ergreifend tiefsinnig, nachvollziehbar und vorstellungsintensiv geschrieben, dass man das Buch kaum weglegen möchte. Das Verhalten von Menschen wird feinfühlend beschrieben. Die Dramatik der Judenverfolgung ist allgegenwärtig. Die gelingende Flucht in die USA empfindet der Leser als "Erlösung".

Tage des Lichts
von einer Kundin/einem Kunden am 23.08.2020

Die Geschichte der Familie Meyer berührt sehr, da sie nicht frei erfunden ist, sondern einige Vorkommnisse auf Tatsachen beruhen. Man sollte unbedingt alle Ausgaben lesen, um sich in die jeweilige Situation einzuleben zu können.


  • Artikelbild-0