Warenkorb
 

Nemesis

Gekürzte Ausgabe, Lesung

Die C. J. Townsend Reihe Band 4

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Ein Club. Ein grausames Spiel. Eine Frau, die zurückschlägt.
Auf einer Müllkippe in Florida wird die Leiche einer jungen Frau aufgefunden: enthauptet, der Körper brutal zugerichtet und gebrandmarkt wie ein Stück Vieh. CJ Townsend, vor Kurzem als Staatsanwältin nach Miami zurückgekehrt, ist alarmiert, als sie das Brandmal auf der Schulter der Toten sieht: ein Blitz in einem Kreis, eindeutig die Handschrift eines Clubs, der bereits vor einigen Jahren ganz Florida in Angst und Schrecken versetzte. CJ weiß alles über die perversen Inszenierungen des Clubs, die von den Teilnehmern "das Spiel" genannt werden. Und sie kennt die Namen der Mitglieder, allesamt zu reich und einflussreich, um jemals von der Justiz belangt zu werden. Wenn sie weitere Morde verhindern will, muss sie das Gesetz in die eigenen Hände nehmen.

Andrea Sawatzki fasziniert ihr Publikum als Schauspielerin und Autorin. Als Interpretin der Thriller von Jilliane Hoffman beherrscht sie das Spiel mit der Spannung perfekt.

Portrait
Jilliane Hoffman war Staatsanwältin in Florida und unterrichtete jahrelang im Auftrag des Bundesstaates die Spezialeinheiten der Polizei – von Drogenfahndern bis zur Abteilung für Organisiertes Verbrechen – in allen juristischen Belangen. Mit ihren Romanen "Cupido", "Morpheus", "Vater unser", "Mädchenfänger", "Argus", "Samariter" und "Insomnia" gelangte sie jeweils auf Anhieb an die Spitze der internationalen Bestsellerlisten.

Sophie Zeitz übersetzt unter anderem John Green, Lena Dunham und Marina Lewycka. Sie lebt in Berlin. Britt Somann ist Lektorin und Übersetzerin; zuletzt übertrug sie Ben Brooks’ ›Lolito‹ ins Deutsche. Sie lebt in Hamburg.

Andrea Sawatzki begeistert ihr Publikum als Schauspielerin, Autorin und Sprecherin. Ihre mehrfach ausgezeichnete Stimme hat sie bereits vielen Hörbuchbestsellern geliehen.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Andrea Sawatzki
Anzahl 6
Erscheinungsdatum 05.04.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783839816875
Genre Krimi/Thriller
Verlag Argon
Originaltitel Nemesis Rising (AT)
Auflage 1. Auflage
Spieldauer 437 Minuten
Übersetzer Katharina Naumann, Sophie Zeitz
Hörbuch (CD)
Hörbuch (CD)
13,99
bisher 19,99
Sie sparen : 30  %
13,99
bisher 19,99

Sie sparen : 30 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Jetzt schon ab 3.000 anstatt 7.500 Meilen Prämien einlösen



Kundenbewertungen

Durchschnitt
90 Bewertungen
Übersicht
62
19
7
2
0

Spannende und grausame Story über Snuff-Filme
von Sandra8811 aus Oberbayern - Chiemgau am 21.06.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Warum habe ich mich für das Buch entschieden? Der Klappentext und das Cover zogen mich total an. Cover: Das Cover mit dem Panther zog mich direkt an. Er hat etwas Gewaltiges und Beängstigendes an sich. Somit ist das Buch klar als Thriller zu erkennen. Inhalt: Als eine Frauenleiche mit Brandmalen auftaucht ist klar, der ... Warum habe ich mich für das Buch entschieden? Der Klappentext und das Cover zogen mich total an. Cover: Das Cover mit dem Panther zog mich direkt an. Er hat etwas Gewaltiges und Beängstigendes an sich. Somit ist das Buch klar als Thriller zu erkennen. Inhalt: Als eine Frauenleiche mit Brandmalen auftaucht ist klar, der Snuff-Club von vor ein paar Jahren ist noch am Werk. In Live-Streams werden Frauen zuerst gecarstet, dann vergewaltigt und anschließend brutal zu Tode gebracht. Um bei „Das Spiel“ zusehen zu können und mit seinen Kommentaren das Spiel zu beeinflussen muss man viel Geld hinblättern. Ihr Peiniger Cupido brachte CJ auf eine Reihe von Namen, die an dieser grausamen Inszenierung beteiligt sind. Um die Verantwortlichen zu bestrafen muss CJ die Verfolgung selbst in die Hand nehmen. Handlung und Thematik: Dieses Buch ist der vierte Band der CJ Townsend-Reihe. Ich kannte bisher noch keinen Teil und konnte trotzdem perfekt folgen. Die Handlung beginnt super spannend und man kann das Buch eigentlich nicht aus der Hand legen. Die Beschreibungen sind brutal und ungeschönt. Ich hoffe wirklich sehr, dass es sowas nicht in der Realität gibt. Da sieht man mal was das Internet-Zeitalter und eine Menge Geld aus gelangweilten Menschen machen kann. Charaktere: CJ ist Staatsanwältin und setzt sich sehr für die Gerechtigkeit ein. Obwohl sie gegen das Gesetz verstößt, finde ich sie trotzdem mutig und sympathisch. Sie kennt sich super aus und ist sich ihrer Konsequenzen und Taten bewusst. Alle anderen Charaktere möchte ich hier nicht nennen, um nicht zu spoilern. Schreibstil: Der Schreibstil von Juilliane Hoffman ist sehr fesselnd und mitreißend. Stellenweise war es super brutal und grausam und in einer anderen Szene schmolz mir vor Freude das Herz. Mir wurde nie langweilig und ich saß immer wie gebannt über dem Buch. Es kamen viele IT-technische und englische Begriffe vor, die ich zwar nicht alle verstand, aber ich wusste immer um was es ungefähr geht. Besonders die Verbindungsart, wie auf die Spiel-Plattform zugegriffen wird, wurde super beschrieben. Man konnte sich immer alles gut vorstellen und die Story war in sich rund. Persönliche Gesamtbewertung: Ein Thriller für Gewalt-Fans, die sich nicht so schnell gruseln. Das Buch ist super spannend und mitreißend und CJ Townsend konnte mich auch begeistern.

Teil 4 der Cupido-Reihe.
von Inge Weis aus Pirmasens am 21.06.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ein Club der junge Frauen tötet. Ein grausames Spiel. Eine Frau, die zurückschlägt. Der Stoff aus dem die Alpträume sind .... Die Augen des Bösen. "No Risk, no fun", denkt Lana und ignoriert ihre innere Stimme, die sie davor warnt, in das Uber zu steigen, das draußen wartete, um sie zum Delano Hotel zu bringen wo sie, ... Ein Club der junge Frauen tötet. Ein grausames Spiel. Eine Frau, die zurückschlägt. Der Stoff aus dem die Alpträume sind .... Die Augen des Bösen. "No Risk, no fun", denkt Lana und ignoriert ihre innere Stimme, die sie davor warnt, in das Uber zu steigen, das draußen wartete, um sie zum Delano Hotel zu bringen wo sie, angeblich nur um Pattie zu beruhigen, mit ihrer neuen alten Freundin verabredet war, aber in Wirklichkeit den gutaussehenden Reid treffen würde. Sie kannte ihn erst seit ein paar Stunden, sie war ihm auf Tinder begegnet, aber er war in der Lage eine witzige Unterhaltung zu führen und, er wollte sie mit auf eine Promi-Party nehmen. Dazu schickte er ihr einen Wagen. Eine Mercedes-Benz Stretch-Limo. Das komische Gefühl war wieder da. Staatsanwältin C.J. Townsend muss das Gesetz im Kampf gegen den Snuff-Club in die eigenen Hände nehmen. Auf einer Müllkippe in Florida wird die Leiche einer jungen Frau aufgefunden: enthauptet, der Körper brutal zugerichtet und gebrandmarkt wie ein Stück Vieh. Ein Blitz in einem Kreis, eingebrannt in die Haut der Toten: CJ Townsend, vor Kurzem als Staatsanwältin nach Miami zurückgekehrt, ist alarmiert, und als sie das Brandmal auf der Schulter der Frauenleiche sieht, ist sie sicher, kein Zweifel: Das ist die Handschrift des Snuff-Clubs, der vor einigen Jahren ganz Florida in Atem hielt. Eine Serie von bestialischen Frauenmorden erschütterte damals Miami. Ein Kreis einflussreicher Männer soll dahinterstecken. Die Mitglieder bezahlen viel Geld, um per Live-Stream zu beobachten, wie Frauen brutal vergewaltigt und getötet werden. CJ weiß alles über die perverse Inszenierung der Morde, von den Teilnehmern "das Spiel" genannt. Und sie kennt die Namen der Mitglieder, zu reich und einflussreich, um jemals von der Justiz belangt zu werden. Wenn sie weitere Morde verhindert will, muss CJ wider die Vernunft, das Gesetz in die eigenen Hände nehmen. Dann verschwindet erneut eine junge Frau… Hochgradig spannend und nichts für schwache Nerven! Das neue Buch von Jilliane Hoffmann zeigt, das ist ein gut konzipierter und sehr spannender Thriller mit einem aktuellen Thema - was will man mehr?! Jillian Hoffmann ist wieder voll in ihrem Metier. Sie schreibt wieder so fesselnd wie bei ihrem Debüt-Weltbestseller Cupido. Nemesis lässt den Leser in menschliche Abgründe und hinter das Rechtssystem der USA blicken. Ein unwiderstehlich fesselnder Thriller. Hoffman lässt tief blicken in die Seele ihrer Ermittler. Sie zeigt Menschen, keine Superhelden. Durch die brüchige Normalität macht einem die Geschichte noch mehr Angst. Von Anfang bis Ende berstend vor Spannung. Und das Ende wartet mit einem besonderen Knaller auf. Das ideale Vergnügen für die eher nicht so zartbesaiteten Leser. Bitterböser Psychothriller, gelungene Hochspannung! Wirklich gut!

C.T. Townsends 4. und schwächere Runde
von einer Kundin/einem Kunden aus Beselich am 20.06.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

In ihrem vierten und scheinbar letzten Teil der Reihe um C.J. Townsend verlangt die Autorin ihrem Leser wieder einiges ab. Als in Miami die furchtbar zugerichtete Leiche einer jungen Frau gefunden wird, dauert es nicht lange, bis die Staatsanwältin eine Verbindung zu einem perversen Club findet, der das „Spiel ohne Grenzen“ ... In ihrem vierten und scheinbar letzten Teil der Reihe um C.J. Townsend verlangt die Autorin ihrem Leser wieder einiges ab. Als in Miami die furchtbar zugerichtete Leiche einer jungen Frau gefunden wird, dauert es nicht lange, bis die Staatsanwältin eine Verbindung zu einem perversen Club findet, der das „Spiel ohne Grenzen“ spielt- in dem 13 Männer gegen eine hohe Bezahlung live zu sehen können, wie jungen Frauen sterben. Townsend erkennt Zusammenhänge zu früheren Fällen und vor allem zu ihrem alten Peiniger Cupido, der ihr aber eigentlich gar nichts mehr anhaben kann. Um das Leben weiterer junger Frauen zu retten, beschreitet sie nun selbst einen Weg der Rache, der weit jenseits der Legalität liegt und riskiert nicht nur ihr Leben, sondern auch ihre Karriere. Diese Selbstjustiz einer Staatsanwältin kann ich nicht nachvollziehen. Sicherlich verfehlt das nicht seine dramaturgische Wirkung, ist aber in meinen Augen sehr unrealistisch und wird der Figur, deren Geschichte mich in den vorhergehenden Bänden in ihren Bann gezogen hat, nicht gerecht. Schade. Die Kenntnis der Vorgänger sein empfohlen, auch wenn hier und da mit Rückverweisen gearbeitet wird.


FAQ