Warenkorb

Achtsam morden

Ein entschleunigter Kriminalroman, Gekürzte Lesung. Ausgezeichnet mit dem Deutsche Hörbuchpreis 2020 für Beste Unterhaltung

Björn Diemel wird von seiner Frau gezwungen, ein Achtsamkeits-Seminar zu besuchen, um seine Ehe ins Reine zu bringen, sich als guter Vater zu beweisen und die unausgeglichene Work-Life-Balance wieder herzustellen. Denn als erfolgreicher Anwalt hat Björn sehr wenig Zeit für seine Familie. Der Kurs trägt Früchte und Björn kann das Gelernte sogar in seinen Job integrieren, allerdings anders als gedacht. Denn als sein Mandant, ein brutaler und mehr als schuldiger Mafiaboss, beginnt, ihm ernstliche Probleme zu bereiten, bringt er ihn einfach um — und zwar nach allen Regeln der Achtsamkeit.

Mörderisch entspannt gelesen von Matthias Matschke

(6 CDs, Laufzeit: ca. 7h 22)

Gekürzte Lesung mit Matthias Matschke

6 CDs, ca. 7h 22min

Portrait
Dusse, Karsten
Karsten Dusse ist Rechtsanwalt und seit Jahren als Autor für Fernsehformate tätig. Seine Arbeit wurde mit dem Deutschen Fernsehpreis und mehrfach mit dem Deutschen Comedypreis ausgezeichnet sowie für den Grimmepreis nominiert. Achtsam morden ist sein erster Roman.

Matschke, Matthias
Matthias Matschke studierte der an der Hochschule der Künste in Berlin. Neben seinen zahlreichen Theaterengagements ist er auch aus dem deutschen Fernsehen nicht wegzudenken. Er war festes Ensemblemitglied in Ladykracher sowie in Sketch History und seit 2005 ist er in der Comedy-Serie Pastewka als Bastian Pastewkas Bruder Hagen zu sehen. Neben etlichen Kinofilmen, übernimmt Matschke auch immer wieder Hauptrollen in Fernsehproduktionen, so ermittelt er an der Seite von Claudia Michelsen im Polizeiruf 110 in Magdeburg oder als Professor T in der gleichnamigen ZDF-Reihe.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium CD
Sprecher Matthias Matschke
Anzahl 6
Erscheinungsdatum 10.06.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783837146936
Verlag Random House Audio
Spieldauer 442 Minuten
Verkaufsrang 35
Hörbuch (CD)
Hörbuch (CD)
12,99
bisher 16,99
Sie sparen : 23  %
12,99
bisher 16,99

Sie sparen : 23 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
102 Bewertungen
Übersicht
72
23
6
1
0

Achtsam (tot)lachen
von Gisela Simak aus Landshut am 06.04.2020
Bewertet: eBook (ePUB)

Meine Meinung Achtsam (tot)lachen! Ich habe dieses Buch sehr achtsam gelesen. Ich habe viel gelernt. Nur möchte ich das Gelernte nicht so anwenden wie Björn Diemel. Der Anwalt hat den Achtsamkeits-Kurs schon richtig verstanden. Jawoll! Er blättert auch immer in seinem Achtsamkeits-Büchlein. Wird eine Situation stressig, ... Meine Meinung Achtsam (tot)lachen! Ich habe dieses Buch sehr achtsam gelesen. Ich habe viel gelernt. Nur möchte ich das Gelernte nicht so anwenden wie Björn Diemel. Der Anwalt hat den Achtsamkeits-Kurs schon richtig verstanden. Jawoll! Er blättert auch immer in seinem Achtsamkeits-Büchlein. Wird eine Situation stressig, sucht er sich die passende Achtsamkeits-Übung heraus. Mit ein paar mal achtsam durchatmen kann man einiges erreichen. Seine Frau hat ihm schließlich die Pistole auf die Brust gesetzt. Entweder Achtsamkeit erlernen oder getrennte Wege gehen. Mehr Zeit mit der Tochter verbringen und weniger Kriminelle verteidigen. Ich muss sagen, Björn hat das Gelernte fabelhaft umgesetzt und mir achtsame lustige Lesestunden beschert. Das Wort Achtsamkeit geht mir eigentlich am *A* vorbei.(Jedoch nicht die Bedeutung dieses Wortes!) So wie Anfangs auch Björn. Dennoch hat es mich in diesem Buch nicht gestört. Man kann tatsächlich achtsam morden. Nebenbei an einem See mit der Tochter entspannte Stunden verbringen. Tief durchatmen. Das Drama mit dem lästigen Mandanten erledigt sich so ganz nebenbei. Und so manches andere ….. Auch auf dem Spielplatz ist Achtsamkeit angesagt. In der Anwaltskanzlei und im Kindergarten ebenso. Björn verfolgt schließlich seine Ziele und drückt sich selbst einen Daumen. (Den Sinn dahinter versteht Ihr, wenn Ihr das Buch inhaliert habt!) Ich würde gerne ganz viel aus diesem Buch erzählen. Damit würde ich Euch aber um den Genuss, die Geschichte selbst zu entdecken, bringen. Vor allem die schrägen Typen in diesem achtsamen Buch. Sämtliche Markierungen auf meinem Reader werde ich nur zum persönliche Gebrauch nützen. Und immer wieder lachen. Fazit Was passiert wenn Achtsamkeit und Mord sich verbünden? Viel! Es entsteht ein lustiger Krimi. Eine Geschichte, wie ich sie so noch nie gelesen habe. Die Idee hinter der Story ist bisher einzigartig. Aber nicht artig! Die Leitsätze entsprechen echten Achtsamkeits-Übungen. Aber die Ausführungen von Björn sollte man nicht nachahmen. Würden im realen Leben eh nicht funktionieren. Oder doch? Ich habe gerade bemerkt, dass ich das Wort Achtsamkeit auf einmal ganz lieb gewonnen hab. Danke Björn. Es läuft einem schließlich immer und überall über den Weg. Ganz achtsam empfehle ich Euch Björn uns seine neuen Erkenntnisse. Aber bitte seine Aktionen nicht nachahmen. Solltet Ihr es doch tun: Ich will Euch nicht kennenlernen. Haltet Abstand! Herzlichen Dank Karsten Dusse. Ich habe jedes einzelne Wort genossen!

Coole Idee; es fehlt jedoch die Spannung
von Black-Panda am 28.03.2020
Bewertet: Einband: Klappenbroschur

Als ob Björn Diesel mit seiner Tätigkeit als Anwalt für einen brutalen Großkriminellen nicht bereits genug zu tun hätte, zwingt seine Frau ihn zu einem Achtsamkeit-Seminar um seine Work-Life-Balance wiederherzustellen. Seiner Ehe und seiner Tochter zuliebe lässt er sich darauf ein und muss feststellen, dass nicht alles nur blöde... Als ob Björn Diesel mit seiner Tätigkeit als Anwalt für einen brutalen Großkriminellen nicht bereits genug zu tun hätte, zwingt seine Frau ihn zu einem Achtsamkeit-Seminar um seine Work-Life-Balance wiederherzustellen. Seiner Ehe und seiner Tochter zuliebe lässt er sich darauf ein und muss feststellen, dass nicht alles nur blödes Gerede ist. Und schon bald kann er das Gelernte auch in seinem Arbeitsalltag einsetzen, während er auf der Grundlage der Achtsamkeit seinen Klienten umbringt. Ich fand die Idee hinter dem Buch super und das Cover hatte mich sofort angesprochen, weswegen ich das Buch dann schließlich auch direkt gekauft hatte als ich es im Laden liegen sah. Allerdings bin ich jetzt nachdem ich es gelesen habe, enttäuscht. Vor allem auch wenn man bedenkt, was für viele positive und begeisterte Bewertungen das Buch bekommen hat. Der Schreibstil ist sehr einfach gehalten und das Buch kann somit einfach runter gelesen werden. Allerdings fehlte mir die Spannung. Ich habe fast die Hälfte des Buches gebraucht um mit diesem erst einmal warm zu werden, ich fand es einfach langweilig und vorhersehbar. Ab der Hälfte des Buches wurde es schließlich zumindest etwas besser und interessanter, da ein wenig mehr Schwung in die Sache zu kommen schien. Die Spannung war jedoch auch jetzt immer noch sehr flach. Dafür gab es hier nun mehr Momente die mich mal zum Schmunzeln gebracht haben. Somit war die zweite Hälfte des Buches ganz okay, aber wirkliche Überraschungen gab es auch hier nicht. Zum Protagonisten konnte ich leider auch keine richtige Verbindung aufbauen, es wurde immer eine gewisse Distanz gewahrt. Den einzigen Charakter den ich wirklich mochte war ein Nebencharakter, der nicht oft vorkam, aber diesem fühlte ich mich mehr verbunden als der eigentlichen Hauptfigur. Die Idee mit diesen Übungen am Anfang des Kapitels - welche im Achtsamkeit-Seminar erlernt - werden fand ich ziemlich cool. Allerdings wurden diese anschließend zwei Seiten später nochmals komplett Wort für Wort wiederholt, was im Nachhinein etwas nervig war. Hinzu kam, dass diese Übungen teils ca. eine Seite lang sind. Für mich störte das eher den Lesefluss, sodass ich diese Passagen später einfach komplett übersprungen habe. Insgesamt konnte mich das Buch leider nicht überzeugen. Die Idee und einige Ansätze waren gut, jedoch fehlte für mich definitiv etwas an Spannung.

skurriler Krimi
von einer Kundin/einem Kunden aus Wiener Neustadt am 16.03.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

sehr skurriler Krimi für Freunde des schwarzen Humors, trotz des mafiösen Themas sehr unterhaltsam, erinnert mich ein bisschen an "Ingrid Noll"