Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Lazarus

Schweden-Krimi

Joona Linna 7

Hat Jurek Walter überlebt? Der gefährlichste Serienmörder Schwedens wurde vor Jahren für tot erklärt. Er war bei einem dramatischen Polizeieinsatz von mehreren Kugeln getroffen in den Fluss gestürzt. Seine Leiche wurde jedoch niemals gefunden. Als nun der Schädel von Joonna Linnas toter Ehefrau in der Wohnung eines Grabschänders entdeckt und eine perfide Mordserie aus ganz Europa gemeldet wird, ahnt Joona Linna das Unvorstellbare: Der Albtraum ist nicht zu Ende, und der grausame Serienmörder droht, alle lebendig zu begraben, die Joona lieb sind. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt ...
Portrait
Lars Kepler ist das Pseudonym des schwedischen Autoren-Ehepaars Alexandra und Alexander Ahndoril. Sie leben mit ihren drei Töchtern in Stockholm. Ihr gemeinsames Debüt "Der Hypnotiseur" war ein Sensationserfolg in Schweden und wurde bislang in 30 Länder verkauft.
… weiterlesen
eBook kaufen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 637 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 28.02.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783732560844
Verlag Bastei Entertainment
Dateigröße 907 KB
Übersetzer Thorsten Alms, Susanne Dahmann
eBook
eBook
14,99
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
eBook kaufen
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Joona Linna

  • Band 1

    25314592
    Der Hypnotiseur / Joona Linna Bd.1
    von Lars Kepler
    (56)
    eBook
    8,99
  • Band 2

    29132159
    Paganinis Fluch / Joona Linna Bd.2
    von Lars Kepler
    (31)
    eBook
    8,99
  • Band 3

    32457623
    Flammenkinder / Joona Linna Bd.3
    von Lars Kepler
    (35)
    eBook
    8,99
  • Band 4

    35296557
    Der Sandmann / Joona Linna Bd.4
    von Lars Kepler
    (47)
    eBook
    8,99
  • Band 5

    39251541
    Ich jage dich / Joona Linna Bd.5
    von Lars Kepler
    (22)
    eBook
    8,99
  • Band 6

    47941421
    Hasenjagd / Joona Linna Bd.6
    von Lars Kepler
    (38)
    eBook
    8,99
  • Band 7

    140497155
    Lazarus
    von Lars Kepler
    (74)
    eBook
    14,99
    Sie befinden sich hier

Kundenbewertungen

Durchschnitt
74 Bewertungen
Übersicht
56
14
4
0
0

Alles was ein guter Thriller braucht.
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Dürrheim am 17.05.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Einleitung: Nachdem Jurek Walter eigentlich schon seit geraumer Zeit tot sein sollte, gibt es plötzlich immer mehr Hinweise darauf, dass dies vielleicht doch nicht der Fall ist. Joona Linna ist sich sicher, dass er zurück ist, dennoch glaubt ihm zunächst niemand. Erst als es schon zu spät ist und... Einleitung: Nachdem Jurek Walter eigentlich schon seit geraumer Zeit tot sein sollte, gibt es plötzlich immer mehr Hinweise darauf, dass dies vielleicht doch nicht der Fall ist. Joona Linna ist sich sicher, dass er zurück ist, dennoch glaubt ihm zunächst niemand. Erst als es schon zu spät ist und immer mehr Menschen sterben. Joona verschwindet mit seiner Tochter, Saga weigert sich jedoch anzuerkennen, dass Jurek „von den Toten auferstanden ist“. Das ganze Buch ist gespickt mit Toden und auch unter den Hauptfiguren und deren Familien haben wie einige Tote zu beklagen. Hauptteil: Ich hatte tatsächlich vollständig verdrängt, dass ich die vorherige Geschichte schon gelesen hatte. Es ist mir erst nach vielen Seiten aufgefallen. Mir gefällt schon das Cover sehr gut und die Tatsache, dass das Buch ein Leseband hat, macht es für mich gleich besser. Der Titel ist meiner Meinung nach perfekt gewählt. Was mich persönlich bei allen Lars KepIer Büchern stört ist, dass sie im Präsens geschrieben sind, aber das ist natürlich nur eine persönliche Abneigung. Durch die ständigen Szenenwechsel ist das Buch fast unerträglich spannend. Immer wenn es zu einem Spannungshöhepunkt kommt, verlässt man die Szene und muss wieder einige Seiten warten bis man erfährt wie es an dieser Stelle weiter geht. Das ganze Buch zeigt, dass sich das Böse nur schwer auslöschen lässt. Viele der Figuren zeigen meiner Meinung nach ziemlich unvernünftiges Verhalten. Allerdings ist es in solch einem Fall natürlich die Hoffnung die zuletzt stirbt. Denn vor allem Saga schafft es wirklich lange sich einzureden, dass Jurek tot ist. Für den Leser ist es natürlich deutlich offensichtlicher, da man einfach mehr weiß als die Figuren, aber stellenweise ist ihre Ignoranz wirklich nervig. Sehr fasziniert hat mich Joonas ausgeklügelter Fluchtplan. Er hat ja wirklich alle Eventualitäten einkalkuliert. Joona kommt ja auch relativ gut weg, im Gegensatz zu Saga die ja wirklich alles verliert. Der Showdown war mir tatsächlich fast ein bisschen zu einfach. Jureks Tod war zu simpel. Allgemein ist das Ende etwas schwierig. Nachdem Jurek tot ist haben scheinbar alle mehr oder weniger seinen Gehilfen vergessen. Natürlich gibt das die Möglichkeit zu einer Fortsetzung, erscheint mir persönlich aber etwas unwahrscheinlich. Schluss: Wirklich wieder ein sehr spannendes und fesselndes Buch. Anders hatte ich es von Lars Kepler auch nicht erwartet. Die beiden schaffen es einfach, dass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen kann. Überrascht hat mich, wie sehr sie ihr Personal im Laufe des Buches reduziert haben, es gab wirklich einige Tode die mich sehr überrascht haben. Dass das Ende mehr oder weniger offen ist gefällt mir gut. Ist natürlich auch nervig dass man nicht alles weiß, aber dann kann man sich wenigstens wieder auf den nächsten Band freuen. Im Allgemeinen wieder ein Buch das alle Voraussetzungen eines guten Thrillers erfüllt. Somit unvermeidliche fünf Sterne.

Ist Jurek Walter auferstanden?
von einer Kundin/einem Kunden am 11.05.2019

Im Zuge einer Leserunde durfte ich den aktuellen Fall von Joanna Linna und seinen Kollegen kennenlernen. Ein Buch auf dass ich schon lange gewartet und gefreut habe. Da ich bereits alle anderen Bücher von Lars Kepler gehört und gemocht habe, hatte ich sehr große Erwartungen an diesen Thriller und ich... Im Zuge einer Leserunde durfte ich den aktuellen Fall von Joanna Linna und seinen Kollegen kennenlernen. Ein Buch auf dass ich schon lange gewartet und gefreut habe. Da ich bereits alle anderen Bücher von Lars Kepler gehört und gemocht habe, hatte ich sehr große Erwartungen an diesen Thriller und ich wurde nicht enttäuscht. Inhalt: Der Serienmörder Jurek Walter ist Tod. Dessen war man sich sicher, bis plötzlich einiges dagegen spricht. Joona Linna wittert Gefahr und versucht alles geliebte zu retten und in Sicherheit zu bringen. Aber ist es wirklich möglich dass Jurek Walter "auferstanden" ist oder wird Joona Linna schön langsam paranoid? Bereits nach den ersten paar Seiten war ich komplett in die Geschichte eingestiegen. Die Spannung blieb im gesamten Buch aufrecht und ich konnte es kaum weglegen. Die vielen kurzen Kapitel haben das Lesen vereinfacht und die Cliffhanger an den Enden gaben mir einen besonderen Kick. Besonders gut gefallen haben mir die ersten Kapitel als "Einleitung". Hier lernt man die Charaktere und Vorgeschichte kennen. Der Thriller kann somit auch als Einzelbuch gelesen werden. Trotzdem fand ich es schön die Personen bereits zu kennen und es war fast ein bisschen so als würde man zurück zu Freunden finden. In diesem Band durften wir auch Jonnas Tochter, Lumi, näher kennenlernen was mich sehr gefreut hat. Obwohl Joona und Lumi sich nicht so lange kennen, scheinen die Beiden eine wirklich gute/vertraute Vater-Tochter Beziehung zu haben. Wie für das Autorenpaar üblich wurde auch hier nicht an Opfern, Blut und brutalen Szenen gespart. Zum Glück, denn für mich macht gerade das einen guten Thriller aus.

Ist Jurek Walter noch am Leben?
von einer Kundin/einem Kunden am 06.05.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

„Lazarus“ von Lars Kepler erschien am 28.02.2019 im Verlag Bastei Lübbe. Das Cover hat eine wunderschöne Farbe und der Titel macht neugierig auf den Inhalt. Eine Serie von grausamen Morden zieht sich quer durch Europa. Als bei einem dieser Mordopfer der Kopf von Joona Linnas Ehefrau gefunden wird, wird dieser hellhörig.... „Lazarus“ von Lars Kepler erschien am 28.02.2019 im Verlag Bastei Lübbe. Das Cover hat eine wunderschöne Farbe und der Titel macht neugierig auf den Inhalt. Eine Serie von grausamen Morden zieht sich quer durch Europa. Als bei einem dieser Mordopfer der Kopf von Joona Linnas Ehefrau gefunden wird, wird dieser hellhörig. Er vermutet Jurek Walter der Serienmörder steckt hinter der Mordserie, doch den hat seine Kollegin Saga Bauer, vor Jahren, erschossen. Joona Linna ist überzeugt Jurek Walter ist am Leben, seine Kollegen nicht. Für ihn gibt es nur noch eine Priorität, seine Tochter in Sicherheit zu bringen....... Bei „Lazarus“ handelt es sich meiner Meinung nach nicht um einen Krimi, sondern um einen Thriller, den die Taten reichen bis ins Umfeld der Ermittler und werden sehr persönlich. Es ist der siebte Teil rund um den Kommissar Jonna Linna. Er kann jedoch problemlos, ohne Vorkenntnisse der anderen Teile, gelesen werden. Die Autoren haben die Vorgeschichte geschickt in die Handlung mit eingewoben, so bleiben keine Fragen offen. Im Mittelpunkt der Geschichte steht der Ermittler Joona Linna uns sein Kampf gegen den Serienmörder Jurek Walter. Das Autorenpaar hat eine spannenden und fesselnden Thriller erschaffen. Der sich anfangs mit der Frage beschäftigt ob Jurek Walter noch lebt, der Leser wird in diese Fragestellung geschickt mit eingebunden. Die Morde werden sehr brutal und erschreckend, bis ins kleinste Detail, erörtert. Der Leser sitzt in der ersten Reihe, der sehr blutigen und nervenaufreibenden Szenen. Der Schreibstil der Autoren ist fesselnd, spannend und sehr detailliert. Die beiden Autoren schaffen eine düstere Atmosphäre und ziehen den Leser mitten ins Geschehen, obwohl es nicht viele überraschende Wendungen gibt, folgt man atemlos der temporeichen und beängstigenden Erzählung. Die kurzen Kapitel lassen einem durch die Seiten fliegen, das Ende kommt trotz der vielen Seiten sehr schnell, bis zum Schluss hält die Spannung an. Die Charaktere, besonders die Kommissare, sind gut ausgearbeitet und haben ihre Ecken und Kanten wie im wirklichen Leben. Die Ängste und Sorgen werden sehr gut beschrieben. Auch die Abgründe die sich in Jonna Linna auf tun wurden nachvollziehbar reflektiert. Die Bösewichte, allen voran Juek Walter, wirken teilweise zu perfekt und allwissend, dadurch werden sie etwas unglaubwürdig in manchen Situationen. Fazit: „Lazarus“ ist ein spannender, temporeicher und nervenaufreibender Thriller, der mich mitreißen konnte. Ich wurde bestens unterhalten. Deshalb gebe ich meine Leseempfehlung. Geeignet ist er bestens für Thrillerfans, die sich auch nicht von brutalen und blutigen Morden nicht schockieren lassen. Nervenkitzel ist bei dieser Geschichte garantiert. Ich bin gespannt ob es weiter geht!



FAQ