R.I.P.

Thriller

Kommissar Huldar und Psychologin Freyja Band 3

Yrsa Sigurdardóttir

(109)
eBook
eBook
9,99
bisher 12,99
*befristete Preissenkung des Verlages.   Sie sparen : 23  %
9,99
bisher 12,99 *befristete Preissenkung des Verlages.

Sie sparen : 23 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Klappenbroschur

10,00 €

Accordion öffnen
  • R.I.P.

    btb

    Sofort lieferbar

    10,00 €

    btb

gebundene Ausgabe

20,00 €

Accordion öffnen
  • R.I.P.

    btb

    Sofort lieferbar

    20,00 €

    btb

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Er mordet kalt und brutal: Zwei Jugendliche sind seine Opfer. Über Social Media müssen Freunde deren letzte qualvolle Minuten mitansehen. Und dieser Mörder ist noch nicht fertig: Ein weiterer Junge wird vermisst. Was verbindet die Jugendlichen? Wer glaubt, sie verdienten den Tod? Und kann der Junge noch gerettet werden?

Huldar und sein Team ermitteln. Auch Psychologin Freyja wird wieder in die Untersuchungen einbezogen, trotz anfänglichen Widerwillens. Gemeinsam müssen sie den gnadenlosen Mörder finden, bevor er wieder zuschlägt...

Yrsa Sigurdardóttir, geboren 1963, ist eine vielfach ausgezeichnete Bestsellerautorin, deren Spannungsromane in über 30 Ländern erscheinen. Sie zählt zu den "besten Kriminalautoren der Welt" (Times). Sigurdardóttir lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Reykjavík. Sie debütierte 2005 mit "Das letzte Ritual", einer Folge von Kriminalromanen um die Rechtsanwältin Dóra Gudmundsdóttir. DNA ist Start einer neuen Serie um die Psychologin Freyja und Kommissar Huldar von der Kripo Reykjavik.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 464 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 24.06.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783641172343
Verlag Random House ebook
Originaltitel R.I.P./ Aflausn
Dateigröße 1683 KB
Übersetzer Anika Wolff
Verkaufsrang 161

Weitere Bände von Kommissar Huldar und Psychologin Freyja

mehr
  • Band 1

    DNA DNA Yrsa Sigurdardóttir
    • DNA
    • von Yrsa Sigurdardóttir
    • (185)
    • eBook
    • 9,99
  • Band 2

    SOG SOG Yrsa Sigurdardóttir
    • SOG
    • von Yrsa Sigurdardóttir
    • (82)
    • eBook
    • 9,99
  • Band 3

    R.I.P. R.I.P. Yrsa Sigurdardóttir
    • R.I.P.
    • von Yrsa Sigurdardóttir
    • (109)
    • eBook
    • 9,99
  • Band 4

    Abgrund Abgrund Yrsa Sigurdardóttir
    • Abgrund
    • von Yrsa Sigurdardóttir
    • (23)
    • eBook
    • 12,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
109 Bewertungen
Übersicht
52
40
16
1
0

Wieder ein gutes Buch aus einer spannenden Krimireihe
von einer Kundin/einem Kunden aus Buchs SG am 23.07.2020

Ganz nach meinem Geschmack, die nordischen Krimis sind einfach die Besten. Ich mag die Krimi-Reihe mit Kommissar Huldar und Psychologin Freyja. Liest sich gut, flüssig und von anfang bis ende spannend.

Mobbing unlimited
von Petra Löcher aus Korschenbroich am 04.07.2020

Spannender Thriller mit einem sehr wichtigen Thema. Das Buch nimmt mit jedem weiteren Mord an Fahrt auf und treibt auf ein schreckliches Ende zu. Mobbing unter Schülern ist ein leidvollles Schicksal. Und es ist erschreckend wie es in der heutigen Internetwelt an Schärfe und Schrecken gewinnt. Leider verliert der Roman am Ende an... Spannender Thriller mit einem sehr wichtigen Thema. Das Buch nimmt mit jedem weiteren Mord an Fahrt auf und treibt auf ein schreckliches Ende zu. Mobbing unter Schülern ist ein leidvollles Schicksal. Und es ist erschreckend wie es in der heutigen Internetwelt an Schärfe und Schrecken gewinnt. Leider verliert der Roman am Ende an Spannung und läßt den Leser enttäuscht zurück!

Überzeugender Island-Krimi
von NiWa am 17.06.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Brutale Morde an Jugendlichen reißen Island aus dem Dämmerschlaf. Via Snapchat wird der Todeskampf sogar an Freunde und Bekannte verschickt, und die Polizei weiß, dass der Mörder ein weiteres Opfer in petto hat. "R.I.P." ist der dritte Teil der Krimireihe um Kommissar Huldar und Kinderpsychologin Freyja. Meiner Meinung nach ... Brutale Morde an Jugendlichen reißen Island aus dem Dämmerschlaf. Via Snapchat wird der Todeskampf sogar an Freunde und Bekannte verschickt, und die Polizei weiß, dass der Mörder ein weiteres Opfer in petto hat. "R.I.P." ist der dritte Teil der Krimireihe um Kommissar Huldar und Kinderpsychologin Freyja. Meiner Meinung nach ist es nicht notwendig, die vorhergehenden Bände gelesen zu haben, um das Geschehen dieses Falls zu verstehen. Obwohl es de facto auch bei Krimi-Reihen für das Gesamterlebnis besser ist, wenn man mit dem ersten Teil anfängt. "R.I.P." beginnt mit einem grausamen Mord im Kino, der - aufgrund des schaurigen Rahmens - an die Filmreihe 'Scream' erinnert. Eine Jugendliche wird entführt, brutal ermordet und die letzten Minuten ihres Lebens gehen als Videosequenz via Snapchat an Freunde und Bekannte. Allein damit zeigt Autorin Yrsa Sigurdardóttir ihren Sinn für aktuelle Entwicklungen. Snapchat gehört für viele Jugendliche und junge Erwachsene zu den präferierten Social-Media-Tools, womit sie sich mit ihresgleichen austauschen oder neue Bekanntschaften knüpfen. Sigurdardóttir erhebt die beliebten Snaps zur Bühne eines Mörders, wo er sein Opfer vor Publikum präsentiert. Diese verstörenden Video-Botschaften, die quer durch das Netz treiben, sind der erste Hinweis für die Polizei. Obwohl es durchaus schwierig ist, hinter die Motivation der Morde zu kommen, ergibt sich nach und nach ein tiefgründiges Bild, das seinen Ursprung in der Vergangenheit hat. Sigurdardóttir legt den Fokus eindeutig auf das Thema Mobbing, das sich in allen Facetten des Krimis entfaltet. Sei es unter Schülern im Klassenraum oder im Freundeskreis von Jugendlichen, wo Aus- und Abgrenzung schon aus einer heimtückischen Gruppendynamik heraus entstehen. Dabei skizziert sie die Situation von verzweifelten Eltern und hilflosen Lehrern, wenn dieses asoziale Phänomen in ihrer Realität sein Gift versprüht. Zudem zeigt die Autorin auf, dass Mobbing genauso Erwachsenen das Leben erschwert. Sei es, dass sie die Folgen der eigenen Jugend zu verarbeiten haben, oder sogar als reife Personen im beruflichen Kontext damit konfrontiert sind. Meiner Meinung nach hat Yrsa Sigurdardóttir das Mobbing-Thema exzellent und ausgefeilt verarbeitet. Sie präsentiert damit ein gründliches Porträt eines zu häufig totgeschwiegenen Problems. Die Protagonisten Huldar und Freyja sind - wie gewohnt - formgewandt und gekonnt dargestellt. Ich mag, dass sie, bis auf die beruflichen Herausforderungen, relativ normal wirken. Huldar hat einen schweren Stand bei der Polizei, weil er sich in eine missliche Situation mit seiner Chefin manövrierte. Freyja ist in einer beruflichen Sackgasse gelandet, und schlägt sich neben ihrer Tätigkeit als Kinderpsychologin, mit dem spärlichen Privatleben herum. Mir gefällt, wenn abwechselnd aus der Perspektiven von Huldar und Freyja erzählt wird, sie sich auf jeweils andere Weise mit dem Fall beschäftigen, und man Stück für Stück einen tieferen Blick auf die Charaktere erhält. Das Island-Setting liebe ich ganz besonders an dieser Reihe. Es sind die kleinen, feinen kulturellen Unterschiede, die in Sigurdardóttirs Romanen zur Geltung kommen. Die isländische Atmosphäre, die Datenbanken, die Namen und der - für mich - eigentümliche Umgang mit Problemen, hat etwas ansprechend Fremdländisches, das durchgehend die Faszination erhält. Der Fall selbst ist solide, kurzweilig und interessant aufgebaut. Es gibt gute Spannungsmomente, die Suche nach den Hintergründen regt zum Miträtseln an, und insgesamt ist die Handlung schlüssig aufgebaut, was dem geneigten Krimileser sicherlich gefällt. Im Endeffekt ist "R.I.P." ein großartiger Kriminalroman mit unschlagbarer Island-Atmosphäre und glaubwürdigen Figuren, der sich in Qualität und Lesevergnügen nahtlos an die bisher erschienen Teile reiht. Ich freue mich auf den nächsten Band. Die Reihe: 1) DNA 2) SOG 3) R.I.P. 4) ABGRUND


  • Artikelbild-0