Warenkorb

Mord auf Portugiesisch

Inspektor Valente und Polizeischwein Raquel ermitteln

Weitere Formate


Charmant, pfiffig und einfach sauspannend!

Ein kleines Dorf in Portugal: Wie jedes Jahr an Weihnachten soll Fernando, ältester Sohn der Familie und Dorfpolizist, ein Schwein schlachten. Doch diesmal bringt er es nicht fertig, denn die liebenswerte Raquel ist ihm viel zu sehr ans Herz gewachsen. Und so befördert er sie kurzerhand zum ersten Polizeischwein Portugals – zum Entsetzen des ganzen Reviers. Aber dann stürzt eine Frau beim Angeln von den Klippen. Ein Unfall oder doch ein Mord? Fernando will den Fall unbedingt lösen und Raquels Fähigkeiten unter Beweis stellen – denn nur mit einem Ermittlungserfolg darf das Schwein im Polizeidienst bleiben. Sonst droht doch die Schlachtbank ...

Portrait
Elderen, Heidi van
Heidi van Elderen, 1980 am Niederrhein geboren, ist Weltenbummlerin und freiberufliche Journalistin, hat ihren Lebensunterhalt aber auch schon als Apfelpflückerin und Aushilfsköchin verdient. Sie lebte in Nordschweden, dann vier Jahre lang im portugiesischen Alentejo, wo auch ihr Krimidebüt »Mord auf Portugiesisch« spielt. Heute wohnt die Autorin mit ihrem Mann und den zwei Töchtern in Neuseeland.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 432
Erscheinungsdatum 10.06.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-328-10306-6
Verlag Penguin TB Verlag
Maße (L/B/H) 18,5/11,6/3,8 cm
Gewicht 395 g
Abbildungen 1 schwarz-weiße Abbildungen
Verkaufsrang 9783
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Jetzt 5-fache Prämienmeilen für jeden vollen Euro sammeln



Kundenbewertungen

Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
9
5
0
0
0

Mord auf Portugiesisch – ein sau-spannend witziger Krimi voller spritziger Ideen
von Steffling am 28.08.2019

Was kann passieren, wenn das Schwein eines gewöhnlichen Dorfpolizisten im portugiesischen Alentejo nicht wie traditionell üblich auf dem all weihnachtlichen Essenstisch landet? Es wird kurzerhand einfach zum ersten Polizeischwein Portugals befördert! Die sehr sympathische Schweinedame mit dem Namen Raquel tut sich zwar mit d... Was kann passieren, wenn das Schwein eines gewöhnlichen Dorfpolizisten im portugiesischen Alentejo nicht wie traditionell üblich auf dem all weihnachtlichen Essenstisch landet? Es wird kurzerhand einfach zum ersten Polizeischwein Portugals befördert! Die sehr sympathische Schweinedame mit dem Namen Raquel tut sich zwar mit dem eigens für sie konzipierten Schweinetraining noch etwas schwer, aber besticht durch ihren unbeschreiblichen Charme und ihre Liebenswürdigkeit. Und als die erste Leiche gefunden wird, ist sie es, die ihr Herrchen Fernando Valente nicht daran zweifeln lässt, dass es alles andere als ein Selbstmord war. Gemeinsam und auf spannende Weise machen sich die Beiden daran, den Fall aufzuklären und führen die Leserschaft durch viele Schauplätze des bezaubernde Alentejo mit seinen schmucken blau- weißen Häusern, den malerischen Steilküsten und den mystischen Korkeichenwäldern. Fesselnd, mit viel Humor und einer Fülle origineller Einfälle erzählt die Autorin Heidi van Elderen, die selbst einige Jahre in Portugal gelebt hat, auf spielerisch leichte Weise und gut recherchiert den ersten Fall des portugiesischen Dorfpolizisten Fernando Valente und seiner Schweinedame Raquel. Besonders hat mir gefallen, dass der Krimi auch auf Umweltthemen aufmerksam macht- wie die portugiesische Forstwirtschaft mit der Zerstörung riesiger Korkeichenwälder, die leider auch nicht vor dem schönen Alentejo Halt macht. Verschiedene Geschichtenstränge mit einer tollen Sprache verweben sich im Buch und geben dem Krimi sein ganz besonderes Flair. Mit viel Liebe zu Details und skurrilen Charakteren und Szenen spürt man wie viel Herzblut in diesem Buch steckt. Der Star des Buches ist natürlich die Schweinedame, die sich am liebsten hinter den Ohren kraulen lässt. Mein Fazit: Chapeau! Es sollte viel mehr Krimis dieser Art geben und ich hoffe sehr bald mehr von der bezaubernden Schweinedame Raquel und ihrem sehr sympatischen Inspektor zu lesen.

oink oink here comes Raquel
von einer Kundin/einem Kunden aus Leonding am 15.08.2019

Klappentext: Ein kleines Dorf in Portugal: Wie jedes Jahr an Weihnachten soll Fernando, ältester Sohn der Familie und Dorfpolizist, ein Schwein schlachten. Doch diesmal bringt er es nicht fertig, denn die liebenswerte Raquel ist ihm viel zu sehr ans Herz gewachsen. Und so befördert er sie kurzerhand zum ersten Polizeischwe... Klappentext: Ein kleines Dorf in Portugal: Wie jedes Jahr an Weihnachten soll Fernando, ältester Sohn der Familie und Dorfpolizist, ein Schwein schlachten. Doch diesmal bringt er es nicht fertig, denn die liebenswerte Raquel ist ihm viel zu sehr ans Herz gewachsen. Und so befördert er sie kurzerhand zum ersten Polizeischwein Portugals – zum Entsetzen des ganzen Reviers. Aber dann stürzt eine Frau beim Angeln von den Klippen. Ein Unfall oder doch ein Mord? Fernando will den Fall unbedingt lösen und Raquels Fähigkeiten unter Beweis stellen – denn nur mit einem Ermittlungserfolg darf das Schwein im Polizeidienst bleiben. Sonst droht doch die Schlachtbank ... Fazit: Heidi van Elderen, die selbst einmal in Alentejo gelebt ha,t nimmt uns mit in ihre ehemalige Heimat. Sie liefert einen herrlich harmlosen Cozy Crime Roman, bei dem der wahre und einzige Star ein SCHWEIN ist. Verzeihung kein einfaches Schwein, sondern eine Porco Alentejo Dame namens Raquel und sie ist das erste portugiesische Polizeischwein. Warum das alles? Weil ihr Herrchen es nicht schafft, sie zu schlachten. Alles Bausteine, die für vergnügliche Lesestunden gebraucht werden! Ein kleiner Urlaub für die Seele, der vom anhänglichen 150kg "Kuschelschwein" bis zu ein bisschen Mord, alles zu bieten hat!

Ein saustarkes Team...
von einer Kundin/einem Kunden am 13.08.2019

Portugal garantiert einen erholsamen Strandurlaub an traumhaften Buchten - und spannende Lektüre, wenn man sich auf den neuen Krimi "Mord auf Portugiesisch" von Heidi van Elderen einlässt, der in einem kleinen Dorf in Portugal spielt. Wie jedes Jahr an Weihnachten soll Fernando, ältester Sohn der Familie und Dorfpolizist, ei... Portugal garantiert einen erholsamen Strandurlaub an traumhaften Buchten - und spannende Lektüre, wenn man sich auf den neuen Krimi "Mord auf Portugiesisch" von Heidi van Elderen einlässt, der in einem kleinen Dorf in Portugal spielt. Wie jedes Jahr an Weihnachten soll Fernando, ältester Sohn der Familie und Dorfpolizist, ein Schwein schlachten. Doch diesmal bringt er es nicht fertig, denn die liebenswerte Raquel ist ihm viel zu sehr ans Herz gewachsen. Und so befördert er sie kurzerhand zum ersten Polizeischwein Portugals – zum Entsetzen des ganzen Reviers. Aber dann stürzt eine Frau beim Angeln von den Klippen. Ein Unfall oder doch ein Mord? Fernando will den Fall unbedingt lösen und Raquels Fähigkeiten unter Beweis stellen – denn nur mit einem Ermittlungserfolg darf das Schwein im Polizeidienst bleiben. Sonst droht doch die Schlachtbank ... Das Cover ist ein richtiger Hingucker. An dieser malerischen Küste kann man bei strahlend blauem Himmel an einen herrlichen Urlaub denken und ins Träumen geraten. Oder seine grauen Zellen arbeiten lassen und einen schwierigen Fall lösen... mit tierischer Hilfe, wie man an dem niedlichen Schwein sieht, das allen Betrachtern deutlich vor Augen führt, das es sich um einen ganz besonderen Krimi handelt. Der Plot ist originell, und das Setting in dem unbedeutenden Dorf jenseits des Massentourismus könnte nicht besser gewählt sein. Man taucht ein in einen Mikrokosmos mit glaubwürdigen, interessanten Chrakteren, allen voran der 38jährige Inspektor Fernando Valente, der sich selbst nicht allzu ernst nimmt und sein Herz für die Schweinedame Raquel entdeckt, welche keine besondere Eignung für ihr zukünftiges Aufgabengebiet vorweisen kann, aber dennoch nicht von seiner Seite weicht. Besonders in men Herz geschlossen habe ich die pfiffige, resolute Großmutter Mafalda, die es faustdick hinter den Ohren und ihre Lieben fest im Griff hat. Nach einem eher schleppenden Beginn nimmt der Krimi Fahrt auf, man lässt sich in die Irre führen, staunt über unerwartete Wendungen und erfährt ganz nebei viel Wissenswertes über die Korkproduktion in Portugal. Heidi van Elderen ist ein humorvoller, kurzweiliger, launiger, sauspannender Krimi mit einem offenen Ende gelungen, der auf größeres Blutvergießen verzichtet und sich wohltuend von allen anderen Büchern aus dem Markt abhebt. Auf die weitere Entwicklung des tierisch starken Teams Fernando und Raquel bin ich gespannt!


FAQ