Prince of Passion - Henry

Prince of Passion Band 2

Emma Chase

(47)
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Taschenbuch

12,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Humor, Gefühl und Sexappeal - diese Trilogie um zwei Prinzen und ihren Bodyguard bringt all das zusammen. In Band 2 geht es um einen Prinz wider Willen und eine Bibliothekarin aus Leidenschaft.

Mein Name ist Henry. Henry John Edgar Thomas Pembrook, Prinz von Wessco. Man sollte meinen, als Prinz könnte ich tun und lassen, was mir gefällt. Aber weit gefehlt. Neuerdings macht meine Großmutter, die Queen, mir die Hölle heiß. Ich soll verantwortungsvoller werden. Pflichtbewusster. Klüger. Mit anderen Worten: königlicher. Nach dem neuesten Skandal verbannt Großmutter mich auf einen abgelegenen Landsitz. Aber ich habe schon einen Plan, wie ich auch hier für Unterhaltung sorgen kann. Einen verführerischen Plan. Und einen, der wegen einer bücherliebenden jungen Frau, die ich einfach nicht aus dem Kopf bekomme, gehörig daneben geht ...

Emma Chase lebt mit ihrer Familie in einem kleinen Ort in New Jersey, USA. Sie hat 2013 ihren ersten Liebesroman veröffentlicht, der ein sofortiger Erfolg wurde. Seitdem finden sich ihre Bücher regelmäßig auf den Bestsellerlisten der New York Times und der USA Today wieder und wurden in mehr als 20 Sprachen übersetzt. Auf die Frage, welche Bedeutung Liebesromane heutzutage haben, antwortete sie Folgendes: «Für manche Leute ist es leicht, auf das Romance-Genre herabzublicken, weil viele Bücher (aber bei Weitem nicht alle) humorvoll, temporeich und leicht sind. Aber deshalb sollte man sie nicht einfach abtun. Diese Bücher sind wichtig. Weil sie uns Erholung und Zuflucht bieten. Weil sie uns stärken, erfrischen und bereit machen für alles, was das Leben uns in den Weg wirft.»

Mehr Informationen über Emma Chase und ihre Bücher sind auf der Homepage der Autorin (authoremmachase.com) oder der Seite von KYSS (endlichkyss.de) zu finden.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 352 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 21.05.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783644403192
Verlag Rowohlt Verlag
Originaltitel Royally Matched
Dateigröße 1402 KB
Übersetzer Anita Nirschl
Verkaufsrang 4616

Weitere Bände von Prince of Passion

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
47 Bewertungen
Übersicht
36
9
2
0
0

sehr gut
von einer Kundin/einem Kunden am 21.04.2020

Die Geschichte von Henry und Sarah hat mir noch besser gefallen, als die von Nicholas und Olivia. Die beiden Charaktere sind so unterschiedlich und doch irgendwie gleich. Ich liebe es, wie sie sich ergänzen. Henry hat etwas an sich, was mich sofort in einen Bann gezogen hat. Ein unglaublicher Charakter, ein tolles Buch.

Eine Story, die so bewegt und in Atem hält, dass man sich völlig verliert
von Susi Aly am 07.01.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Nachdem mich der erste Band der Prince of Passion Reihe von Emma Chase buchstäblich unter sich begraben hat, musste ich unbedingt sofort Band 2 hinterherschieben. Auch dieses Cover fügt sich sehr schön in die Reihe ein und besticht mit Eleganz und Stil. Was einfach wahnsinnig gut zu dieser royalen Reihe passt. Mit Henry ist ... Nachdem mich der erste Band der Prince of Passion Reihe von Emma Chase buchstäblich unter sich begraben hat, musste ich unbedingt sofort Band 2 hinterherschieben. Auch dieses Cover fügt sich sehr schön in die Reihe ein und besticht mit Eleganz und Stil. Was einfach wahnsinnig gut zu dieser royalen Reihe passt. Mit Henry ist nun der zweite Prinz an der Reihe. Er hat seine eigenen Mittel und Wege sich seine Königin zu suchen. Und wie er die hat. Berüchtigt für seine Eskapaden und Sprunghaftigkeit, wird auch diese Geschichte in keinster Weise langweilig. Im Gegenteil. Man wird überrascht von einem Henry, der eine erstaunliche Entwicklung hinlegt. Mit den Charakteren hat sich Emma Chase wieder selbst übertroffen. Ich mochte Henry schon im letzten Band unglaublich gern, aber hier ist er völlig über sich hinausgewachsen und hat mir Dinge von sich gezeigt, die ich nie im Leben erwartet hätte. Doch einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen erhält Sarah. Eine junge Frau , die ich unglaublich ins Herz geschlossen habe. Die mir mit ihrem Hintergrund die Tränen in die Augen getrieben hat. Und immer wieder tobte die Frage in mir, wie sie das alles schafft. Denn Sarah ist mehr als ihre Bücher. Sie ist Schmerz, Angst und Traurigkeit. Sie trägt eine Verletzlichkeit in sich, die mich berührt und zugleich zutiefst erschüttert hat. Ihre Art, ihr ganzes Wesen hat mich zutiefst beeindruckt und fasziniert. Eine junge Frau, die etwas ganz besonderes ist und den Leser in eine Welt entführt, umgeben von Worten und zarten Seiten, das einem das Herz schwer wird. Eine Welt in der wir uns wohlfühlen und wiederfinden. Sarahs Entwicklung ist ebenfalls sehr beeindruckend. Am meisten wohl für sie selbst. Denn dann kam Henry. Wie auch im Vorgängerband erhält man auch hier die Perspektiven von beiden Protagonisten. Was mir unglaublich gut gefallen hat. Man erfährt mehr über ihr Innerstes und kann sich komplett in sie hineinfühlen und es nachvollziehen. Zwei Menschen die unterschiedlich sind wie Tag und Nacht. Aber sich auf einer ganz besonderer Ebene ähneln, das es einfach unglaublich fasziniert und berauscht. Daneben war für mich Penelope ein wahrer Augenschmaus. Ihr Temperament und ihre jugendliche Leichtigkeit brachten mich immer wieder zum lachen. Sie war für mich der Ausgleich zu einer wahren Odyssee an Emotionen. Insgesamt sehr authentische und lebendige Charaktere, die mich ordentlich mitgerissen und beschäftigt haben. Durch den sehr fesselnden, leichten und bildgewaltigen Schreibstil von Emma Chase, bin ich förmlich durch die Seiten gerauscht. Sie hat eine Art an sich, die mich berührt, mich packt und nicht mehr loslässt. Doch am meisten hat sie mich mit dieser Story überrascht. Die in keinster Weise war, wie ich es erwartet habe. Es geht um Liebe. In all ihren Facetten. Zum Leben, zu Büchern und zu dem Menschen, der uns ganz macht. Voller Intensität und Fülle. Voller Dynamik und Ausdruckskraft. Romantisch, leidenschaftlich und sinnlich. Ohne zu klischeebehaftet zu sein. Spannend ohne langweilig zu werden. Ich habe die Dialoge zwischen den Charakteren geliebt. Ich hab gelacht, gezittert. War verzaubert, so unendlich glückselig. Wütend, einsam, traurig und den Tränen nah. Eine Geschichte die mich wie ein gewaltiger Sturm erfasste und keine Sekunde mehr losließ. Sie zeigt auf, worum es im Leben geht. Wie wichtig Entfaltung, aber auch Prüfungen sind. Denn sie stärken uns und machen uns größer. Wahrhaftiger. Dieser Band ist komplett anders als Nicholas’ und Olivias Story. Doch ebenso einzigartig und faszinierend. Man sieht nicht die Royals. Man sieht die Menschen dahinter und das Glück das einzige ist, worauf es ankommt. Ich bin wieder absolut hingerissen. Von den Charakteren, der Emotionsgewalt und der ganzen Fülle. Ein Band der weniger mit Wendungen verblüfft, als vielmehr mit Entwicklung. Am Ende stiegen mir nochmal Tränen in die Augen. Weil es so perfekt, so bewegend war. Unbedingt mehr davon. Fazit: Nicholas’ und Olivias Story hat mich schon umgehauen. Aber Henrys hat mich verzaubert, überrascht und unglaublich fasziniert. Eine Story , die Liebe in all ihren Facetten zeigt. Laut,leise, sanft, temperamentvoll. Leidenschaftlich, sinnlich. Ich bin begeistert von der Fülle und Dynamik. Eine Story, die so bewegt und in Atem hält, dass man sich völlig verliert. Anders als der Vorgänger. Aber ebenso faszinierend, interessant und emotional. Unbedingt mehr davon.

Ein richtiger Lesegenuss
von karinlovesbooks am 06.01.2020

Viel zu lange habe ich gewartet bis ich „Prince of Passion – Henry“ gelesen habe. Band 1 hat mir so unfassbar gut gefallen, dass ich eigentlich sofort weiterlesen wollte. Aber dann haben sich einfach so viele andere tolle und weniger tolle Bücher dazwischen geschlichen, dass ich erst vor Kurzem damit anfangen konnte. Und ich ka... Viel zu lange habe ich gewartet bis ich „Prince of Passion – Henry“ gelesen habe. Band 1 hat mir so unfassbar gut gefallen, dass ich eigentlich sofort weiterlesen wollte. Aber dann haben sich einfach so viele andere tolle und weniger tolle Bücher dazwischen geschlichen, dass ich erst vor Kurzem damit anfangen konnte. Und ich kann sagen, es hat mir von der ersten Seite weg gefallen. Leider wurde ich erst jetzt damit fertig weil ich zwischenzeitlich auch noch krank war. Aber dennoch konnte ich dieses tolle Buch jetzt endlich beenden. Schon in Band 1 hat mir Henry richtig gut gefallen, er hatte den Charme von Easton Royal aus der Paper-Reihe von Erin Watt. Und tatsächlich hat mir Henry noch besser gefallen als Easton. Ich mochte seinen Charakter, dieses Wilde, Ungezähmte, Freche – aber dennoch auch dieses Charmante und Süße. Er war einfach toll. Und es steckte so viel mehr hinter ihm wie man am Anfang vermutet hätte. Herrlich. Bei Sarah war ich Anfangs sehr neugierig, da ich nicht 100% sicher war, ob ich sie mögen werde. Aber Pustekuchen, ich konnte Sarah richtig gut leiden. Auch, wenn sie nicht 100% hervorgestochen ist im Vergleich zu vielen anderen weiblichen Charakteren aus anderen Büchern, so hatte ich nichts an ihr auszusetzen. Sie hat mich nicht genervt, sie war liebenswürdig, süß, intelligent, sie konnte tatsächlich teiweilse gut Kontra geben und kam gut mit Henry klar. Die Mischung die die Beiden zusammen ergeben haben fand ich sehr interessant, denn es wirkte nicht wie das typische Beliebter Typ trifft graues Mäuschen Klischee, auch, wenn es das strenggenommen war. Die Autorin hat es irgendwie geschafft, dass es dennoch wie etwas ganz eigenes wirkt und das hat mir sehr gut gefallen. Auch, wenn ich absolut nichts gegen dieses Schema habe. Der Schreibstil von Emma Chase hat mir wieder sehr gut gefallen. Die Autorin schafft es einfach einen zum Lachen und Schmunzeln zu bringen, und dennoch ein bisschen was Tiefgründiges und Ernstes hineinzubringen. Witz & Charme haben das komplette Buch durchzogen und es hat einfach nur Spaß gemacht es zu lesen. Nachdem ich in letzter Zeit leider dennoch einige richtig schlechte Bücher gelesen habe, war dieses Buch einfach ein perfekter Start ins neue Lesejahr. Einen Stern abgezogen habe ich jedoch, weil ich mir vom Ende ein bisschen was Anderes erwartet hatte. Da hat mir einfach irgendwas gefehlt. Nichtsdestotrotz war es ein richtiger Lesegenuss und ich freue mich schon sehr auf Band 3.


  • Artikelbild-0