Tod im Englischen Garten

Historischer Kriminalroman

Severin Thiel Band 2

Heidi Rehn

(2)
eBook
eBook
5,99
5,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Beschreibung

Ein Mörder geht um: Der packende historische Kriminalroman "Tod im Englischen Garten" von Erfolgsautorin Heidi Rehn jetzt als eBook bei dotbooks.

München, 1872: Im ersten Morgengrauen wird ein unbekannter Toter im Englischen Garten aufgefunden - hinterrücks erschlagen, und innerhalb weniger Wochen nun schon der dritte Tote!
Polizeioffiziant Severin Thiel ist eigentlich einem ganz anderen Fall auf der Spur - er soll Licht in die dubiosen Machenschaften der "Dachauer Bank" bringen, die mit unseriös hohen Zinsen Anleger in Scharen anlockt. Als jedoch erste Hinweise in den Mordermittlungen auftauchen, keimt in Thiel ein folgenschwerer Verdacht: Ist etwa die gewiefte Adele Spitzeder, Inhaberin dieser Schwindelbank, in die Morde verwickelt? Doch die lässt sich nicht so leicht in die Karten schauen ...

Wie schon in ihrem Bestseller "Das Haus der schönen Dinge" versteht es Heidi Rehn auch in ihren historischen Kriminalromanen, Fakten und spannende Fiktion mitreißend miteinander zu verbinden.

Jetzt als eBook kaufen und genießen: "Tod im Englischen Garten" von Bestsellerautorin Heidi Rehn. Wer liest, hat mehr vom Leben: dotbooks - der eBook-Verlag.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Nein i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 475 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 07.08.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783961482566
Verlag Dotbooks Verlag
Dateigröße 1929 KB
Verkaufsrang 9220

Weitere Bände von Severin Thiel

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Spannender historischer Krimi
von leseratte1310 am 20.06.2019

Früh am Morgen im Jahr 1872 wird im Englischen Garten ein unbekannter Toter erschlagen aufgefunden und das ist nicht der erste Tote. Eigentlich hat Polizeioffiziant Severin Thiel anderes zu tun, denn er ist mit den dubiosen Machenschaften der „Dachauer Bank“ beschäftigt. Die Bank lockt Anleger mit überhöhten Zinsen. Es dauert ab... Früh am Morgen im Jahr 1872 wird im Englischen Garten ein unbekannter Toter erschlagen aufgefunden und das ist nicht der erste Tote. Eigentlich hat Polizeioffiziant Severin Thiel anderes zu tun, denn er ist mit den dubiosen Machenschaften der „Dachauer Bank“ beschäftigt. Die Bank lockt Anleger mit überhöhten Zinsen. Es dauert aber nicht lange, bis Thiel der Verdacht kommt, dass beides zusammenhängen könnte. Ist die Inhaberin der Bank, Adele Spitzeder, in die Morde verwickelt? Ich lese gerne Krimis und mag die Bücher von Heid Rehn. Auch dieser historische Krimi konnte mich wieder überzeugen. Der Schreibstil ist der damaligen Zeit angepasst und gut zu lesen. Ich finde es interessant, durch ein Buch in andere Zeiten einzutauchen. Die Charaktere sind sehr gut und lebendig ausgearbeitet. Die ehemalige Schauspielerin Adele Spitzeder ist gewieft und weiß, wie man den Leuten das Geld aus der Tasche zieht und viele fallen auf sie herein. Sie weiß aber auch, wie sie die Spuren verwischen kann. Der Kriminalfall ist spannend und fordert Thiel einiges ab. Dieser spannende historische Krimi hat mich wieder sehr gut unterhalten.

Spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Frankfurt am 11.06.2019

München, 1872: Im ersten Morgengrauen wird ein unbekannter Toter im Englischen Garten aufgefunden – hinterrücks erschlagen, und innerhalb weniger Wochen nun schon der dritte Tote! Polizeioffiziant Severin Thiel ist eigentlich einem ganz anderen Fall auf der Spur – er soll Licht in die dubiosen Machenschaften der „Dachauer Bank“ ... München, 1872: Im ersten Morgengrauen wird ein unbekannter Toter im Englischen Garten aufgefunden – hinterrücks erschlagen, und innerhalb weniger Wochen nun schon der dritte Tote! Polizeioffiziant Severin Thiel ist eigentlich einem ganz anderen Fall auf der Spur – er soll Licht in die dubiosen Machenschaften der „Dachauer Bank“ bringen, die mit unseriös hohen Zinsen Anleger in Scharen anlockt. Als jedoch erste Hinweise in den Mordermittlungen auftauchen, keimt in Thiel ein folgenschwerer Verdacht: Ist etwa die gewiefte Adele Spitzeder, Inhaberin dieser Schwindelbank, in die Morde verwickelt? Doch die lässt sich nicht so leicht in die Karten schauen … (Klappentext) 'Tod im Englischen Garten' - ein weitere Fall für Severin Thiel. Auch in diesem Kriminalroman von Heidi Rehn treffen Geschichte und Fiktion aufeinander. Wieder einmal erzählt die Autorin von Charakteren, die unterschiedlicher nicht sein könnten, von einem bis zum Schluss spannenden Fall und unterhält ihre Leser dabei hervorragend. Auch dieser Krimi hat mir sehr gut gefallen, durch den angenehm lockeren Schreibstil ließ er sich hervorragend lesen und ich wollte ihn gar nicht mehr aus der Hand legen. Fazit: Unbedingt lesen!

  • Artikelbild-0