Warenkorb

Leide nicht - liebe

Über die Liebe zur Liebe ohne Objekt

Werner Ablass selbst liest Texte aus seinem Bestseller Leide nicht – liebe (über 40.000 verkaufte Exemplare) sowie einen dazu passenden Übungsteil aus seinem jüngsten Buch Gar nichts tun und alles erreichen.
Bärbel Mohr schrieb zu Leide nicht – liebe, das inzwischen auch auf Ungarisch erschienen ist: „Dieses Buch ist eine Art Turbobeschleuniger für alle Universumsbesteller. Es ist die beste Basis für eine gute Verbindung mit dem Universum, die ich mir denken kann. Aus meiner Sicht ein Muß in jedem Bücherschrank!“
Portrait
Werner Ablass, bekannt durch seinen von Bärbel Mohr empfohlenen Bestseller Leide nicht – liebe, war jahrelang im Management bekannter Markenartikelunternehmen tätig. 1994 machte sich der NLP-Master als Managementtrainer erfolgreich selbständig. Seit seiner Jugend interessiert er sich brennend für Weisheitslehren und Erfolgsphilosophien. Besonders beeinflußt wurde er von Thaddeus Golas und dem indischen Advaita-Lehrer Ramesh S. Balsekar. Zum Weg des Liebens bietet er Workshops und Einzelcoachings an.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium CD
Anzahl 2
Erscheinungsdatum September 2006
Sprache Deutsch
EAN 9783930243402
Verlag Silberschnur
Auflage 1. Auflage
Spieldauer 140 Minuten
Hörbuch (CD)
Hörbuch (CD)
16,99
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Kein einfaches Thema über eine einfache Lösung !
von Leopold Schikora,Therapeut und Dozent aus Bremen am 06.09.2006
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Es wird durch die meisten Religionen behauptet,daß Leid und Schmerz von der Liebe nicht zu trennen seien. Eine Religion behauptet sogar,"Gott-Vater" habe aus Liebe seinen Sohn schlchten lassen.Es wird uns beigebracht,daß die oder jene Krankheit oder Unfall von einen liebevollen "Gott" gewollt seien.Dieses Buch erschafft ein ganz... Es wird durch die meisten Religionen behauptet,daß Leid und Schmerz von der Liebe nicht zu trennen seien. Eine Religion behauptet sogar,"Gott-Vater" habe aus Liebe seinen Sohn schlchten lassen.Es wird uns beigebracht,daß die oder jene Krankheit oder Unfall von einen liebevollen "Gott" gewollt seien.Dieses Buch erschafft ein ganz neues,oder besser gesagt,es erinnert uns an ein uraltes Paradigma: wahre Liebe schließt Leid und Schmerz aus! Wer leidet,befindet sich auf einer tiefen Schwingungsebene und zieht dementsprechend negative Lebensumstände an.Das will nicht heißen,daß Leidende nicht lieben; es entsteht nur die Frage,wie sie lieben. Wir alle lieben aber oft auf eine sehr destruktive Art und Weise,die dem wahren Wesen der Liebe verdeckt.Wenn wir wirklich lieben,dann verschwindet die Angst,die Ursache allen Kummers und Leids.Wenn man liebt,ist man nicht automatisch von Kummer und Schmerz befreit aber man wird dadurch nicht mehr paralisiertr.Unsere Bestimmung ist ein Sein in der Liebe und nicht Leid,Kummer und Schmerz.Die werden nur durch Lieblosigkeit erzeugt.