Warenkorb

Trauma, Bindung und Familienstellen

Seelische Verletzungen verstehen und heilen

Leben lernen Band 177

Psychischen Erkrankungen liegen oft traumatische Erlebnisse zu Grunde, die bereits Eltern oder Großeltern gemacht haben. Über die traumabedingte Störung des frühkindlichen Bindungsprozesses wird bei den Kindern die Wahrscheinlichkeit erhöht, die vielfältigen Symptome psychischer Krankheiten zu entwickeln. Familienaufstellungen können Klarheit über deren Ursachen und Sinn schaffen und den Weg zu ihrer Heilung weisen.

Der Autor begibt sich auf die Suche nach dem Ursprung panischer Ängste, Depressionen, Psychosen oder Persönlichkeitsstörungen. Das Konzept der »Bindung«, der Begriff »Trauma« und das Verfahren der Familienaufstellung haben sich dabei als hilfreich erwiesen.

Psychische Probleme, so der innovative Grundgedanke, entstehen in Beziehungssystemen mit ihren komplexen Kommunikations- und Interaktionsdynamiken. So wird eine Mutter, die ein Trauma erlitten hat, diese Erfahrung in der einen oder anderen Form an ihr Kind weitergeben. Familienaufstellungen - das Verfahren, mittels Stellvertretern Beziehungsstrukturen in Familien darzustellen - führen vor Augen, wie sich frühkindliche Beziehungsmuster in späteren Beziehungen fortsetzen und eventuell selbst wieder Traumatisierungen auslösen können. Es entsteht ein fataler Kreislauf von der Traumatisierung zur Bindungsstörung zur erneuten Traumatisierung. Diesen zu durchbrechen ist die große Chance des Psychotherapeuten, der mit Familienaufstellungen arbeitet. Denn hierbei können mehrgenerationale Bindungsverstrickungen symbolisch einer guten Lösung zugeführt werden. Ein interessanter Diskussionsansatz für die Fachwelt und gleichzeitig eine Verstehenshilfe für Betroffene.

Mit über 80 Fallbeispielen! 
Portrait
Franz Ruppert, Prof. Dr., Diplom-Psychologe, Professor für Psychologie an der Katholischen Stiftungsfachhochschule München, psychologischer Psychotherapeut.
Seit 1994 Arbeit mit Familien- und Organisationsaufstellungen in Gruppen, seit 1999 Durchführung von Fortbildungen für Aufsteller.
Spezialisiert auf die psychotherapeutische Arbeit mit schweren psychischen Erkrankungen (Depressionen, Ängste, Borderline-Persönlichkeitsstörungen, Psychosen und Schizophrenien).
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Vorwort

    1. Panische Ängste, Depressionen, Persönlichkeitsstörungen, Schizophrenien
    1.1 Die rätselhaften Erscheinungsweisen seelischer Störungen
    1.2 Unzureichende Theorien und erfolglose Behandlungen

    2. Grundannahmen einer mehrgenerationalen
    systemischen Psychotraumatologie

    3. Seelische Bindung
    3.1 Bindungsbeziehungen als Grundlage menschlicher Existenz
    3.2 Wesentliche Arten von Bindungsbeziehungen

    4. Psychisches Trauma
    4.1 Grundlegende Erkenntnisse
    4.2 Die Weitergabe von Traumaerfahrungen über die Generationen

    5. Existenztraumen und ihre Folgen
    5.1 Weglaufen oder Standhalten
    5.2 Existenztraumen und ihre Wirkungen in den folgenden Generationen

    6. Verlusttraumen und ihre Folgen
    6.1 Gefühle festhalten oder das Vergangene loslassen
    6.2 Verlusttraumen und ihre Wirkungen in den folgenden Generationen

    7. Bindungstraumen
    7.1 Enttäuschte Liebe, ohnmächtige Wut oder das Wagnis zu vertrauen
    7.2 Die Auswirkungen von Bindungstraumen in den folgenden Generationen

    8. Bindungssystemtraumen
    8.1 Verheimlichen oder offenbaren
    8.2 Die Wirkungen von Bindungsystemtraumen in den folgenden Generationen
    8.3 Mehrfache und überlagerte Traumatisierungen

    9. Die Aufstellungsmethode
    9.1 Vorgehen beim Einsatz der Aufstellungsmethode
    9.2 Bert Hellinger und die Entwicklung des Familienstellens
    9.3 Methode, Situationskontext, Theorie und Person
    9.4 Eine kleine Studie zur Wirkungsforschung

    10. Aufstellungen in der Therapie von Bindungsstörungen und Traumatisierungen
    10.1 Therapie von Bindungsstörung
    10.2 Traumatherapie

    11. Ausblick

    Literatur
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 278
Erscheinungsdatum 15.08.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-608-89244-4
Verlag Klett Cotta
Maße (L/B/H) 20,8/13,4/2,7 cm
Gewicht 398 g
Auflage 7. Auflage
Verkaufsrang 21766
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
28,00
28,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Leben lernen

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Der Blick hinter die Kulissen
von Bärbel Luka aus Aurich am 23.11.2009
Bewertet: Taschenbuch

Dieses Fachbuch erfordert Aufmerksamkeit beim Lesen, aber es verdeutlicht sehr anschaulich den Zusammenhang zwischen Psychischen Erkrankungen und vorhandenen Familienstrukturen. Lösungsansätze zeigt Ruppert durch Fallbeispiele aus dem Familienstellen auf. Auch für Heilpraktiker der Psychotherapie sehr empfehlenswert.