Der Weihnachtsabend

Ein Weihnachtslied in Prosa

Charles Dickens

(2)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
8,80
8,80
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 3,90 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab 5,95 €

Accordion öffnen

eBook

ab 0,49 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

14,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

"Wer kann bei einem solchen Buch auf Einwände hören? Es erscheint mir eine nationale Wohltat und jedem, der es liest, ein persönlich erwiesener Liebesdienst zu sein"
'William M. Thackeray'

Charles Dickens (1812 -1870), geboren in Landport bei Portsea, begann seine schriftstellerische Karriere als Gerichtsreporter. Seine liebevollen Schilderungen menschlicher Schwächen, sein Kosmos skurriler und schrulliger englischer »Originale« und die satirische Anprangerung sozialer Mißstände machten ihn bereits zu Lebzeiten zu einem der beliebtesten Romanciers der Weltliteratur.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 133
Erscheinungsdatum 01.09.2006
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-15-010606-8
Verlag Reclam, Philipp
Maße (L/B/H) 15,6/10,1/2 cm
Gewicht 155 g
Originaltitel A Christmas Carol in Prose: Being a Ghost Story of Christmas
Übersetzer Trude Geissler

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Sehr empfehlenswert!
von einer Kundin/einem Kunden aus Neumarkt am 25.12.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Buch passt sehr gut zu Weihnachten, sehr spannend geschrieben, Scrooge darf eben zu Weihnachten nicht fehlen

Ein wunderbarer Klassiker
von einer Kundin/einem Kunden am 05.04.2012
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Eigentlich gibt es der treffenden Beschreibung von William M. Thackeray nichts hinzuzufügen: Ein zauberhaftes Weihnachtsmärchen, das nach dem Lesen an kalten Wintertagen ein wohliges Gefühl im Bauch hinterlässt. Weihnachten wird für den Leser die "Zeit, in der Männer wie Frauen ihre Herzen weit zu öffnen scheinen und die Mensche... Eigentlich gibt es der treffenden Beschreibung von William M. Thackeray nichts hinzuzufügen: Ein zauberhaftes Weihnachtsmärchen, das nach dem Lesen an kalten Wintertagen ein wohliges Gefühl im Bauch hinterlässt. Weihnachten wird für den Leser die "Zeit, in der Männer wie Frauen ihre Herzen weit zu öffnen scheinen und die Menschen unter ihnen als das erkennen, was sie wirklich sind: Gefährten auf dem Weg zum Grabe, und nicht Angehörige einer fremden Rasse, die anderen Straßen folgen müssen."


  • Artikelbild-0