Sinful King

Roman

Sinful Empire Band 1

Meghan March

(69)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen
  • Sinful King

    LYX

    Sofort lieferbar

    10,00 €

    LYX

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen
  • Sinful King

    ePUB (LYX)

    Sofort per Download lieferbar

    8,99 €

    ePUB (LYX)

Beschreibung

Sie schuldet ihm eine halbe Million Dollar, doch er will nur sie!

Keira Kilgore ist stolze Besitzerin der Whiskey-Destillerie Seven Sinners - und in großen Schwierigkeiten. Denn plötzlich taucht Lachlan Mount, der gefürchtetste Unternehmer New Orleans, in ihrem Büro auf und behauptet, ihr verstorbener Ehemann schulde ihm eine halbe Million Dollar. Mount stellt Keira vor die Wahl: Entweder sie wird alles verlieren, was ihrer Familie jemals wichtig war, oder aber sie lässt sich auf sein unmoralisches Angebot ein. Denn Mount will nicht ihr Geld - er will sie!

"Das ist DIE Art von Liebesromanen, für die ich lebe und sterben würde. Unglaublich schön und eins der heißesten Bücher des Jahres!" SPICEY READS

"Mindblowing wie es besser nicht sein könnte! 5 Sterne für RUTHLESS KING!" CARLY PHILLIPS, SPIEGEL-BESTSELLER-AUTORIN

Band 1 der sinnlich-verbotenen SINFUL-EMPIRE-Trilogie von USA-TODAY-Bestseller-Autorin Meghan March

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 288
Altersempfehlung 14 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 21.12.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7363-0808-4
Verlag LYX
Maße (L/B/H) 17,7/12,3/2,6 cm
Gewicht 276 g
Originaltitel Ruthless King
Auflage 2. Auflage 2018
Übersetzer Anika Klüver
Verkaufsrang 9438

Weitere Bände von Sinful Empire

mehr
  • Band 1

    Sinful King Sinful King Meghan March
    • Sinful King
    • von Meghan March
    • (69)
    • Buch
    • 10,00
  • Band 2

    Sinful Queen Sinful Queen Meghan March
    • Sinful Queen
    • von Meghan March
    • (48)
    • Buch
    • 10,00
  • Band 3

    Sinful Empire Sinful Empire Meghan March
    • Sinful Empire
    • von Meghan March
    • (29)
    • Buch
    • 10,00

Kundenbewertungen

Durchschnitt
69 Bewertungen
Übersicht
33
18
14
3
1

Spannend und emotional
von CharleensTraumbibliothek am 19.07.2020

Meine Meinung: Das Cover finde ich sehr elegant und obwohl der Inhalt nichts mit dem Brettspiel Schach zu tun hat, passt es sehr gut zum Inhalt. Es wirkt auf mich ansprechend und stimmig - und schon ein wenig edel. Der Schreibstil von Meghan March ist flüssig und gut zu lesen. Von der ersten Seite an hatte ich einen sehr gut... Meine Meinung: Das Cover finde ich sehr elegant und obwohl der Inhalt nichts mit dem Brettspiel Schach zu tun hat, passt es sehr gut zum Inhalt. Es wirkt auf mich ansprechend und stimmig - und schon ein wenig edel. Der Schreibstil von Meghan March ist flüssig und gut zu lesen. Von der ersten Seite an hatte ich einen sehr guten Lesefluss. Ihr Schreibstil ist sehr schön einfach zu lesen und gleichzeitig extrem bildgewaltig, so dass das Lesen wirklich sehr viel Spaß gemacht hat. Die Geschäftsführerin einer Whiskey-Destillerie Keira Kilgore ist mir von der ersten Seite an auch sympathisch gewesen. Sie ist rothaarig und hat feuriges Temperament. Der geheimnisvolle und skrupellose Lachlan Mount war für mich natürlich auch besonders interessant. Es gibt bei ihm so viele Geheimnisse, die noch aufgedeckt werden wollen. Alles in allem sind Meghan March die Charaktere in meinen Augen perfekt gelungen. Sie sind authentisch, handeln nachvollziehbar und ich konnte gar nicht genug von ihnen kriegen. Es gibt Kapitel aus der Sicht von Keira, als auch von Mount - wobei die von Mount eher seltener und kürzer sind. Mit der Handlung wurde ich ein wenig überrascht, denn für mich geht es eher in die Richtung Dark Romance. Da ich in dem Genre aber auch gern unterwegs bin, hat es mir überhaupt nicht geschadet. Dieses Buch beinhaltet viele tolle Momente - von spannend, über emotional und prickelnd. Das Buch endet mit einem fiesen Cliffhanger und es sind natürlich noch so einige Fragen offen, weshalb ich direkt zum zweiten Band gegriffen habe. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung, wenn ihr Dark Romance mit Erotik mögt. Fazit: Meghan March hat mich mit "Sinful King" quasi süchtig gemacht. Ihr Schreibstil, die Charaktere und die Handlung konnten mich von Anfang bis Ende einfach nur begeistern. Der fiese Cliffhanger hat mir dann noch den Rest gegeben.

Versprechender Reihenauftakt
von Vanessa S. aus Nürnberg am 28.02.2020

Für den ersten Band einer Reihe, war dieser für mir sehr gut! So etwas hab ich in dem Genre schon länger nicht mehr gehabt. Die Situation der Protagonistin, die schon auf dem Klappentext ersichtlich ist, kam mir anfangs schon etwas seltsam vor, aber was die Autorin daraus gemacht hat war dann doch besser, als ich es erwartet hab... Für den ersten Band einer Reihe, war dieser für mir sehr gut! So etwas hab ich in dem Genre schon länger nicht mehr gehabt. Die Situation der Protagonistin, die schon auf dem Klappentext ersichtlich ist, kam mir anfangs schon etwas seltsam vor, aber was die Autorin daraus gemacht hat war dann doch besser, als ich es erwartet habe. Hier geht es zwar für einen Erotik-Roman viel um Sex, aber man erkennt in der Story auch einen klaren roten Faden, der sich durch das Buch zieht. Dies ist nicht nur einfach eine Aneinanderreihung von Sexzenen, hier schwingt auch eine klare Story mit und auch am Ende des Buches kann man sich auf einen echten Cliffhanger gefasst machen! Es war auch eine Erfrischung, eine taffe Frau, die im Leben steht als Protagonistin zu haben. Aber auch Mount ist so der Mann, den man sich in solch einer Geschichte vorstellt und hinein passt. Trotz, dass dies der erste Band einer Reihe ist, ergeben die Story, die Protagonisten und Nebencharaktere ein rundes Bild. Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der sich einfach mal ein paar gemütliche Stunden machen möchte.

Mitreißend und super für Zwischendurch!
von Golden Letters am 10.11.2019

Seit Keira Kilgore die Seven Sinners Distillery von ihrem Vater übernommen hat, hat sie alles dafür getan das Familienunternehmen am Laufen zu halten. Doch sie hat nicht damit gerechnet, dass ihr verstorbener Ehemann sich ausgerechnet von Lachlan Mount, einem gefährlichen Unterweltboss von New Orleans, eine halbe Million Dollar ... Seit Keira Kilgore die Seven Sinners Distillery von ihrem Vater übernommen hat, hat sie alles dafür getan das Familienunternehmen am Laufen zu halten. Doch sie hat nicht damit gerechnet, dass ihr verstorbener Ehemann sich ausgerechnet von Lachlan Mount, einem gefährlichen Unterweltboss von New Orleans, eine halbe Million Dollar geliehen hat, die Mount nun von Keira zurückfordert. Geld, das sie nicht hat, doch er macht ihr ein alternatives Angebot, denn er will nur sie. "Sinful King" ist der erste Band von Meghan Marchs Sinful-Empire-Trilogie, der aus den Ich-Perspektiven von Keira Kilgore und Lachlan Mount erzählt wird. Keira ist eine stolze junge Frau, die hart dafür arbeitet die Seven Sinners Distillery am Laufen zu halten. Vor wenigen Monaten ist ihr Ehemann Brett bei einem tragischen Unfall ums Leben gekommen, kurz bevor Keira die Scheidung einreichen konnte. Doch nun steht plötzlich der Unterweltboss Lachlan Mount in Keiras Büro und fordert eine halbe Millionen Dollar ein, die Brett ihm schuldet. Entweder sie bezahlt die Schulden, oder sie lässt sich auf Mount ein, denn er will nur sie. Obwohl Keira von diesem Angebot wenig begeistert ist, lässt sie sich darauf ein, denn ihr geliebtes Familienunternehmen steht auf dem Spiel. Zu Beginn hat mir das Arrangement zwischen Mount und Keira nicht wirklich gefallen. Keira wird mehr oder weniger in diese Affäre gedrängt, möchte Mounts Angebot nicht annehmen. Doch sie kann die Anziehungskraft, die zwischen ihnen herrscht nicht leugnen und kann auch nicht verbergen, dass sie sich stark zu Mount hingezogen fühlt, auch wenn sie ihn eigentlich hassen möchte. Ich war froh, dass Keira sich nicht komplett unterworfen hat, sondern immer noch für sich eingestanden ist. Mount ist ein knallharter und dominanter Unterweltboss, der überraschenderweise auch eine gute Seite hat, die leider noch zu selten gezeigt wurde. Mit seinem Verhalten gegenüber Keira war ich nicht immer komplett einverstanden, eben weil er sie zu diesem Arrangement gedrängt hat, da war bei mir während des Lesens immer ein merkwürdiger Beigeschmack dabei. Einmal mit dem Buch begonnen, konnte ich es aber kaum aus der Hand legen! Es ließ sich richtig gut lesen und mit unter dreihundert Seiten ja auch nicht besonders dick, sodass ich es fast in einem Rutsch durchgelesen habe. Ich fand zwar, dass man Keira und Mount noch nicht so gut kennengelernt hat und, dass die Geschichte etwas oberflächlich war, aber trotzdem hat mir dieser Auftakt richtig gut gefallen und ich hätte am liebsten sofort mit dem zweiten Band weitergemacht, weil das Buch an einer ziemlich spannenden Stelle abrupt endet! Fazit: "Sinful King" von Meghan March habe ich fast in einem Rutsch durchgelesen, weil es sich richtig gut lesen ließ! Keira und Lachlan sind zwei spannende Charaktere, die ich gerne noch besser kennengelernt hätte und auch, wenn mir ihr Arrangement am Anfang noch nicht so gut gefallen hat, konnte die Handlung mich immer stärker mitreißen! Ich hätte am liebsten sofort mit dem zweiten Band weitergemacht und vergebe gute vier Kleeblätter!


  • Artikelbild-0