Warenkorb

Someone New

Ich mache mir ständig Gedanken darum, was andere Menschen von mir denken. Wen sie in mir sehen. Aber nicht bei dir. Bei dir kann ich ganz ich selbst sein.

Als Micah auf ihren neuen Nachbarn trifft, kann sie es nicht glauben: Es ist ausgerechnet Julian, der wenige Wochen zuvor ihretwegen seinen Job verloren hat. Micah fühlt sich schrecklich, vor allem, weil Julian kühl und abweisend zu ihr ist und ihr nicht mal die Gelegenheit gibt, sich zu entschuldigen. Doch gleichzeitig fasziniert Micah seine undurchdringliche Art, und sie will ihn unbedingt näher kennenlernen. Dabei findet sie heraus, dass Julian nicht nur sie, sondern alle Menschen auf Abstand hält. Denn er hat ein Geheimnis, das die Art, wie sie ihn sieht, für immer verändern könnte ...

"Ein absolutes Must-Read, das ich am liebsten in jedes Regal der Welt stellen möchte. Someone New ist romantisch, ehrlich, authentisch - und so wichtig!" Leselurch.de

Nach "Berühre mich. Nicht" und "Verliere mich. Nicht." - der neue Roman von Platz-1-Spiegel-Bestseller-Autorin Laura Kneidl
Portrait
Laura Kneidl wurde 1990 in Erlangen geboren und entwickelte bereits früh in ihrem Leben eine Vorliebe für alles, was mit dem Schreiben zu tun hat. Inspiriert von zahlreichen Fantasy-Romanen begann sie 2009 an ihrem ersten eigenen Buchprojekt zu arbeiten, seitdem wird ihr Alltag von Büchern, Katzen und Pinterest begleitet.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 534 (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 28.01.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783736308633
Verlag LYX
Dateigröße 2145 KB
Verkaufsrang 544
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
eBook kaufen
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
214 Bewertungen
Übersicht
125
54
25
4
6

Dieses Buch hat mein Herz erobert!
von Laura am 28.02.2020
Bewertet: Einband: Paperback

Meine Meinung: Das war mein erstes Buch von der Autorin, und naja.. es wird nicht das letzte sein! "Someone New" hat mich von Anfang an gefesselt. Mir fiel es echt schwer es aus der Hand zu legen. Die Charaktere habe ich schnell ins Herz geschlossen, vor allem die Protagonistin Micah. Der Schreibstil ist richtig gut und hat m... Meine Meinung: Das war mein erstes Buch von der Autorin, und naja.. es wird nicht das letzte sein! "Someone New" hat mich von Anfang an gefesselt. Mir fiel es echt schwer es aus der Hand zu legen. Die Charaktere habe ich schnell ins Herz geschlossen, vor allem die Protagonistin Micah. Der Schreibstil ist richtig gut und hat mich immer total mitgenommen, überhaupt an einigen emotionalen Stellen, da habe ich immer richtig mitgefühlt und die Autorin hat es immer geschafft mein Herz zu erreichen. Micah ist eine sehr talentierte Künstlerin, jedoch sehen ihre Eltern das nicht ein. Sie wollen unbedingt, dass sie Jura studiert und irgendwann ihre Kanzlei übernimmt. Das tut Micah auch, sie fängt an Jura zu studieren, damit ist sie aber total unglücklich. Nebenbei macht sie sich immer Sorgen um ihren Zwillingsbruder Adrian, welcher verschwunden ist als ihre Eltern in rausgeschmissen haben. Sie lernt auch einen jungen attraktiven Mann kennen, Julian, da stellt sich schnell heraus, dass dieser ihr Nachbar ist. Aber auch er bewahrt ein großes Geheimnis vor ihr. Wird er ihr irgendwann so sehr vertrauen, um ihr alles von seiner Vergangenheit anzuvertrauen? Micah fühlt sich einfach von jedem belogen und ihm Stich gelassen. Außer von ihrer besten Freundin Lilly, auf welche sie sich immer verlassen kann. (Persönlich habe ich Lilly auch sehr bewundert, da sie nicht aufgebeben hat und immer weiter kämpft.) Das Buch spricht viele wichtige Theman an. Es ist nicht nur eine süße, romantische Liebesgeschichte, es steckt so viel mehr dahinter. Homophobie wird angesprochen, Probleme mit den Eltern und den Mut zu fassen einfah seine Träume zu erfüllen, auch wenn die wichtigsten Menschen nicht daran glauben. Es bringt einen einfach auch selbst zum nachdenken. Fazit: Das Buch hat mein Herz erobert. Ich freu mich schon auf den zweiten Teil "Someone Else".

Eine besondere Geschichte mit Wohlfühlcharakter
von Leseschneckchen555 am 05.02.2020
Bewertet: Einband: Paperback

Micah ist erleichtert, endlich in eine eigene Wohnung ziehen zu können. Auch wenn sie dafür das Jura Studium annehmen muss, das sie eigentlich nicht möchte. Denn Micah ist kunstbegeistert und zeichnet an ihren Comics, sobald sich eine Möglichkeit dazu ergibt. Allerdings gehört ein Kunststudium nicht zu dem, was ihre Eltern von i... Micah ist erleichtert, endlich in eine eigene Wohnung ziehen zu können. Auch wenn sie dafür das Jura Studium annehmen muss, das sie eigentlich nicht möchte. Denn Micah ist kunstbegeistert und zeichnet an ihren Comics, sobald sich eine Möglichkeit dazu ergibt. Allerdings gehört ein Kunststudium nicht zu dem, was ihre Eltern von ihr erwarten. Micah soll eines Tages in ihre Fußstapfen treten und die Anwaltskanzlei übernehmen. Nachdem ihr Zwillingsbruder Adrian verschwunden ist, hängt es nun allein an Micah, den Haussegen aufrechtzuerhalten. Adrian wurde zusammen mit einem anderen Jungen im Bett erwischt und zählt seit diesem Vorfall nicht mehr zur Familie. Seine Eltern haben ihn rausgeschmissen. So lange er nicht seine Vorlieben über Bord wirft und wieder „normal“ wird, hat er in der Anwaltsfamilie nichts zu suchen. Micah fühlt sich seit dem Verschwinden ihres Bruders furchtbar allein und setzt alles daran, ihren Bruder wiederzufinden. Doch von Adrian fehlt jede Spur. All ihre Bemühungen scheinen erfolglos. Nicht einmal auf die Nachrichten, die sie ihm täglich aufs Handy schickt, erhält sie eine Antwort. Zu Julian fühlt sich Micah vom ersten Augenblick an hingezogen. Leider verläuft ihre erste Begegnung alles andere als gut. Denn als sie ihn auf der Dinnerparty ihrer Eltern kennenlernt, auf der er als Kellner arbeitet, verliert er wegen ihr seinen Job. Ziemlich überraschend stellt Micah dann einige Wochen später fest, dass Julian der Nachbar ihrer neuen Wohnung ist und zusammen mit Cassi und Auri, nur eine Tür weiter wohnt. Doch Julian gibt Micah nicht einmal eine Chance, sich zu entschuldigen und weicht ihr aus. Als erstes muss ich sagen, dass mich die Geschichte absolut überrascht hat. Mit viel mehr als einer typischen Lovestory, hatte ich nicht gerechnet. Doch dieses Buch ist eindeutig mehr, als das. Laura Kneidl hat in diesem Roman ein Thema aufgegriffen, das nicht häufig in Büchern zu finden ist. Trotzdem ist es ausgesprochen wichtig und war für mich unglaublich spannend zu lesen. Überhaupt greift das Buch viele Probleme und Konflikte junger Erwachsener auf. Ob es nun um Unstimmigkeiten mit den Eltern geht, um schlechte Erfahrungen und die damit einhergehenden Ängste vor Enttäuschungen, oder um die Zukunftsplanung und dem Schritt endlich auf eigenen Beinen zu stehen. In dieser Story finden viele Problemthemen ihren Platz. Besonders beeindruckt hat mich in der Geschichte vor allem Micah. Sie ist nicht nur künstlerisch talentiert, sondern ihrem Umfeld gegenüber unglaublich tolerant. Das Thema „anders sein“ spielt in ihrem nahen Umfeld eine große Rolle und sie weiß bestens damit umzugehen. Dafür stellt sie ihre eigenen Bedürfnisse oft zurück. Sie setzt sich von der Menge ab, denn sie hat den Mut zu ihrer Meinung zu stehen. Sie ist stark, hat aber dennoch auch ihre verletzlichen Seiten. Harmonie in der Familie bedeutet ihr sehr viel. Dafür ist sie sogar bereit, ihre eigenen Wünsche hintenanzustellen. Julian ist vom Leben schon stark enttäuscht worden. Deshalb ist er unglaublich vorsichtig im Umgang mit neuen Menschen. Die letzten Jahre haben ihn stark geprägt. Entweder hat er das Vertrauen in sein Umfeld gar nicht erst gewinnen können, oder es wurde missbraucht. Diese Erfahrung hat ihn unnahbar gemacht. Micah dagegen ist genau die richtige Person, die das Talent besitzt, ihn von seinen Fesseln zu befreien und ihm hilft, neue Hoffnung zu schöpfen. Das Buch hat mir unsagbar gute Laune bereitet. Die Autorin hat es geschafft, die Geschichte, trotz der Sorgen und Probleme, leicht wirken zu lassen und dem Leser ein ungeheuer gutes Gefühl zu vermitteln. Dafür bin ich ihr sehr dankbar. Denn genau das macht das Buch für mich zu etwas ganz Besonderem. Ich kann mich nun umso mehr auf Band 2 „Someone Else“ freuen.

Was ist Julian's Geheimnis?
von einer Kundin/einem Kunden aus Hoym am 27.01.2020
Bewertet: Einband: Paperback

Someone New von Laura Kneidl *Klappentext*: Als Micah auf ihren neuen Nachbarn trifft, kann sie es nicht glauben: Es ist ausgerechnet Julian, der wenige Wochen zuvor ihretwegen seinen Job verloren hat. Micah fühlt sich schrecklich, vor allem, weil Julian kühl und abweisend zu ihr ist und ihr nicht mal die Gelegenheit gibt, ... Someone New von Laura Kneidl *Klappentext*: Als Micah auf ihren neuen Nachbarn trifft, kann sie es nicht glauben: Es ist ausgerechnet Julian, der wenige Wochen zuvor ihretwegen seinen Job verloren hat. Micah fühlt sich schrecklich, vor allem, weil Julian kühl und abweisend zu ihr ist und ihr nicht mal die Gelegenheit gibt, sich zu entschuldigen. Doch gleichzeitig fasziniert Micah seine undurchdringliche Art, und sie will ihn unbedingt näher kennenlernen. Dabei findet sie heraus, dass Julian nicht nur sie, sondern alle Menschen auf Abstand hält. Denn er hat ein Geheimnis, das die Art, wie sie ihn sieht, für immer verändern könnte. *Meine Meinung*: Der erste Band der 'Someone' - Reihe und ich liebe ihn! Das Cover sieht wirklich wunderschön aus. Die Farbmischung und dazu dann auch noch die Aufschrift, die zumal auch zum Teil erklärt, worum es in der Geschichte geht, sind Laura und dem Lyx-Verlag definitiv wunderbar gelungen! Der Schreibstil ist, so wie ich ihn bisher immer aus ihren Büchern kenne, egal welches Genre, wunderbar zu lesen. Die Seiten flogen wiedermal nur so vor sich hin. Die Kapitel sind super aufgeteilt, damit es nicht allzu viel ist und man sich auch mal kleine Pausen nebenbei gönnen kann. Zu den Protagonisten Michaella 'Micah' ist in einer wohlhabenden Familie groß worden. Dennoch hat sie nicht all das, was sie sich wünscht. Eines fehlt! Ihr Bruder Adrian. Sie liebt Comics. Zeichnet sehr gerne, vor allem an ihrem eigenem Kunstwerk. Sie ist sehr freundlich und verständnisvoll, egal zu wem und hat ab und an auch mal ein paar Sprüche auf Lager. Julian ist eher zurückhaltend. Hat eine schwierige Vergangenheit hinter sich, die auch in der Geschichte sehr viele Geheimnisse mit sich bringt. Er kann andere sehr schwer vertrauen, vor allem wenn es um sein Geheimnis geht. Er ist dennoch hilfsbereit, freundlich, liebt Tiere und studiert Architektur. Zu der Geschichte Ich bin so in die Geschichte hineingetaucht, dass ich am liebsten gar nicht mehr in die Realität wollte. Die Geschichte von Michaella und Julian hat mich so mitgerissen, ich wollte am liebsten alles auf einmal wissen. Wie geht's weiter? Was passiert als nächstes? Kommt es nun mal zum Kuss? Was sind die Geheimnisse? Es ist einfach wunderbar beschrieben. Ich konnte mich super in die Geschichte und in die Charaktere hineinversetzen und es sozusagen miterleben. Ich habe mitgefühlt und mitgelacht. Und besonders das Ende hat mich etwas geschockt. Aber nicht in dem Sinne, dass ich es schlecht fand, sondern weil ich mit solch einem Geständnis niemals gerechnet hätte. Ich habe mir sonst was ausgemalt an Gründen, die die Geheimnisse von Julian erklären, aber mit DEM? Niemals! *Fazit*: Ein unfassbares Buch, das sich mit einem Thema auseinandersetzt, dass in der Öffentlichkeit viel zu wenig angesprochen wird! Ich kann es jedem nur empfehlen und bin sehr gespannt auf die weiteren Bänder. 5 /5