Das fliegende Auge Special Edition

Candy Clark, Malcolm McDowell, Roy Scheider, Daniel Stern, Warren Oates

(2)
Film (DVD)
Film (DVD)
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Lieferbar in 1 - 2 Wochen
Lieferbar in 1 - 2 Wochen

Weitere Formate

DVD

8,99 €

Accordion öffnen

Blu-ray

15,99 €

Accordion öffnen
  • Das fliegende Auge

    1 Blu-ray

    Lieferbar in 1 - 2 Wochen

    15,99 €

    1 Blu-ray

Beschreibung

Über dem Smog-verseuchten Los Angeles kreist Frank Murphy (Roy Scheider) mit seinem Hubschrauber "Blue Thunder", um von der Luft aus für "Ordnung" in der Stadt zu sorgen. Die Maschine ist mit allermodernster Überwachungstechnik und sechs 20mm Bordkanonen ausgerüstet. Als Murphy durch einen brutalen Mord die geheime Staatsverschwörung "Thor" gegen politisch "unliebsame" Bürger entdeckt, merkt er, dass er mit seinem "Blue Thunder" nicht nur als Datensammler, sondern vor allem als Vollstrecker von Todesurteilen eingesetzt wird. Sein Gewissen alarmiert ihn. Er wird in einen Privatkrieg gegen "Thor" gezwungen, und über den Wolkenkratzerschluchten von Los Angeles beginnt eine mörderische Jagd.

Produktdetails

Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 04.04.2006
Regisseur John Badham
Sprache Arabisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Türkisch (Untertitel: Deutsch, Englisch, Arabisch, Türkisch, Französisch)
EAN 4030521704930
Genre Science Fiction/Action
Studio Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH
Originaltitel Blue Thunder
Spieldauer 105 Minuten
Bildformat 16:9 (2,35:1)
Tonformat Deutsch: DD 5.1, Englisch: DD 5.1, Französisch: DD 5.1
Verkaufsrang 3484
Produktionsjahr 1983

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Action mit Message
von einer Kundin/einem Kunden aus Magdeburg am 06.03.2018
Bewertet: Medium: Blu-ray

Totale Überwachung, Informationskontrolle, Manipulation von Informationen - all das war zum Zeitpunkt des Entstehens so für den Otto-Normalo nicht wirklich greifbar, die Welt war für die meisten ja noch analog... Außerdem waren es ja immer "die Anderen" hinter dem eisernen Vorhang, die böse spionierten und bedrohlich wirkten. Do... Totale Überwachung, Informationskontrolle, Manipulation von Informationen - all das war zum Zeitpunkt des Entstehens so für den Otto-Normalo nicht wirklich greifbar, die Welt war für die meisten ja noch analog... Außerdem waren es ja immer "die Anderen" hinter dem eisernen Vorhang, die böse spionierten und bedrohlich wirkten. Doch, was wenn die Gefahr aus dem inneren hervorbricht?! Überwachung durch alles und jedem ist inzwischen Alltag. Die Gefahr besteht eher darin, dass die breite Masse nicht bereit ist Sachverhalte zu hinterfragen und allzu bereit ist Daten preiszugeben. Auch im Film ist die Überwachung längst im Gange. Der neue Helikopter Blue Thunder kommt als Mittel zum Zweck gerade recht und soll das sprichwörtliche i-Tüpfelchen im Kampf gegen Terrorismus und andere Gewaltverbrecher sein. Schwer bewaffnet und mit der neuesten Überwachungstechnik ausgestattet, ist er die Allzweckwaffe gegen das Böse... und gegen die gesamte Bevölkerung, wie sich schon bald herausstellen soll. Murphy von der Flugstaffel der Polizei wird als Testpilot auserkoren. Traumatisiert von Erlebnissen im Vietnamkrieg steht er dem waffenstarrenden Wahnsinn weitaus skeptischer gegenüber. Zusammen mit seinem Partner Lymangood erkennt er sehr rasch das Potential dieses "fliegenden Auges". Der Gegner scheint übermächtig. Korrupte Bundespolizisten, zwiespältige Wirtschaftsbosse spielen zusammen mit ebenso kriminellen Politikern ein hinterhältiges Spiel um Macht, Geld und Informationskontrolle. Vor Mord an unliebsamen Zeitgenossen wird dabei nicht zurückgeschreckt. Murphy ist der Stachel im Fleisch des Gegners. Ein Held wider Willen, eher zufällig, weil zur falschen Zeit am richtigen Ort. Konsequent wechselt er in den Angriffsmodus und macht sich bereit den übermächtigen, orwellschen Gegner mit den eigenen Waffen zu schlagen. Fazit: "Das fliegende Auge" gehört in jede Filmsammlung. Ein Actionfilm mit simpler Message, wahrlich tollen Schauspielern (Roy Scheider, Daniel Stern, Warren Oates, Malcom McDowell...) sowie der so wichtigen Prise Humor und Wortwitz. Also, anschnallen und los geht's zum Rundflug aus der Vergangenheit in die Gegenwart.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5