Warenkorb
 

Deutsche Heldensagen

Arena Kinderbuch-Klassiker

Weitere Formate

gebundene Ausgabe
In beeindruckender Kürze und Klarheit und dennoch fesselnd und dramatisch erweckt Willi Fährmann in seinen Erzählungen die großen Sagengestalten zu neuem Leben: den mutigen Siegfried von Xanten, die rachsüchtige Kriemhild, den tapferen Dietrich von Bern, die kluge Gudrun, den unerbittlichen Wieland und die schöne Elsa von Brabant.
Portrait
Willi Fährmann wurde am 18. Dezember 1929 in Duisburg geboren. Nach einer Maurerlehre entschloss er sich zum Besuch des Abendgymnasiums und studierte nach erfolgreichem Abschluss an den Pädagogischen Hochschulen in Oberhausen und Münster. Seit 1988 widmet sich der Schulamtsdirektor a. D. und freie Autor ganz dem Schreiben. Fährmann ist in einer Arbeiterfamilie aufgewachsen und war lange Zeit in der Katholischen Jugendbewegung aktiv. Zum Schreiben ist er, wie er selbst sagt, eindeutig über das Erzählen gekommen. Sein Vater, der ihm als Kind schon früh fast täglich vorlas und die Großmutter – eine Meisterin des Erzählens – prägten seine Entwicklung. 1956 erschien sein erster Roman, „Kraniche – Kurs Süd“, dessen Grundthema in dem 1997 veröffentlichten Werk „Unter der Asche die Glut“ wiederkehrt. In seinen Büchern behandelt Fährmann in realistischer Weise Themen wie etwa Vertreibung, Antisemitismus oder das Schicksal von Spätaussiedlern. Besondere Beachtung erfuhren und erfahren seine vierbändige „Bienmann-Saga“ sowie der aus drei Titeln bestehende Romanzyklus mit der Figur des Christian Fink. Willi Fährmann wurde mit zahlreichen literarischen Auszeichnungen geehrt, darunter der deutsche Jugendliteraturpreis, der Katholische Kinder- und Jugendbuchpreis, der Österreichische Staatspreis für Jugendliteratur. Mehrere Bücher standen auf der Auswahlliste zum Deutschen Jugendliteraturpreis. Übersetzungsrechte wurden an Verlage weltweit vergeben. Für sein Gesamtwerk erhielt der Autor 1978 den großen Preis der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur. Er starb 2017 in seiner Heimatstadt Xanten am Niederrhein.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 248
Altersempfehlung 9 - 11
Erscheinungsdatum 13.07.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-401-60401-5
Reihe Arena Kinderbuch-Klassiker
Verlag Arena
Maße (L/B/H) 19,5/13,9/3,2 cm
Gewicht 402 g
Verkaufsrang 6866
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Jetzt 5-fache Prämienmeilen für jeden vollen Euro sammeln



Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Deutsche Geschichte
von Nicole aus Nürnberg am 28.04.2019
Bewertet: Medium: H?rbuch (CD)

Meine Meinung zum Hörbuch: Deutsche Heldensagen Elsa und der Schwanenritter Gudrun und Wieland der Schmied Inhalt in meinen Worten: Wisst ihr wer Siegfried der Drachentöter ist und warum ein Blatt ihn nicht beschützen konnte, oder kennt ihr den König von Kleve, oder möchtet ihr gerne fliegen lernen, so wie e... Meine Meinung zum Hörbuch: Deutsche Heldensagen Elsa und der Schwanenritter Gudrun und Wieland der Schmied Inhalt in meinen Worten: Wisst ihr wer Siegfried der Drachentöter ist und warum ein Blatt ihn nicht beschützen konnte, oder kennt ihr den König von Kleve, oder möchtet ihr gerne fliegen lernen, so wie es Wieland ergangen ist, dann solltet ihr einen Lauscher auf diese Geschichten werfen. Alte und doch nicht ganz so bekannte Geschichten, werden euch zum gruseln, und auch zum staunen bringen. Wie ich das Gehörte empfand: Ich brauchte mit diesem Hörbuch etwas länger, denn ich habe nicht alles auf einmal in mich aufnehmen können, denn die Geschichten waren dazu zu Monoton dieses Mal für mich gesprochen, wobei das stimmt nicht, es war nur wirklich viel Information gegeben, was ich wirklich auch erkunden wollte. Denn die deutschen Heldensagen sind nicht wirklich so griffig in mir, so das ich einfach mit halben Ohr nur zuhören könnte, doch zum Glück werden diese in diesen Hörbuchreihen wunderbar aufgegriffen. Helden: Was sind Helden und kann jeder ein Held sein, oder sind es nur die Könige und Ritter? Nein, jeder kann ein Held werden, in seiner Zeit und in seiner Geschichte. Die Frage ist nur, wie man das anpackt und das wird hier aufgezeichnet, wie Menschen vor etlichen Jahrhunderten zu Helden wurden. Besonderheit: Ich finde es gut, das in der Hörbuchhülle auch noch ein paar Informationen zu den Rittern im 13. Jahrhundert gegeben wurden, denn nur so kann man sich das wirklich gut vorstellen, oder auch wie das deutsche Reich damals aufgebaut war, wird hier gut dargestellt, denn Deutschland ist noch nicht immer so, wie es heute ist, am bestehen, es waren viele kleine Ländereien. Sprecher: Es ist der gleiche Sprecher wie im ersten Teil der Hörbuchreihe, was ich dadurch authentisch und gut fand. Denn so kann ich mich gut auf das alles einstellen und mitgehen. Manches mal ist er für mich in diesem Teil jedoch etwas zu monoton gewesen, weswegen ich auch nicht so flott herangekommen war, aber dafür trumpfte er dann bei anderen Momenten auf der CD weswegen ich dann schnell wieder drin war und auch begeistert war, denn es gibt so vieles zu entdecken. Geschichte: Für mich waren gerade die Schicksale der Helden in dieser Geschichte sehr berührend gerade aber am meisten die Geschichte von Wieland, denn hier kommt ein guter Satz vor: Kein Vater und keine Mutter kann das Glück für das Kind ins Leben schmieden, aber ein jeder kann dafür sorgen, das aus dem Kind etwas wird, gut das höre ich jetzt eher als Erwachsene anstatt als Kind, aber für mich war gerade dieser Punkt sehr einprägsam. Des Glückes Schmieds ist nämlich jeder für sich, auch wenn das manchmal ziemlich schwer ist. Empfehlung: Deutsche Geschichte mal anders dargestellt, als trocken im Unterricht, das liebe ich. Denn Geschichte ist einfach das worauf wir aufbauen, kein Land und keine Geschichte kommt ohne seine Vorgeschichte aus. Es gibt immer einen Anfang, doch wo findet man ihn, und gerade in Deutschland, hier sind meistens ja nur die Grimms bekannt, doch es gibt so vieles mehr, was einfach nicht verloren gehen darf. Weswegen ich einfach froh bin, das diese Hörbuchreihe erschaffen wurde. Bewertung: Gut ich tat mir mit dem zweiten Teil nicht ganz so leicht, dafür war aber auch wirklich irre viel geboten. Liebe, Hoffnung und Verrat, dazu Lehrstunde für mich selbst und zugleich, niemals ein Versprechen abzugeben, was erst in der Zukunft erfüllt werden kann, denn wer weiß ob ich jemals dazu komme dieses Versprechen zu halten. Ich gebe dem Hörbuch vier Sterne, die aber ganz nah an den fünf Sternen sind, nur manche Länge störte mich dieses Mal ein wenig.


FAQ