Oxen. Das erste Opfer

Thriller

Niels-Oxen-Reihe Band 1

Jens Henrik Jensen

(35)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,95
10,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,95 €

Accordion öffnen
  • Oxen. Das erste Opfer

    dtv

    Sofort lieferbar

    10,95 €

    dtv

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen
  • Oxen. Das erste Opfer

    ePUB (dtv)

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    ePUB (dtv)

Hörbuch

ab 10,00 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Der Nr. 1-Bestseller aus Dänemark

Niels Oxen, ein schwer traumatisierter Elitesoldat, zieht sich in die Einsamkeit der dänischen Wälder zurück, um seinen inneren Dämonen zu entkommen. Doch bei einem nächtlichen Besuch des Schlosses Nørlund wird er zum Hauptverdächtigen in einem Mordfall: Hans-Otto Corfitzen, Exbotschafter und Gründer eines Thinktanks, wurde auf dem Schloss zu Tode gefoltert. Oxen gerät in die Fänge des dänischen Geheimdienstes. Seine einzige Chance: Zusammen mit der toughen Geheimdienstmitarbeiterin Margrethe Franck muss er die wahren Täter ausfindig machen. Die Spuren führen zu einem übermächtigen Geheimbund.

"Vorsicht: Gnadenlos fesselnd bis zum letzten Satz. Ein wahres Meisterwerk der Thrillerkunst!"
Susann Fleischer, literaturmarkt.info 11.09.2017

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 464
Erscheinungsdatum 26.10.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-21765-1
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 19/12,4/3 cm
Gewicht 341 g
Originaltitel De Hængte Hunde
Übersetzer Friederike Buchinger
Verkaufsrang 48200

Weitere Bände von Niels-Oxen-Reihe

mehr

Portrait

Jens Henrik Jensen

Jens Henrik Jensen, geboren 1963 in Sovind/Dänemark, lebt als Journalist und Autor in Esbjerg an der dänischen Nordseeküste.

Artikelbild Oxen. Das erste Opfer von Jens Henrik Jensen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
35 Bewertungen
Übersicht
24
8
2
1
0

Gewöhnlicher Thriller Eintopf
von einer Kundin/einem Kunden aus Garbsen am 10.03.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ein 0815 gebrochener ehemaliger Elite Soldat, wie wir ihn bereits eine Million Mal in Film und Buch erlebt haben, irrt durch eine 0815 Verschwörung, wie wir sie schon eine Million Mal in Film und Buch erlebt haben. Der Schreibstil ist einfach, ohne größere sprachliche Finesse, genau wie der Plot vorhersehbar ist. Man weiß hal... Ein 0815 gebrochener ehemaliger Elite Soldat, wie wir ihn bereits eine Million Mal in Film und Buch erlebt haben, irrt durch eine 0815 Verschwörung, wie wir sie schon eine Million Mal in Film und Buch erlebt haben. Der Schreibstil ist einfach, ohne größere sprachliche Finesse, genau wie der Plot vorhersehbar ist. Man weiß halt nach ein paar 50 Seiten wie die Sache ausgeht, nur den Namen der Verschwörung kennt man nicht. Ein Buch welches man an einem Nachmittag liest und am zweiten vergessen hat. Der riesige Erfolg und Hype dieser Reihe, ist für mich unerklärlich. Wer einen handwerklich ganz ordentlichen Roman sucht, der nicht langweilt und sich nebenbei liest, wird hier fündig. Jeder der ein wenig mehr Anspruch hat, sollte sich anderweitig umschauen.

Lieblingsbuch!!
von einer Kundin/einem Kunden aus Salzburg am 05.02.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich mag keine skandinavischen Krimis und halte mich grundsätzlich fern. Diese Triologie wurde mir empfohlen und was soll ich sagen.. Es ist so gut geschrieben, so spannend und unvorhersehbar!! Unbedingt lesen!!

Thriller der Sonderklasse
von Manfred Fürst aus Kirchbichl am 24.09.2019

Zwei Hunde baumeln an Bäumen, in Spanien und in Dänemark. Dazu gesellen sich etwas später die getöteten Hundebesitzer. Besonderer „Modus Operandi“? Ein „Mülltaucher“ im Kopenhagener Nordwesten taucht unter im Rold Skov, dem größten Waldgebiet im Norden von DK: Niels Oxen. Er schlägt tief im Wald sein Lager auf und will seine Ruh... Zwei Hunde baumeln an Bäumen, in Spanien und in Dänemark. Dazu gesellen sich etwas später die getöteten Hundebesitzer. Besonderer „Modus Operandi“? Ein „Mülltaucher“ im Kopenhagener Nordwesten taucht unter im Rold Skov, dem größten Waldgebiet im Norden von DK: Niels Oxen. Er schlägt tief im Wald sein Lager auf und will seine Ruhe haben. Wird er nicht bekommen. „Schön hier, findest du nicht? Die Dänen haben Glück, die haben so ein schönes Land, überall ist es sauber und hübsch, keine Armut, keine Probleme. Eigentlich müssten sie das glücklichste Land der Welt sein, nicht wahr?“ (Zitat aus OXEN). Das wird sich herausstellen. Auf Schloss Nørlund Slot am Rande von Rold Skov kommt Hans-Otto Corfitzen, Ex-Botschafter und Doyen der dänischen Diplomatie zu Tode, zwar an einen Stuhl gefesselt, aber offensichtlich nicht getötet. Oxen war vor Ort. Dieser Tod alarmiert nicht nur die komplette Polizeihierarchie, sondern versetzt den dänischen Inlandsgeheimdienst PET in helle Aufregung. Vordergründig sucht man einen Mörder, jedoch viel wichtiger scheint den Ermittlern und vor allem dem PET folgendes: „Was hat es mit dem Tod von Corfitzen auf sich und welches Geheimnis verbirgt Nørlund Slot?“ Die Polizei stöbert OXEN, den höchst dekorierten Kriegshelden Dänemarks im Wald auf und will ihn zum Mörder stempeln. Das PET glaubt selbst nicht daran, sieht aber in OXEN ein nützliches Werkzeug und engagiert ihn für ihre Recherche. Als zusätzliche Motivation für OXEN hängt man seinen Hund, Mr. White ebenfalls an einem Baum auf. Flashback 1: Spielfilmenthusiasten erkennen eine Parallele zu „John Wick“. In Zusammenarbeit mit der toughen Margrethe Franck vom PET („einbeinige Lara Croft“), loyal zum PET, sollen sie die Morde aufklären und das Geheimnis von Corfitzens Nørlund Slot lüften. Um aus Shakespeares „Hamlet“ zu zitieren: „Etwas ist faul im Staate Dänemarks.“ Es entspinnt sich zwischen den beiden ein Arrangement der Kooperation, es bleibt jedoch ein latenter Zweifel an der Aufrichtigkeit des anderen. Inwieweit können sie sich trauen? Die zweite Ebene ist das PET. Beide sind nicht sicher, ob sie genug Rückhalt haben, ob ehrliche Kommunikation stattfindet und besonders OXEN ist äußerst misstrauisch, ob er nicht nur ein „nützlicher Idiot“ ist. Er stellt sich heraus, dass die Mordserie nur indirekt mit dem Geheimnis um Nørlund Slot zu tun hat. OXEN und Franck vertrauen einander immer mehr und leisten erfolgreiche Aufklärungsarbeit. Müssen aber erkennen, dass ein Staat im Staat existiert, der die Wahrheit mit unverblümter Gewalt an die gewünschte Realität anpasst. Beruhigend für uns Leser, dass wir nicht alles wissen was in unserem Staat vor sich geht. Es war zu erwarten, dass OXEN und Franck dem Tod durch Genickschuss entgehen sollten, warten doch OXEN 2 und OXEN 3 auf die Leser. Jens Henrik Jensen bringt als ehemaliger Journalist all seine schriftstellerischen Qualitäten ein. Erzählstil ist spannend und dicht, voller Überraschungen und doch führt er den Leser zu einem befriedigenden Ende. In Kombination mit dem exzellenten Schreibstil stellt OXEN 1 einen wahren Pageturner dar und ist zu Recht ein Bestseller. Auf zu OXEN 2. Flashback 2: In „Staatsfeind Nr. 1“ (mit Will Smith und Gene Hackman) spricht die Frau von Will Smith die bedeutsamen Worte „... wer überwacht die Überwacher der Überwacher...“ Flashback 3: „No Way Out“ (mit Kevin Kostner und Gene Hackman), Politiker tötet seine Geliebte.


  • Artikelbild-0