Heavy Metal in der DDR

Szene, Akteure, Praktiken

texte zur populären musik Band 10

Wolf-Georg Zaddach

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
39,99
39,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

39,99 €

Accordion öffnen
  • Heavy Metal in der DDR

    Transcript

    Sofort lieferbar

    39,99 €

    Transcript

eBook (PDF)

39,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

DDR und Heavy Metal? Wolf-Georg Zaddach rückt eine in der Forschung lange Zeit vernachlässigte Jugendkultur in den Fokus und erläutert - erstmalig in diesem Umfang - die alltäglichen Praktiken und Entwicklungen der Heavy Metal-Szene im DDR-Sozialismus der 1980er-Jahre. Die empirische Grundlage hierfür bieten bisher unveröffentlichte Quellen wie Songtexte auf Karteikarten, Fan-Briefe und Akten der »Stasi« (Ministerium für Staatssicherheit). Es kommen aber auch zahlreiche Zeitzeugen wie die Macher der Kultradiosendung »Tendenz Hard bis Heavy« sowie diverse Fans und Musiker zu Wort.

Wolf-Georg Zaddach, geb. 1985, lehrt Musikwissenschaft und Kultur-/Musikmanagement an der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar sowie dem British and Irish Modern Music Institute Berlin (BIMM). Zu seinen Forschungs- und Veröffentlichungsschwerpunkten zählen Heavy Metal, Jazz, Digital Musicology und Musikwirtschaft.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 372
Erscheinungsdatum 01.09.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8376-4430-2
Verlag Transcript
Maße (L/B/H) 22,3/14,9/2,7 cm
Gewicht 603 g
Abbildungen Klebebindung, 21 schwarzweisse Abbildungen, 11 Farbabbildungen
Auflage 1
Verkaufsrang 136401

Weitere Bände von texte zur populären musik

mehr

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0